IBC Biogas Anlage

Sonne, Wind und Feuer
Antworten
Kindsy
Beiträge: 3
Registriert: Mo 2. Mai 2022, 12:40
Familienstand: verheiratet

IBC Biogas Anlage

#1

Beitrag von Kindsy » Di 3. Mai 2022, 08:58

Hallo Forum,

ich bin auf euer Forum gestoßen, als ich auf der Suche nach Informationen über eine DIY IBC Biogasanlage war.
Den IBC hätte ich schon, viele Ideen hätte ich auch, aber leider auch viele Fragen..
Deshalb gleich mal hier die Ersten:
Gibt es jemanden von euch, der so eine Anlage (erfolgreich) betreibt??
Gibt es außer den Informationen auf Solar Cities noch sonst wo relevante Informationen?

Ich denke ich werde am Anfang mal viel lesen, bevor ich mich an das Anlagendesign mache, die Anlage wird (schon alleine aus Sicherheitsgründen)
sicher im Freien aufgebaut werden, mit dem Gas würde ich gerne einen Brennstoffzelle zur Stromerzeugung (Batterien und PV Anlage sind vorhanden) betreiben, aber hier sind die Informationen im Web nur leider sehr spärlich, oder ich weiß nicht wie man googelt :haha:

Ein erster Treffer...

https://www.youtube.com/user/danieltaurins86/videos
Ist ein Aussie, der sich auch (Aussietypisch) mit Biogas beschäftigt.
Einem Österreicher oder Deutschen wachsen hier die Grausbirnen, aber was solls...
Probieren geht über studieren (sein Motto, nicht meins)

Liebe Grüße

Kindsy

Oelkanne
Beiträge: 2402
Registriert: Do 13. Aug 2015, 11:52

Re: IBC Biogas Anlage

#2

Beitrag von Oelkanne » Sa 7. Mai 2022, 00:31

Ohne selbst eine Biogasanlage zu betreibe, und damit nur aus dem Vergleich mit normalen BGAs:

Der Gär IBC muss isoliert und beheizt werden um die 36-37 °C im inneren halten zu können.
Du musst eine gasdichte Welle durch den IBC Deckel führen: der Inhalt muss regelmäßig durchmischt werden um Schwimm-/Sinkschichten zu verhindern, den Gasaustritt zu fördern und frisches Substrat gleichmäßig einzumischen.
Der Gärbehälter sollte zum "Füttern" nicht geöffnet werden, das bring Sauerstoff ins System, bringt hohe Druck und damit Gasverluste.
Zum Gasspeichern wird sich vermutlich ein 200 Liter Müllsack eignen der in einem Senkrechten Rohr steckt und mit einem Brett belastet ist.

Für eine Brennstoffzelle braucht es sauberes Methan. Das Biogas ist ein buntes Gasgemisch und eignet sich nur zur Verbrennung. Schwefelwasserstoff, CO2, Wasserdampf, Ammoniak etc stören nur in einer normalen Flamme nicht.

Dyrsian
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 1659
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 21:56
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: Duisburg

Re: IBC Biogas Anlage

#3

Beitrag von Dyrsian » Sa 7. Mai 2022, 10:57

Dem Klima erweist du mit dem Ding übrigens einen Bärendienst, Methan ist ein 20x stärkeres Treibhausgas als co2. Bei so einer hobbyanlage werden die gasverluste substantiell sein.

Antworten

Zurück zu „Regenerative Energien und Energiesparen“