Kleinkläranlage und Grundwasser

Re: Kleinkläranlage und Grundwasser

Beitragvon landei-muc am Fr 11. Jan 2019, 15:44

So. Mein Nachbar hatte jetzt eine vielleicht rettende Idee. Er wird das Rohr im Sickerschacht nach oben leiten, wo das bisschen Wasser auf meinem Grundstück versickern kann. Es landet also gar nicht mehr im Sickerschacht. Nicht erlaubt? Man muss es ja nicht so auffällig gestalten. Ein kleines Schilfbeet könnte ich mir dann schon auch vorstellen :)

Somit kann schon mal kein Rückstau mehr vom Sickerschacht in das Dreikammersystem passieren. Das Abwasser muss dann zwar auch gepumpt werden, weil es von alleine sicher nicht bergauf fließen wollen wird :lol: Aber es ist im besten Fall dann wirklich nur das Abwasser, das ich produziere (Einpersonenhaushalt) - vorausgesetzt, das Dreikammersytem ist dicht und dort hinein fließt nicht auch ungewollt Grundwasser. Möglicherweise kam der hohe Wasserstand im Dreikammersystem auch doch von der Sickergrube. Oder es ist tatsächlich undicht, was ungünstig wäre. Dann müssen wir alles neu überdenken, denn dann wird es weiter unaufhörlich pumpen.
Benutzeravatar
landei-muc
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 4. Jan 2019, 18:33


Vorherige

Zurück zu Wasser, Regen und Abwasser

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast