Komposttoilette

Re: Komposttoilette

Beitragvon ihno am Do 19. Okt 2017, 09:21

genau Kreisläufe wenn der kreislauf zu kurz ist wie z.b Salat laufen ja auch die Parasiten im Kreis.
sch ... aufm kompost danach die Hühner drüber und dann an den Obstbaum geht.
Eala Frya Fresena !!
Elk is gern wat ,un nüms is gern nix
Benutzeravatar
ihno
Sponsor 2016
Sponsor 2016
 
Beiträge: 4376
Registriert: So 25. Nov 2012, 10:38
Wohnort: Rechts auf dem Weg
Familienstand: verliebt


Re: Komposttoilette

Beitragvon misfits am Do 19. Okt 2017, 11:20

möglicherweise hab ich mich zu ungenau ausgedrückt.
Kreisläufe mit meinen Fäkalien, kein Problem, da weiss ich genau was Sache ist.
Aber Fremdfäkalien will ich eben nicht.
Am Ende wird alles gut, und wenn noch nicht alles gut ist, ist es noch nicht zu Ende.
Benutzeravatar
misfits
Sponsor 2016
Sponsor 2016
 
Beiträge: 515
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 17:27


Re: Komposttoilette

Beitragvon ihno am Do 19. Okt 2017, 20:01

Nö genau so hatte ichs verstanden. :)
aber wenn die Kreisläufe zu schnell eng sind kann es Problemen mit Würmern geben . Das war so meine Überlegung .
Eala Frya Fresena !!
Elk is gern wat ,un nüms is gern nix
Benutzeravatar
ihno
Sponsor 2016
Sponsor 2016
 
Beiträge: 4376
Registriert: So 25. Nov 2012, 10:38
Wohnort: Rechts auf dem Weg
Familienstand: verliebt


Re: Komposttoilette

Beitragvon misfits am Fr 20. Okt 2017, 09:04

ah, jetzt hab ich's verstanden. Diesen Aspekt hatte ich überhaupt nicht auf dem Radar.
Am Ende wird alles gut, und wenn noch nicht alles gut ist, ist es noch nicht zu Ende.
Benutzeravatar
misfits
Sponsor 2016
Sponsor 2016
 
Beiträge: 515
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 17:27


Re: Komposttoilette

Beitragvon mot437 am Sa 21. Okt 2017, 08:41

die dosis macht oft das gift .....
Sei gut cowboy
Benutzeravatar
mot437
 
Beiträge: 5533
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Wohnort: annaburg
Familienstand: ledig


Re: Komposttoilette

Beitragvon Fina am So 19. Nov 2017, 18:58

Hab triaterra entdeckt. Da fermentiert man mit EM Material , statt zu kompostieren, Urin sollte gesondert abgeführt werden.
Wie ich das gelesen hab, soll das schneller vererden. Man benötigt da nicht einen extra seperaten Komposter wie beim Kompostklo. Zumindest hab ich das immer so gelesen.

Hab gerade einen Testeimer. Die Frettchen werden super ernährt, meine Versuchsobjekte. Das Testklo ist gefüllt mit Holz und Heupellets vermischt mit etwas Dolormitkalk, bindet Ammoniak gut,ähnlich wie beim Tiefstreu bei den Hühnern.
Von den anderen Klos, werde ich mich etwas Bentonit mit eingeben,ist ohne Zusatz.
Ich vermische ihre Hinterlassenschaft mit etwas Kaffeesatz , Küchenabfällen. Nehme wie beim Bokashi zum ansetzen etwas Sauerteig statt EM. Lasse die Eimer durchfermentieren ein paar Wochen , dann in den Kompost,reichlich mit anderen Material vermischt.
Hühnermist soll auch gut geeignet sein zum fermentieren oder als Zusatz.
Man kann auch Urin fermentieren und dem Kompost so beigeben.



Hat das jemand mal so probiert, über den Weg der Fermentation?
Es sollen auch beim fermentieren Schadstoffen abgebaut werden können.
33 Jahre, respiratorische Insuffizienz, Lungenemphysem, Sauerstoffbedarf , Heim- Beatmung ~10h am Tag
+Kleiner Selbstversorgergarten +YOUTUBE Kanal Kleine Gartenhexe
Benutzeravatar
Fina
 
Beiträge: 129
Registriert: So 3. Apr 2016, 12:18


Vorherige

Zurück zu Wasser, Regen und Abwasser

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast