Staplerbatterie vs. Lithium

Sonne, Wind und Feuer

Staplerbatterie vs. Lithium

Beitragvon Wildling am Mo 11. Jun 2018, 17:04

Ich habe einen kleinen 1Kw Windgenerator mit Laderegler an einem 48v Batterieblock aus 4 x 110Ah am Werke,ein Solarmodul ist unterwegs zu mir,das am Laderegler mit angebunden werden kann,um Flauten auszugleichen.
Der 230v Wechselstrom wird durch einen Studer Xtender erzeugt,den habe ich gebraucht mit Testmöglichkeit bei Kleinanzeigen gekauft.
Das tolle an dem Wechselrichter ist,das man sogut wie jedes mögliche System aufbauen kann und alles frei programmierbar ist.Man muss sich aber schon ein bisschen damit auseinandersetzen.
Der Batterieblock ist zu klein,ich habe die damals erstmal besorgt,damit der Windgenerator in betrieb gehen kann und wusste es im Grunde schon.
Bei Sturm ist die Batterie zu schnell voll und ich kanns kaum verbrauchen und bei flaute geht er recht schnell zur neige (bei 46v schaltet der xtender ab,um nicht tiefenzuentladen).

Also benötige ich eine bessere Batterie,ggf. bekomme ich die Gelegenheit eine Staplerbatterie von Hafen "abzustauben",ist aber nicht sicher.

Falls ich die Möglichkeit nicht bekomme,wie seht ihr das? Preis-Leistung,die Stapler sind weit grösser (oft 600ah) und dazu noch günstiger,Lithiumspeicher kann man weit tiefer entladen,ohne das es sie beschädigt,und haben mehr Ladyzyklen,von den ah sind sie aber meist nicht viel grösser als mein Batterieblock (umgerechnet),oder utopisch im Preis...

Ich hoffe die Salzwasserbatterie setzt sich irgendwann durch,die ist mir aber noch zu teuer.

Vg
Benutzeravatar
Wildling
 
Beiträge: 206
Registriert: Di 29. Nov 2016, 19:35
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Staplerbatterie vs. Lithium

Beitragvon Wildling am Mo 11. Jun 2018, 17:08

Ach ja,ich hab vergessen,das ich in nährerer Zukunft gern noch einen 2. Laderegler mit mehr Pv an die Batterie klemmen will.
Benutzeravatar
Wildling
 
Beiträge: 206
Registriert: Di 29. Nov 2016, 19:35
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Staplerbatterie vs. Lithium

Beitragvon frodo am Mo 11. Jun 2018, 17:12

Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind
A.Einstein
Benutzeravatar
frodo
 
Beiträge: 3458
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 17:05
Wohnort: Hunsrück, 400m ü. NN, Westhang


Re: Staplerbatterie vs. Lithium

Beitragvon Buchkammer am Di 12. Jun 2018, 16:42

Die ollen und gebrauchten Batterien würde ich jeweils noch mit einem Megapulser bestücken, um sie aufzuhübschen und neues Leben einzuhauchen. Hab seit Jahren einen an meiner 100 Ah Solarbatterie und die gute Alte funktioniert und speichert noch, als wäre sie gerade neu gekauft.
Wer sich in die Natur begibt, der lernt beim allerbesten Meister! (Erwin Thoma)
Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 3378
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen



Zurück zu Regenerative Energien und Energiesparen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast