Was habt Ihr heute eingemacht?

Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

Beitragvon ina maka am Di 6. Nov 2018, 09:57

Zacharias hat geschrieben:Dass man den Kohl im Ganzen verwenden kann und die Finger trotzdem heil bleiben.


Oli hat geschrieben:Ein langes, scharfes Küchenmesser wird 4x etwas schräg neben dem Strunk reingerammt und dann der losgeschnittene Strunk damit rausgehebelt.


Du meinst dabei verletzt man sich die Finger?

sorry, ich bin immer froh, wenn ich ein Gerät, das man nur ein paar Mal im Jahr braucht, durch Improvisation ersetzen kann.... ;)
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE
Benutzeravatar
ina maka
 
Beiträge: 10164
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ
Familienstand: verheiratet


Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

Beitragvon Zacharias am Di 6. Nov 2018, 11:29

Ja, bin ich auch. Aber die Strünke finde ich schon immer sehr mühselig, gerade bei Rotkohl, der oft schon unten verholzt ist. Und ich neige leider dazu mir die Finger zu kürzen. Habe ein paar Geräte, die ich nicht ständig brauche, die verschwinden danach eben in den Keller.
Grüße,
Birgit
Benutzeravatar
Zacharias
 
Beiträge: 3186
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Bochum


Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

Beitragvon si001 am Di 6. Nov 2018, 18:30

Da ich keine Großfamilie ernähren muss, reicht es, weii ich den Kohl mit meinem großen Küchenmesser schneide.
Mit dem Strunk habe ich keine Probleme, da ich den Kohl zuerst in Viertel schneide.
Liebe Grüße, si001!
-----------------------
NEU: https://miteigenenhaenden.wordpress.com/
Benutzeravatar
si001
 
Beiträge: 3667
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Wohnort: Kraichgau
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

Beitragvon Hildegard am Di 6. Nov 2018, 19:48

Speck und Ripperl zum Selchen eingesurt.
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)
Benutzeravatar
Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 1624
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich


Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

Beitragvon Maeusezaehnchen am Mi 7. Nov 2018, 11:13

Nachdem der letzte Versuch mit dem Einrexen von Kohlgemüse wieder nicht geklappt hat versuche ich es heute nocheinmal. Ich hab ja viel mehr in diesem Jahr geerntet als ich normal essen kann. Da darf auch das eine oder andere Glas daneben gehen um vieleicht doch noch ein passendes Ergebnis zu erlangen mit dem ich in den nächsten Jahren die vermultich nicht so großen Erntemengen sicher einkochen kann.
Also wieder mal Brokkoli, Karfiol und Kohlrabi in Kleinmenge
Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
 
Beiträge: 1932
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet


Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

Beitragvon Griseldis am Mi 7. Nov 2018, 11:20

Maeusezaehnchen hat geschrieben:Also wieder mal Brokkoli, Karfiol und Kohlrabi in Kleinmenge

Kontrolliere doch mal mit einem 2. Thermometer, ob die Temperatur stimmt. Bei den Automaten erfolgt die Messung am Boden, da herrscht eine höhere Temp. als im Topf weiter oben. Es kann fast nur an zu niedriger Temperatur liegen.
Benutzeravatar
Griseldis
 


Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

Beitragvon Doris L. am Mi 7. Nov 2018, 11:36

Wird Brokkoli nicht zu weich beim einwecken? Blumenkohl kann man auch in einem Essigsud einmachen ähnlich wie Gurken. Als Gewürz eignet sich Kurkuma sehr gut und oder Rotweinessig. Diese Zutaten verhindern etwas das der Blumenkohl nach `ner Zeit eine hässliche Farbe bekommt.
Viel Glück!
Doris

Nichts geschieht ohne einen Traum


http://jezzabbanaehen.blogspot.com/
Benutzeravatar
Doris L.
 
Beiträge: 1274
Registriert: Di 11. Sep 2018, 19:04
Familienstand: rothaarig


Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

Beitragvon Südwind am Mi 7. Nov 2018, 12:24

Schließe mich an,

ich würde auch zur Temperaturüberprüfung raten, wenn schon öfters was schief gegangen ist.
Und dann glaube ich, dass es bei Brokkoli nur zwei Szenarien gibt: der Brokkoli ist entweder genug gekocht und wird ungenießbare weiche Pampe aber haltbar, oder aber er ist noch bissfest, aber wurde nicht genug durchgekocht und gärt dann. Das einzige Glas Möhren, das mir mal aufging litt unter dem gleichen Problem: ich hatte vor dem Wecken nicht genug gekocht, die Würfel waren noch hart und gärten. Ab dann habe ich immer etwas länger vorgekocht, so dass sie weicher wurden, und es ist nie wieder passiert, obwohl ich die eigentliche Einkochzeit nicht verändert hatte.
Btw, habe auch noch nie eingeweckten Brokkoli gesehen, hat bei uns auch noch nie jemand gemacht, gehört zu den wenigen Gemüsen, die wir einfrieren. Milchsaure Gärung könnte ich mir noch vorstellen, oder wie Doris sagt, im Essigsud für Brokkolisalat.
Viele Grüße,
Südwind
Benutzeravatar
Südwind
 
Beiträge: 298
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 11:55


Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

Beitragvon Maeusezaehnchen am Mi 7. Nov 2018, 12:33

Danke für die Tips.
Den sauer eingelegten Kohl mag bei uns keiner. Ich verwende Karfiol nur als Beilage. Brokkoli auch als Beilage, für Aufläufe und vor allem auch als Suppe. Wobei ich für Suppe immer schon den Sud mit den Stengeln koche und dann als Basis einfriere. Das hab ich auch schon in ein Glas heiß abgefüllt gerext. Das hat gehalten.
Es steht, dass man den Kohl überbrühen woll (hab ich gemacht) und dann heiß in Gläser füllen und mit abgekochem heißen Wasser übergießen soll.
Heißes soll man ja in den heißen Topf geben. Hab auf ca. 50° erhitzt und da die Gläser reingestellt.
Jetzt hab ich mir überlegt, ob man die nicht auch ins kalte Wasser stellen kann und damit die Kochzeit etwas verlängert.
Bis jetzt hab ich die alten Gläser verwendet. Heute versuche ich es mal mit den kleinen Gläsern mit dem neuen Deckelsystem.
Wie gesagt... ich hab ja eh zu viel von den Kohlgemüse und einfach keinen Platz mehr in der TK. Also hab ich auch genug zum Probieren.... Jetzt ist eh nicht mehr so viel zu machen.
Fals ich wirklich erfolgreich bin kann ich ja meine Erfahrung dann auch mit euch teilen ;)

Meinst du der Automat hat eine falsche Temperatur, wenn er die Zeitschaltung aktiviert?
Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
 
Beiträge: 1932
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet


Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

Beitragvon Südwind am Mi 7. Nov 2018, 13:38

Ja, genau, wenn das Thermostat nicht ganz genau richtig geht, dann zeigt er 90° an und schaltet die Zeituhr ein, hat aber vielleicht nur 85° - und die evtl. auch nur unten. Theoretisch könnte die Temperatur natürlich auch höher sein, als angezeigt, aber das würde ja keine Probleme verursachen.
Nur Überbrühen scheint mir ein wenig wenig, aber mit eingewecktem Brokkoli und Blumenkohl habe ich wie gesagt keine Erfahrung.
Ja, teil dann mal die Ergebnisse mit, vor allem auch der Geschmack und die Konsistenz würden mich interessieren falls es glückt.
Viele Grüße,
Südwind
Benutzeravatar
Südwind
 
Beiträge: 298
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 11:55


VorherigeNächste

Zurück zu Kochen, Backen und Rezepte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste