Wie Tiergestank aus Zimmer entfernen?

Rati
Beiträge: 5256
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:58
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Re: Wie Tiergestank aus Zimmer entfernen?

#31

Beitrag von Rati » Di 11. Nov 2014, 16:31

siehst du Tess, das ist der Trugschluss. - wirklich nicht böse gemeint. :)

Wenn du das Zeug trinken kannst, ist es "harmlos" für deinen Verdaungstrakt. Die selben Bakterien in deinem Blut würden dir große Probleme bereiten.
Und natürlich sind Nahrungsergänzungsmittel so wie so nicht.
Natürlich wäre es wenn du die Sachen ist, die nicht nur für dich sondern auch für deine echte Darmflora das richtige sind.
Probiotika und all dieses Zeugs ist nichts weiter als Symptombehandlung.

Grüße Rati
Was ist ist! Was nicht ist ist möglich!"
[Einstürzende Neubauten 1996]

Sonnenstrahl
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 825
Registriert: Mi 6. Mär 2013, 22:19

Re: Wie Tiergestank aus Zimmer entfernen?

#32

Beitrag von Sonnenstrahl » Di 11. Nov 2014, 21:07

Ich beziehe meine EMs von einem Bauern, der sie selbst auch einnimmt und durch eigene Krankheit erst darauf gekommen ist.
Ich nehm sie auch ein und sie tun mir gut (aber nicht immer, sondern ab und an kurmäßig, oder bei Bedarf)
Gleichzeitig nehm ich sie zum Putzen oder zur Geruchsbekämpfung.
Ich bin ein absoluter Fan von EMs - sie haben mir in vielen Lebenslagen gute Dienste geleistet( z. B. zum Darmaufbau nach Antibiotikaeinnahme hab ich mir teure Mittelchen aus der Apotheke damit erspart)) :aeh:

Rati
Beiträge: 5256
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:58
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Re: Wie Tiergestank aus Zimmer entfernen?

#33

Beitrag von Rati » Mi 12. Nov 2014, 12:06

alles gut Leute. :)

Ich bestreite ja auch nicht die Wirksamkeit von EM an der richtigen Stelle.
Ich wollte nur darauf Hinweisen, das sie an der falschen Stelle auch Schaden anrichten und das es nun mal nicht natürlich ist wenn künstlich etwas zugeführt wird.

Was soll ich machen, mit Baktis verdiene ich mein Brot.
Da fällt es mir extra schwer zu schweigen. :aeh:

Grüße Rati
Was ist ist! Was nicht ist ist möglich!"
[Einstürzende Neubauten 1996]

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5949
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Wie Tiergestank aus Zimmer entfernen?

#34

Beitrag von 65375 » Do 13. Nov 2014, 07:55

Den Wirbel um die EMs verstehe ich eh nicht. Das sind doch ganz gewöhnliche Hefen und Bakterien, wie sie auch in unserer Nahrung vorkommen.
Wenn ich rohen Sauerkrautsaft, gärenden Most, Joghurt und ähnliches zusammenrühre, kann ich das auch wunderbar an die Wand, übern Kompost, in die Haare oder sonstwohin schmieren.

Wer von den beteiligten Micros sich schließlich durchsetzt, ist dann wiederum von sovielen Faktoren abhängig, daß es nur unter Laborbedingungen kontrollierbar bleibt.

Olaf
Beiträge: 13553
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Wie Tiergestank aus Zimmer entfernen?

#35

Beitrag von Olaf » Do 13. Nov 2014, 09:16

Den Wirbel um die EMs verstehe ich eh nicht.
Der Wirbel ist so alt wie das Forum und das Vorgängerforum zusammen, wohl haftet dem etwas mystisches an.
Irgendwer berichtete (war es Sabiene?) wie er/ sie sich systematisch sein Verdauungssystem ruiniert hat durch die regelmäßige Einnahme von EMs. Was sich mit dem deckt, was Rati schreibt.
Und wenn ich sehe, was solche "Urlösungen" (allein das Wort löst bei mir schon was aus) kosten, naja, alles klar.
M-Urlösung besteht aus einer Mischung von nützlichen und frei in der Natur vorkommenden Mikroorganismen. Ausgangsstoffe sind Milchsäurebakterien, Hefen, Photosynthesebakterien, Zuckerrohrmelasse und Wasser.
Ne Art Silage oder Jauchetonne? Die Brühe, die aus dem Silo läuft ist meiner Erinnerung nach ziemlich umweltschädigend, aber das wissen die Landwirte besser.
:lol:
Upps, jetzt bin ich aber weit OT :rot:
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Punktekiste
Beiträge: 295
Registriert: So 2. Nov 2014, 17:08

Re: Wie Tiergestank aus Zimmer entfernen?

#36

Beitrag von Punktekiste » Do 13. Nov 2014, 14:34

Tess hat geschrieben:Aus eigener Erfahrung kann ich nur "Biodor Animal" empfehlen. Das sind Mikroorganismen, die den Geruch zersetzen. Völlig natürlich und ungefährlich. Einfach mit Wasser vermischen und aufsprühen, dann trocknen lassen. Bei Bedarf wiederholen. Ich verwende das seit einigen Jahren und habe es wegen dem Tierschutz schon oft gebraucht.
Allerdings muss man eine Wand damit ziemlich nass machen also ggf. braucht man danach einen Entfeuchter. Aber das ist allemal einfacher als den Putz von den Wänden zu hauen.
Wir haben BactoDes, gleiches Prinzip und können nur positives berichten.

Allerdings sind die Tierhinterlassenschaften nicht über endlosen Zeitraum in Noden oder Wände eingedrungen. Daher reich einmal grobes beseitigen, satt auftragen und anschließend klar nachwischen.

millz
Beiträge: 12
Registriert: Mi 17. Sep 2014, 12:50

Re: Wie Tiergestank aus Zimmer entfernen?

#37

Beitrag von millz » Di 9. Dez 2014, 15:54

Habe auch gute Erfahrungen mit Biodor Animal, ansonsten vielleicht ein Kafferöster ein Paar tage im Zimmer betreiben = ).

Benutzeravatar
Till
Beiträge: 137
Registriert: Fr 15. Mai 2015, 13:01
Wohnort: S-H

Re: Wie Tiergestank aus Zimmer entfernen?

#38

Beitrag von Till » Sa 23. Nov 2019, 14:02

Ich hatte vor Tagen ein interessantes Gespräch dazu mit jemandem, der vor Jahrzehnten hauptberuflich die verunfallten Autos für Versicherungen verkauft hat. Um den Verwesungsgestank nach der Grundreinigung herauszubekommen, wurden große Mengen von gemahlenem Röstkaffee ins Auto gepackt.

Antworten

Zurück zu „Haushalt, Tipps und Tricks“