Hilfe, Rheinischer Sauerbraten!

greymaulkin
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2013
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 13:12
Wohnort: achtern Berge UND hinterm Kanal, Klimazone 7b

Re: Hilfe, Rheinischer Sauerbraten!

#11

Beitrag von greymaulkin » Fr 27. Jan 2012, 20:46

Und hier darf man bestimmt auch nicht laut darüber nachdenken, dass so ein Sauerbraten auch mal ein edles Ross gewesen sein kann :engel: :holy: :engel:

Gruß, Bärbel

Sabi(e)ne
Beiträge: 8711
Registriert: Di 3. Aug 2010, 16:34
Wohnort: Weserpampa

Re: Hilfe, Rheinischer Sauerbraten!

#12

Beitrag von Sabi(e)ne » Fr 27. Jan 2012, 20:58

dass so ein Sauerbraten auch mal ein edles Ross gewesen sein kann
Eigentlich ist das dann der "echte" Sauerbrauten.... :lol:
I love life. And it loves me right back.
And resistance is fertile. :-)

Words are no substitute for actions...

greymaulkin
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2013
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 13:12
Wohnort: achtern Berge UND hinterm Kanal, Klimazone 7b

Re: Hilfe, Rheinischer Sauerbraten!

#13

Beitrag von greymaulkin » Fr 27. Jan 2012, 21:02

Jau! Und :fypig: lecker!!!
Ich geh da aber nicht mit einer Spritze bei. Ich leg das Stück Fleisch, egal ob Rind oder Pferd, vier,fünf Tage zugedeckt im Kühlschrank ein, jeden Tag einmal wenden.

Gruß, Bärbel

sybille
Beiträge: 3467
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Hilfe, Rheinischer Sauerbraten!

#14

Beitrag von sybille » Fr 27. Jan 2012, 21:03

Sabi(e)ne hat geschrieben::lol: Bei uns gibt es Westfälischen Sauerbraten, der ist garantiert Rosinen- und Lebkuchenfrei.... :engel:
Und am besten zieht er durch, wenn man das Ding plus genug Marinade vakuumiert, das schmeckt viel besser, als wenn die Marinade eingespritzt wird....
Bäh, was ist das denn Marinade einspritzen :ohoh:
Bei uns liegt das Fleisch in der Lake in einem Steintopf im kühlen Keller bzw. Kühlschrank.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

sybille
Beiträge: 3467
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Hilfe, Rheinischer Sauerbraten!

#15

Beitrag von sybille » Fr 27. Jan 2012, 21:05

greymaulkin hat geschrieben:Und hier darf man bestimmt auch nicht laut darüber nachdenken, dass so ein Sauerbraten auch mal ein edles Ross gewesen sein kann :engel: :holy: :engel:

Gruß, Bärbel
doch! täte ich mal gerne probieren, aber es gibt so selten Pferdefleisch oder "edles Ross".
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

greymaulkin
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2013
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 13:12
Wohnort: achtern Berge UND hinterm Kanal, Klimazone 7b

Re: Hilfe, Rheinischer Sauerbraten!

#16

Beitrag von greymaulkin » Fr 27. Jan 2012, 21:18

@sybille: google mal nach Pferdeschlachtern. Gibt doch noch einige. Und viele gehen auch auf Wochenmärkte.
Wenn nämlich mehr Pferdefleisch gegessen würde, dann käme es nicht mehr zu irgendwelchen haarsträubenden Transporten. Und so manche Kaltblutrasse wäre nicht mehr vom Aussterben bedroht.

Gruß, Bärbel
die aber auch selten Pferdefleisch isst

laracine

Re: Hilfe, Rheinischer Sauerbraten!

#17

Beitrag von laracine » Fr 27. Jan 2012, 21:37

Danke für Eure reichhaltigen Beiträge!
Also, es wird bei mir kein "echter" Sauerbraten, weil mit Rind, dafür aber mit abgekratztem (Schokolade)lebkuchen zum Andicken, wie es irgend eine Oma von Euch auch immer gemacht hat - o.k., mit Printen!

laracine

Re: Hilfe, Rheinischer Sauerbraten!

#18

Beitrag von laracine » Fr 27. Jan 2012, 22:03

edit:
Wenn ich gewusst hätte, dass "echter" Sauerbraten mit Pferd ist, wär´das auch kein Problem gewesen - gibt´s hier in jedem Supermarkt. Ich habe mich aber noch nicht dazu durchringen können, weil mir Pferde doch näher stehen, als andere "Nutztiere".

Sabi(e)ne
Beiträge: 8711
Registriert: Di 3. Aug 2010, 16:34
Wohnort: Weserpampa

Re: Hilfe, Rheinischer Sauerbraten!

#19

Beitrag von Sabi(e)ne » Fr 27. Jan 2012, 22:28

:lol: Da brauchst du dann aber nix Süßes reinzutun, das bringt der Zosse schon eingebaut mit - Pferdefleisch ist eindeutig süß.
Wahrscheinlich auch deshalb die saure Zubereitungsart.
Als Gulasch (für die Ösis: Pörkölt :holy: ) auch superlecker.
I love life. And it loves me right back.
And resistance is fertile. :-)

Words are no substitute for actions...

Benutzeravatar
luitpold
Beiträge: 2888
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 18:00
Wohnort: wien/nö

Re: Hilfe, Rheinischer Sauerbraten!

#20

Beitrag von luitpold » Sa 28. Jan 2012, 00:25

Sabi(e)ne hat geschrieben:Als Gulasch (für die Ösis: Pörkölt :holy: ) auch superlecker.
nix da pörkölt.
Das abendländische Pferdefleischverbot
Papst Gregor III. erließ im Jahre 732 ein Verbot, Pferdefleisch zu essen.


lg
luitpold
Es muß sich alles ändern, damit es bleibt, wie es ist.

Antworten

Zurück zu „Kochen, Backen und Rezepte“