Mücken in der Küche

Re: Mücken in der Küche

Beitragvon Südwind am Mo 9. Jul 2018, 22:12

kapuzinerkresse hat geschrieben:Also bei mir hilft auch nur Essig mit Spülmittel (gerne auch mit Balsamico oder auch noch ein Schlückchen Apfelsaft oder Rotwein...).....


Ich nehme immer einen Rest vom Sud aus dem Essiggurkenglas. Spüli rein, und los geht's. Will den Biestern nicht meinen guten neuen Essig geben :grr: Funktioniert einwandfrei bei mir.
Viele Grüße,
Südwind
Benutzeravatar
Südwind
 
Beiträge: 273
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 11:55


Re: Mücken in der Küche

Beitragvon mollimimose am Sa 21. Jul 2018, 12:05

Ich stelle dann immer ein Glas mit Orangenbrause von Carolin und einen Schuss Pril rein in die Küche 1-2 Tage stehen lassen
und ich habe keine Obstfliegen mehr. Geht bei uns aber nur mit der Orangenbrause, Fanta oder andere Getränke habe ich noch nicht ausprobiert.
Benutzeravatar
mollimimose
 
Beiträge: 61
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 15:08


Re: Mücken in der Küche

Beitragvon Maisi am Sa 21. Jul 2018, 13:23

Ich hab festgestellt, wenn man etwas Apfelessig dazu tut, zieht sie das sehr an. Sonst nehm ich auch Reste vom Essiggurkenglas. Oder etwas Most, wenn im Krug noch ein kleiner Rest übrig ist....
Hühner sind nicht dumm, sie entbehren nur jeglicher Logik.
Benutzeravatar
Maisi
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 767
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:35
Wohnort: 660m ü. NN, zwischen Schwarzwald und Bodensee


Re: Mücken in der Küche

Beitragvon Hombre1986 am Sa 25. Aug 2018, 11:50

Essig, Spülmittel - das alles habe ich auch probiert, aber Mücken und Fliegen schienen unsterblich zu sein.
Wie wäre es mit Fliegengittern und Insektenschutzrollos? (Werbelink von mir entfernt - Dagmar) ist geschrieben: "Wirkungsvoller Insektenschutz beginnt direkt am Fenster!" Naja, der Blog hat Recht, oder?;)
Benutzeravatar
Hombre1986
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 12:27


Re: Mücken in der Küche

Beitragvon strega am Sa 25. Aug 2018, 12:51

auf die Gefahr hin dass ich dir jetzt das Geschäft versaue (mach ich doch echt gern :) )

Fliegengitter hab ich auch an allen Fenstern, sonst kannste hier nicht überleben im Sommer, aber der Quadratmeter Gewebe kostet so rund 2 Euro im Baumarkt...
das schneid ich passgenau zu und pinn es in die Fensterrahmen und lebe glücklich lebe froh.... :grinblum:
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt
Benutzeravatar
strega
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 1767
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
Familienstand: rothaarig


Re: Mücken in der Küche

Beitragvon sheeplady am Sa 25. Aug 2018, 13:09

Riecht nach Werbelink, Hombre. Ich mach es wie strega, wenn es erforderlich ist. Kommen aber meist so hin, können uns da ganz gut arrangieren.
Eigentlich bin ich ganz anders, ich komme nur so selten dazu. (Ödon von Horvarth)
Benutzeravatar
sheeplady
 
Beiträge: 439
Registriert: Do 21. Jul 2011, 00:43
Wohnort: Hessisches Hinterland, 300 m ü.NN


Re: Mücken in der Küche

Beitragvon Pitu am Sa 25. Aug 2018, 13:42

Also mir ist immer noch nicht ganz klar, was Mäusezähnchen mit Mücken gemeint hat??? :hmm:

Ich versuche mich mal an der Übersetzung:
Muckn sind im Altbayrischen -soweit ich weiß- Fliegen, also Stubenfliegen, Schmeißfliegen etc.
Im Nordbayerischen sind Muggn auch Fliegen.

Stechmücken sind hier in Nordbayern Schnaken. Schnaken sind im Norden Deutschlands aber die langbeinigen großen Mücken, also diese hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Schnaken

Stechfliegen, also Bremsen, werden hier als Bremer bezeichnet.
Fruchtfliegen ... ähm, keine Ahnung, welche Dialektwörter es dafür gibt? Hier in Nordbayern Müggla. Das gilt aber auch für kleine Trauerfliegen.

Und Gelsen??? Hab ich noch nie gehört und könnte auch nach kraut_ruebes Erklärung nicht sagen, was das sein soll? :aeh:

Scheint eine deutsch-österreichische Sprachverwirrung zu sein???
Ich hätte von Zähnchens Eingangspost her eher auf Stubenfliegen als auf Fruchtfliegen getippt?
Wer glaubt, der Überwachungsstaat sei eine Erfindung des digitalen Zeitalters, hat nie auf dem Dorf gelebt. (Susanne Fröhlich)
Benutzeravatar
Pitu
 
Beiträge: 544
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 21:17


Re: Mücken in der Küche

Beitragvon strega am Sa 25. Aug 2018, 14:04

Mücken sind im Norddeutschen Gelsen oder Schnaken... im Süddeutschen, das ich eher beherrsche, halt Stubenfliegen
Bremsen sind Schnaken oder Bremen sind die fiesen Pferdebremen
soviel ich weiss :mrgreen:

naja, in der Küche willst alles Geflügelte eher nicht aus dieser Familie, nur eventuell halt Geflügel im Sinne von Hähnchen und co... :)

gibt so Schläfer in den Foren, die schreiben monatelang irgendwas zum Thema des Forums und irgendwann kommt dann unweigerlich der Link der Begierde....

@ Hombre
wenns nich so ist, dann leg mal los, bin gespannt :ohm:
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt
Benutzeravatar
strega
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 1767
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
Familienstand: rothaarig


Re: Mücken in der Küche

Beitragvon poison ivy am Sa 25. Aug 2018, 14:24

??? *augenbrauehochzieh*
ich verarbeite staendig Obst und Gemuese
es gibt hier durchaus Fruchtfliegen, hab bei Bekannten auch schon groessere Mengen rumschwirren sehen,
aber hier kommt alles, was nicht sofort verarbeitet wird in einen Kuehlschrank
oder in Behaelter mit dichten Deckeln
selbst waehrend ich ver-arbeite bleibt meine Kueche sauber
wenn 'groessere Mengen Obst und Gemuese' ein echter Grund fuer Fliegeninvasion waeren,
waere jede Restaurantkueche voll davon
Benutzeravatar
poison ivy
 
Beiträge: 1816
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:46
Wohnort: vom Winde verweht


Re: Mücken in der Küche

Beitragvon kraut_ruebe am Sa 25. Aug 2018, 14:39

Pitu hat geschrieben:Also mir ist immer noch nicht ganz klar, was Mäusezähnchen mit Mücken gemeint hat??? :hmm:


taufliege, gärfliege, mostfliege, fruchtfliege, obstfliege, essigfliege = Drosophila melanogaster
verrückt !?! - nee, spass am leben
Benutzeravatar
kraut_ruebe
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 10858
Registriert: Di 3. Aug 2010, 09:48
Wohnort: Klimazone 7b - pannonisches angrenzend an illyrisches Klima


VorherigeNächste

Zurück zu Haushalt, Tipps und Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hildegard und 1 Gast