Lecker, lecker Grillen

Faria
Beiträge: 8
Registriert: Mi 22. Mai 2013, 11:14

Lecker, lecker Grillen

#1

Beitrag von Faria » So 9. Jun 2013, 12:54

Hallo zusammen,
langsam aber sicher wird es schön warm und auch die Abende kann man wieder, ohne sich wie eine Zwiebel kleiden zu müssen, im Freien verbringen :michel:
Da bietet es sich ja an ab und zu ein schönes Feuer im Garten zu machen und zu grillen.
Deshalb wollte ich mal frage, was bei euch alles Leckeres auf dem Grill landet?!
Her mit Rezepten zu Fleischzubereitung, Beilagen, Salaten, Saucen, Grillgemüse, vegetarischen Gerichten.... ;)

Falls es schon eine Thema dazu gibt, das ich nicht gefunden habe, bitte verlinken :)

Baumschubser
Beiträge: 266
Registriert: Fr 26. Apr 2013, 17:14
Familienstand: verheiratet

Re: Lecker, lecker Grillen

#2

Beitrag von Baumschubser » So 9. Jun 2013, 13:23

Moin
Wir sind grad dabei wenn ich nicht grad Beiträge schreibe:
Selbstgemachten Kartoffelsalat mit Eiern von wirklich freilaufenden Hühnern, zieht schon seit gestern durch.
Fleisch vom Grossverbrauchermarkt, schmeckt wie frisch geschlachtet.(da kaufen die Gastrobetriebe auch ein, daher schmeckts dort immer so gut)
Echten Fetakäse als Beilage.
Salate bunt gemischt.
Grillkohle aus der Tüte vom Supermarkt, meine alte Methode mit Brennholz kommt bei den Frauen nicht so an.
Grill aus Niro, hält ewig braucht nicht jedes Jahr entsorgt/neu gekauft werden.
Getränke aus Mehrweg-Glasflaschen.
Teller, Tassen, Schüsseln ,Geschirr aus Porzellan, Glas und Metall, wird danach gereinigt und in den Schrank gestellt.
Alle alten Tische die hier so herumstehen aneinander gereiht, Stühle zusammengesammelt.
Für die Kleinen wird Spielgerät zusammengestellt, die Hunde bekommen eine Decke.
Nachher gehts los.
Gruss Willy

Benutzeravatar
kraut_ruebe
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 10452
Registriert: Di 3. Aug 2010, 09:48
Wohnort: Klimazone 7b - pannonisches angrenzend an illyrisches Klima

Re: Lecker, lecker Grillen

#3

Beitrag von kraut_ruebe » So 9. Jun 2013, 13:43

junge rote rüben mit salz und zitrone würzen, in alufolie wickeln und in die glut werfen.

(das färbt den urin am folgetag zuckerlrosa, das kein grund zur besorgnis. ohne alufolie funktioniert das glaub ich nicht, da bleibt dann eher nur in der pfanne rösten oder salat)
wenn du denkst, abenteuer sind gefährlich, dann versuchs mal mit routine. die ist tödlich. (coelho)

Benutzeravatar
Saurier61
Beiträge: 1014
Registriert: Mo 27. Sep 2010, 16:04
Familienstand: zu kompliziert
Wohnort: Neuenkirchen NRW

Re: Lecker, lecker Grillen

#4

Beitrag von Saurier61 » So 9. Jun 2013, 13:47

Hallöle,

wir haben jetzt auch schon ein paar mal gegrillt... ausser Fleischscheiben auch Frikadellen.. kommt manchmal ein Stück Frischkäse oder Mozzarella in die Mitte... Lauchzwiebeln, dicke Zwiebel und Kartoffelscheiben, Paprikaringe, halbierte Tomaten, Auberginenscheiben mit Mozzarella,
Gemüse wird immer 2-3 Stunden vorher in Öl mit Gewürzen/Kräutern eingelegt
dazu gibt es dann meist Kräuter/Knofidip aus Quark, Joghurt und Sahne

Als Nachtisch dann gegrillte Annanascheiben...leicht mit gemahlenem Rosmarin/ Ingwer und Pfeffer bestäubt... nach dem Grillen Puderzucker drüber und Vanilleeis... wenn die Himbeeren reif sind, gibt es noch Himbeersauce dazu... jetzt nur Himbeersirup...

Lieben Gruß von
Helga
Diplomatie ist... Jemanden so zur Hölle zu schicken, dass er sich auf die Reise freut.....

centauri

Re: Lecker, lecker Grillen

#5

Beitrag von centauri » So 9. Jun 2013, 14:17

Moin moin,

Ich persönlich bevorzuge eher die lagerfeuerküche.
Entweder so:
http://www.ebay.de/itm/60-cm-Gusspfanne ... Grill_Zube
h%C3%B6r&hash=item43ba0850f4

Oder so:
http://de.m.wikipedia.org/wiki/Dutch_oven
Irgend wie finde ich das interessanter.

Lg thomas

IngeE
Beiträge: 377
Registriert: Di 21. Mai 2013, 19:15
Wohnort: 500km nördlich vom Wendekreis des Steinbocks in Namibia

Re: Lecker, lecker Grillen

#6

Beitrag von IngeE » So 9. Jun 2013, 15:07

Wir grillen eigentlich fast jedes Wochenende und wenn zwischendurch Gäste kommen oder sonst was zu feiern ist, auch in der Woche.
Heute steht Steinbrasse (gegrillt natürlich :lol: ) auf der Speisekarte, dazu frisches Molkebrot und Gurkensalat mit saurer Sahne und Schnittlauch.
Nur das Olivenöl(fürs Brot), Salz und das Brotmehl sind gekauft, Fisch selbst gefangen. Ich seh heute, unser Fischvorrat geht dem Ende zu, wir müssen also mal wieder einen Angeltrip planen, hach wie schön :haha: .
Den Rest haben Garten und Kühchen geliefert.
Fisch an der Rückenflosse/gräte abwärts schneiden, am Bauch zusammenlassen, aufklappen, Innenleben herausnehmen, schwarze Haut mit Zahnbürste abschrubben, Zitrone draufträufeln(nicht zu wenig), salzen und etwas ruhen lassen.
Knoblauchbutter herstellen- nicht zu wenig- und weich werden lassen.
Wenn die Kohle recht ist, den Fisch mit der Fleischseite auf den Rost legen und bräunen, dann herunternehmen , dicke Alufolie auf den Rost, Fisch mit Fleischseite nach oben darauf und einen Rand falten, dann Zitronenpfeffer streuen und mit Knoblauchbutter einpinseln (mehrmals)
Wenn die Fischsosse durchkocht, ist er gut, ansonsten mit dem Finger reinpieksen. Nicht zu lange grillen!
Ach ja, der Fisch muss nicht unbedingt geschuppt werden, dann isst man eben die Haut nicht mit.
Normalerweise sollte jeder Fisch, der nicht zuviel Gräten hat, dazu genommen werden können. Am besten ist aber Snoek.
Liebe Grüsse
Inge

Benutzeravatar
si001
Beiträge: 3790
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Lecker, lecker Grillen

#7

Beitrag von si001 » So 9. Jun 2013, 15:08

Wir haben gestern zum ersten Mal nicht Grillwurst und Fleischseiben auf den Grill gelegt. Mein Mann hat We.r´s Grillbibel in die Hände bekommen. :) Abgesehen davon, dass das Buch eine einzige Werbung für eine Markenproduktreihe ist, (aber das weiß man und kann es überlesen), sind dort wirklich lecker Rezepte drin. Eben mal was anderes.

Gestern gab es also dann Tandoori-Hähnchenbrust mit Mangeo-Minz-Chutney. Unser Sohn war erst entsetzt: Was keine Würstchen? Und ehlich gesagt, ich war beim Einsatz der ungewohnten Gewürze auch eher skeptisch. Aber es war wirklich lecker! Würzig und saftig.

Für die benötigten 4 Hühnerbrüste habe ich 2 Hühner zerlegt. Die Beine und Flügel zur späteren Verwendung eingefroren, Karkasse und Innereien für Brühe ausgekocht. Die Fleisch"reste" die noch an den Knochen hingen, geben heute abend einen Hüherfleischsalat.

Mango ist was, was ich schon einmal gegessen habe - gehört aber nicht wirklich zu den Sachen, die sonst so auf den Tisch konmmen.

Ja, war mal lecker, bei uns wird es aber wohl doch eher was für besondere Anlässe.
Liebe Grüße, si001!
-----------------------
https://miteigenenhaenden.wordpress.com/

Benutzeravatar
Little Joe
Beiträge: 5240
Registriert: Di 3. Aug 2010, 20:08
Familienstand: verpartnert
Wohnort: Eifel Klimazone 7a

Re: Lecker, lecker Grillen

#8

Beitrag von Little Joe » So 9. Jun 2013, 15:21

Gestern gabs Forellen. Nachmittags beim Züchter im nachbardorf abgeholt. Mit Gartenkräutern gefüllt und ab auf den Grill. Dazu die ersten Miniminikartoffeln (danke Zaches für die Saatkartoffeln vom letzten Jahr)
Erstaunlich, dass Menschen, die alles besser wissen, nie etwas besser machen.

Benutzer 146 gelöscht

Re: Lecker, lecker Grillen

#9

Beitrag von Benutzer 146 gelöscht » So 9. Jun 2013, 16:16

Baumschubser hat geschrieben: Grill aus Niro, hält ewig braucht nicht jedes Jahr entsorgt/neu gekauft werden.
:eek: ich verwende immer noch den kleinen Grill, den mein Vater mal in den 60ern gekauft hat, und daran ist bestenfalls das/der Rost aus Edelstahl (<-ist wohl ein Kandidat für die Zitatesammlung), der Rest rostet zwar, aber ist funktionsfähig. Oder entsorgt Ihr die Grills immer sobald sich Rost (am Rost) zeigt ;)

Wir waren letzte Woche besuchsbedingt schon am Donnerstag mit Grillen `dran, aber ganz simpel mit Würstchen vom dorfeigenen Bio-Rindvieh und -Schwein und Kartoffelsalat aus leider noch gekauften Kartoffeln aber mit "eigenen" Eiern.
Besonders empfehlenswert (und darum bei uns öfter auf dem Grill) ist allerdings marinierter, und dann in der Marinade gegrillter Schafskäse! Marinade aus Olivenöl, Knobi-Scheibchen, rosa Pfeffer, Thymian auf und unter die Käsescheiben und Alles in Alu-Folie dicht einwickeln, 2Std. ziehen lassen und dann 10 Minuten auf den Grill. Die Alu-Folie ist übrigens mehrfach verwendbar, wenn man vorsichtig damit ist.

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 9081
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Lecker, lecker Grillen

#10

Beitrag von emil17 » So 9. Jun 2013, 18:04

centauri hat geschrieben: http://de.m.wikipedia.org/wiki/Dutch_oven
Irgend wie finde ich das interessanter.
Ich finde die Variante mit dem guten Eisendreibein und einem gewöhnlichen Topf (oder unbeschichtete Eisenbratpfanne) besser, weil weniger sperrig. Es geht auch mit zwei Ziegelsteinen und Betoneisenabfällen.
Ausserdem kann man da nachher einen Wasserkessel draufstellen, oder eine Schieferplatte drauflegen und das Fleisch da drauf braten - etwas umständlicher, wird aber besser als in der Bratpfanne oder auf dem Rost oder in der Folie.
Grillen mit Holzkohle und irgend so einem Blechdings auf Rädern machen wir nicht.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

Antworten

Zurück zu „Kochen, Backen und Rezepte“