Was habt Ihr heute eingemacht?

Benutzeravatar
si001
Beiträge: 3744
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

#1421

Beitrag von si001 » Sa 28. Mär 2020, 20:37

Das mit dem Bärlauch ist schade, aber selbstgemachtes Sauerkraut ist auch lecker.
Liebe Grüße, si001!
-----------------------
NEU: https://miteigenenhaenden.wordpress.com/

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 6052
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

#1422

Beitrag von 65375 » Di 7. Apr 2020, 13:10

Mangoldstiele und Löwenzahnknospen in Essig.

Grün im Schnee milchsauer mit ca. 3 % Salz.

Benutzeravatar
si001
Beiträge: 3744
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

#1423

Beitrag von si001 » Di 7. Apr 2020, 18:38

Bin dabei die letzte Rote Bete von Feld zu holen und im Salzwasser einzukochen.
Liebe Grüße, si001!
-----------------------
NEU: https://miteigenenhaenden.wordpress.com/

sybille
Beiträge: 3472
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

#1424

Beitrag von sybille » Di 7. Apr 2020, 19:01

Den letzten Grünkohl habe ich abgekocht und eingefroren. Samstag habe einen Hahn geschlachtet, bei Niedrigtemperatur gegart und portionsweise eingefroren.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 2108
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

#1425

Beitrag von Maeusezaehnchen » So 19. Apr 2020, 12:32

3 1/2kg Löwenzahnhonig
Den verwende ich gerne zum Kochen als günstigen Ersatz für Bienenhonig. Oder auch mal aufs Butterbrot oder zum Tee
Schmeckt ja wirklich lecker

Salmandra
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 219
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 22:10

Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

#1426

Beitrag von Salmandra » Di 5. Mai 2020, 22:39

Liebstöckelpaste und Knoblauchpaste. Weil wir ein Kräuterbeet zur Hälfte aufgelöst haben, standen heute je 0,6kg junger Knoblauch und Liebstöckelblätter in der Küche!
Die habe ich jeweils wie Gemüsepaste verarbeitet: im Mixer ganz fein zerkleinert und mit 10% Salz vermischt in Gläser gefüllt. Schmeckt unglaublich gut und wird hoffentlich ein Jahr halten. Das hatte ich letztes Jahr auch schon mit Petersilienstängeln gemacht, ein Glas davon steht noch im Vorrat und zeigt keinerlei Schimmel.

Grünlilie
Beiträge: 40
Registriert: So 12. Jan 2020, 22:06

Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

#1427

Beitrag von Grünlilie » Mi 6. Mai 2020, 09:04

Erdbeer-Bananen-Konfitüre und Holunderblüten-Orangen-Zitronen-Gelee. Ok ok alles gekauft bis auf die Holunderblüten... bin trotzdem sehr stolz auf das Ergebnis. Und auf dem Weg zum Selbstversorger gibt es ja bekanntlich viele Zwischenschritte.

@Mäusezähnchen: verrätst du mir wie du den Löwenzahnhonig herstellt?
Viele Grüße
Christina

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 6052
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

#1428

Beitrag von 65375 » Mi 6. Mai 2020, 10:50

Hallo Grünlilie,
hier ein Löwenzahnhonigrezept von RichardBurgenlandler:

viewtopic.php?f=22&t=11861&hilit=l%C3%B ... g&start=10

Benutzeravatar
si001
Beiträge: 3744
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

#1429

Beitrag von si001 » Mi 6. Mai 2020, 12:47

ein paar Gläschen Fichtenspitzensirup
Liebe Grüße, si001!
-----------------------
NEU: https://miteigenenhaenden.wordpress.com/

Benutzeravatar
Oli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2819
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

#1430

Beitrag von Oli » Mi 6. Mai 2020, 14:58

Salmandra hat geschrieben:
Di 5. Mai 2020, 22:39
Liebstöckelpaste und Knoblauchpaste. Weil wir ein Kräuterbeet zur Hälfte aufgelöst haben, standen heute je 0,6kg junger Knoblauch und Liebstöckelblätter in der Küche!
Die habe ich jeweils wie Gemüsepaste verarbeitet: im Mixer ganz fein zerkleinert und mit 10% Salz vermischt in Gläser gefüllt. Schmeckt unglaublich gut und wird hoffentlich ein Jahr halten. Das hatte ich letztes Jahr auch schon mit Petersilienstängeln gemacht, ein Glas davon steht noch im Vorrat und zeigt keinerlei Schimmel.
Hast du den kompletten jungen Knoblauch verwendet? Mit Schlotten und Zehe?
Da würde mich interessieren, ob die Paste später diesen muffigen Geschmack bekommt, den Knoblauch manchmal entwickelt.

Antworten

Zurück zu „Kochen, Backen und Rezepte“