Energie mit Körperkraft erzeugen

Sonne, Wind und Feuer

Re: Energie mit Körperkraft erzeugen

Beitragvon maetens am So 11. Feb 2018, 12:42

Bildersuche nach "Walzendynamo", dann kommen diese Teile für Rennräder. Hier ein Block, wo auch ein Bild drauf ist. Dort steht, sie werden schon lange nicht mehr hergestellt.

https://www.cyclingeurope.de/contents/tek/dynamos.html

Unter "Fahrrad USB Ladegerät" kommen die neuen Dinger, es scheint mittlerweile doch einige davon zu geben.
Man soll Zitate nur gebrauchen, wo man fremder Autorität wirklich bedarf.
Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
maetens
 
Beiträge: 20
Registriert: Sa 16. Dez 2017, 02:03
Familienstand: Halbwaise


Re: Energie mit Körperkraft erzeugen

Beitragvon fuxi am Mo 12. Feb 2018, 15:59

Ich habe das Buch ">>The Human-Powered Home<<" zuhause, da sind ne Menge Beispiele und Bauanleitungen drin. Durchweg ist allerdings betont, dass es immer sinnvoller ist, die Bewegung direkt zu nutzen, statt sie erst zu Strom zu machen!
>>Hier<< kann man ins Inhaltsverzeichnis gucken. Vielleicht ist da was für euch dabei?
We have normality. Anything you still can’t cope with is therefore your own problem.
Benutzeravatar
fuxi
Sponsor 2016
Sponsor 2016
 
Beiträge: 5876
Registriert: Di 3. Aug 2010, 10:24
Wohnort: Ruhrgebiet, Klimazone 8a


Re: Energie mit Körperkraft erzeugen

Beitragvon poison ivy am Mo 12. Feb 2018, 16:21

"Durchweg ist allerdings betont, dass es immer sinnvoller ist, die Bewegung direkt zu nutzen, statt sie erst zu Strom zu machen!"
das klingt vernuenftig, sehr vernuenftig
ist aber nicht wirklich neu, schon bei Grossmuttern gab's keinen elektrischen Handquirl sondern einen manuellen
und zum Thema 600W fuer die Waschmasch, geh such Dir einen Waschzuber oder, wenn Du noch jung genug bist und Dein Kreus mitmacht, wasch in der Badewanne

bisher ist Strom speichern trotz aller sog. Fortschritte immer noch eher wie Wasser mit blossen Haenden 'speichern' zu wollen,
'futile' wuerd ich hier dazu sagen
Benutzeravatar
poison ivy
 
Beiträge: 1586
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:46
Wohnort: vom Winde verweht


Re: Energie mit Körperkraft erzeugen

Beitragvon Dyrsian am Mo 12. Feb 2018, 21:51

Was auch immer man für eine Konstruktion baut, eines tut sie: Sie macht einem deuglich, was für ein unfassbares Wunder der in beliebiger Menge zur Verfügung stehende elektrische Strom doch ist. Was für eine Power dahinter steckt. Und wir verpulvern ihn als wenn es nichts wäre. Irgendwie traurig. :hmm:
Benutzeravatar
Dyrsian
Sponsor 2016
Sponsor 2016
 
Beiträge: 879
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 21:56
Wohnort: Duisburg
Familienstand: in einer Beziehung


Re: Energie mit Körperkraft erzeugen

Beitragvon strega am Mo 12. Feb 2018, 22:08

das Verpulvern geht einfach, solang der Strom nicht selbst erzeugt werden muss, siehe Fahrrad usw., sondern halt einfach aus der Steckdose kommt....
und solang die meisten Leute in dieser Gesellschaft meinen, ohne einen Haufen Elektrogeräte zuhause nicht lebenswert leben zu können.
Bin gerade in einem ganz kleinen Dorf in Austria: da gibts genau zwei Strassenlaternen, eine am Rathaus und eine am Ortsanfang. Dazwischen nix. Geht einwandfrei :)
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt
Benutzeravatar
strega
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 1242
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
Familienstand: rothaarig


Re: Energie mit Körperkraft erzeugen

Beitragvon emil17 am Di 13. Feb 2018, 00:02

Dyrsian hat geschrieben:Was auch immer man für eine Konstruktion baut, eines tut sie: Sie macht einem deutlich, was für ein unfassbares Wunder der in beliebiger Menge zur Verfügung stehende elektrische Strom doch ist.

Einspruch: Gegenüber dem, was in einer ganz gewöhnlichen Knospe stattfindet, wie sich sich zu Tausenden an jedem Baum finden, ist Elektritität ziemlich simpel.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.
Benutzeravatar
emil17
 
Beiträge: 6636
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind


Re: Energie mit Körperkraft erzeugen

Beitragvon Peterle am Mi 14. Feb 2018, 11:43

Wenn man die gespeicherte Energie in den Verbrauch von Elektrogeräten umrechnet, ist es schwer, dieses als sinnvoll zu sehen. Aber es gibt auch andere Gründe, warum das nicht sonderlich sinnvoll ist. Das sind die Kosten (auch in Energie) für die Räder, Wandler und Akkus.
Auf Dauer wird eine Leistung von 0,150KW/h und Person zu erzielen sein. Alles darüber hinaus ist Leistungsport. Das wäre die Einspeiseleistung!

Allerdings erlauben gerade diese so verpönten Elektrogeräte überhaupt erst den Luxus, Zeit in den Sport zu investieren. Ich finde, man sollte nicht immer auf den Gebrauch von irgendwelchen Geräten herumhacken, es dient sehr wohl auch einem Zweck. Ich habe Geschirrspüler und Waschmaschine. Ginge ja auch ohne, kostet mich aber Zeit. Diese Zeit möchte ich lieber mit anderen Dingen verbringen, der TE eben mit Sport. Daran ist nichts Verwerfliches und wenn er damit Strom erzeugen will? Ist nicht besonders effektiv, aber eben möglich. Ich habe schon sinnloseres gesehen oder gelesen.

Gruß

Peter
Benutzeravatar
Peterle
 
Beiträge: 2250
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 16:28
Wohnort: Schöningen, Klimazone 7b
Familienstand: Witwe/r


Re: Energie mit Körperkraft erzeugen

Beitragvon emil17 am Mi 14. Feb 2018, 18:32

Peterle hat geschrieben:Ich habe schon sinnloseres gesehen oder gelesen.

Meisnt du etwa das was grade im VT-Thema abgeht? :engel:
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.
Benutzeravatar
emil17
 
Beiträge: 6636
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind


Re: Energie mit Körperkraft erzeugen

Beitragvon Peterle am Mi 14. Feb 2018, 19:27

Den Unsinn habe ich noch gar nicht gesehen ;-)
Gleich mal anschauen

Gruß

Peter

P.S. nur überflogen ist nix für mich, geht aus wie das Hornberger scheixxen äh schießen
Irgendwie bin ich zum Realisten mutiert (in diesem Forum).
Benutzeravatar
Peterle
 
Beiträge: 2250
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 16:28
Wohnort: Schöningen, Klimazone 7b
Familienstand: Witwe/r


Vorherige

Zurück zu Regenerative Energien und Energiesparen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast