Was habt Ihr heute eingemacht?

catweazle13
Beiträge: 82
Registriert: Fr 26. Jul 2019, 15:09

Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

#1291

Beitrag von catweazle13 » Fr 2. Aug 2019, 14:45

Hallo Teetrinkerin, ich hatte mit der Zucchinisuppe noch nie Probleme.
Wichtig ist keine Bindemittel , Sahne Mehl etc. beizufügen.
Ich verkoche die Zucchini, oft auch mit Kartoffel und Kürbis (alles geraspelt) mit ein paar Gewürzen ( Peffer, Salz,Liebstock,Rosmarin,Thymian, selbstgemachte Suppenpaste) ca 30Min. Wichtig ist sie wirklich gut durchzukochen wegen der Stärke im Gemüse.
Ich koche sie sehr dick, da dann mehr in die Gläser geht, und strecken kann ich sie bei Verwendung nach belieben.
Anschließend in Einweckgläser und für 90Min bei 100°C in den Einkochautomaten.
Bei Verwendung selbiger kann man sie dann noch pürieren wenn man will, und fertig abschmecken mit Sahne, Schmelzkäse Parmesan was auch immer.

Ich hoff es hilft weiter.

Gruß aus Bayern :ziege:

Benutzer 72 gelöscht

Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

#1292

Beitrag von Benutzer 72 gelöscht » Fr 2. Aug 2019, 15:29

catweazle13 hat geschrieben:Hallo Teetrinkerin, ich hatte mit der Zucchinisuppe noch nie Probleme.
Wichtig ist keine Bindemittel , Sahne Mehl etc. beizufügen.
dito.
Ich koche das ganze nur so ca. 10 Minuten - die Zwiebel dünste ich vorher in etwas Kokosfett glasig, als "Bindemittel" nehme ich Paprikapulver.
Hat bisher immer gut gehalten.
Ich gebe viel Tomaten dazu - weß nicht, ob eventuell deren Säure bei der Haltbarkeit hilft - ?

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1023
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

#1293

Beitrag von Teetrinkerin » Fr 2. Aug 2019, 17:20

@catweazle,
ich gebe keine Milchprodukte oder Bindemittel hinzu, aber leider sind mir alle Gläser kaputt gegangen. Bei einer Freundin sind die Gläser sogar in der Vorratskammer hochgegangen, war eine ziemliche Sauerei. Im Weck-Einkochbuch (das ich nicht habe) steht, dass man eher davon abrät, Zucchini und Kürbis einzukochen (außer man gibt Säure und/ oder Zucker hinzu).
Ich hatte mich so sehr auf Gemüsesuppe im Winter gefreut und dann wars nix. Letztes Jahr habe ich - weil mir auch in einem anderen Forum davon abgeraten wurde, Zucchini einzukochen - Zucchinipüree mit Zwiebel und Knobi in Ziplock-Beuteln eingefroren. Allerdings wäre mir Zucchinisuppe im Glas schon lieber, als das eingefrorene Püree.

@Ina,
ich vermute mal, dass die Säure in den Tomaten mit zur Haltbarkeit beiträgt.

Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1893
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich

Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

#1294

Beitrag von Hildegard » Fr 2. Aug 2019, 21:51

Unser Marillenbaum beschert mir täglich kübelweise Früchte, daher gab es heute Kompott und Marillenröster für den Winter.
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)

Benutzeravatar
Maisi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1423
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:35
Wohnort: 660m ü. NN, zwischen Schwarzwald und Bodensee

Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

#1295

Beitrag von Maisi » Fr 2. Aug 2019, 21:53

Paar Flaschen Estragonessig abgefüllt, der 4 Wochen lang ziehen durfte und gleich nochmal die selbe Menge angesetzt.

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 2108
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

#1296

Beitrag von Maeusezaehnchen » Fr 2. Aug 2019, 22:08

Ich hab heuer so viele Gurken in den unterschiedlichsten Formen.
Mit den Essiggurken weiß ich ja was ich machen kann und mit den Feldgurken auch.
Aber was kann ich mit Schlangengurken machen?
Am liebsten wäre mir eine Möglichkeit sie für Salat einzulegen - also klassisch in dünne Scheiben gehobelt und in irgend einer Form haltbar gemacht. Hab ich schon mal probiert, aber da waren dann die Gurenscheiben viel zu weich.
Habt ihr da Erfahrung?

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1876
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

#1297

Beitrag von Sonne » Fr 2. Aug 2019, 22:21

Maeusezaehnchen hat geschrieben:Habt ihr da Erfahrung?
Ich schließe mich deiner Frage an... :)

Wahrscheinlich werde ich demnächst diesen hier mal probieren:

Chefkoch: Dänischer Gurkensalat


Ich habe heute Senfgurken - gestern Zucchini eingemacht. Damit sie nicht matschig werden, probiere ich es jetzt mit nur heißem Essig/Wasser 1:1 und hoffe, dass das Gemüse knackig bleibt und nicht allzu sauer wird und wenigsten ein paar Monate hält.

Alles Experimente für mich.

Und ja...ich würde auch gerne meine Salatgurken verwerten.

Und Suppe habe ich dann auch noch gemacht - und einfach eingefroren.
Ich trau dem Konservieren nur 'heiß in Gläser füllen' derzeit noch nicht. :aeh:
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
Walli
Beiträge: 583
Registriert: Di 22. Feb 2011, 14:03
Wohnort: Raum Heidelberg

Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

#1298

Beitrag von Walli » Sa 3. Aug 2019, 11:44

Ich mache gerne den Rumänischen Gurkensalat,ist ähnlich wie der Dänische nur ein paar sachen mehr drin,
der ist sowas von lecker zu Bratkartoffeln oder auch gegrilltem

Rumänischer Gurkensalat
3,5 Kg Gurken
0,5 Kg Paprika rot oder gemischt
0,5 Kg Zwiebeln

Der Sud:
2 Ltr. Gurkenaufguss fix und fertig (in Rumänien wird 1Ltr Essig und 1 Ltr. Wasser genommen. )
0,5 Ltr. Apfelsaft
200 g Zucker
3 Teel.Salz
2 Teel. Curry
2 Zitronen der Saft
1Teel. Senfkörner

Gurken waschen putzen eventuell das Kernhaus entnehmen und in feine Scheiben hobeln , Zwiebeln in feine Scheiben schneiden oder würfeln, Paprika in feine Streifen schneiden.
Der Sud:
Gurkenaufguss, Apfelsaft, Zitronensaft und die Gewürze aufkochen lassen ca. 5 Minuten. Danach einen Teil der Senfkörner mit einem Teesieb herausfischen. Das vorbereitete Gemüse in den Sud geben und aufkochen lassen. Köcheln lassen bis die Zucchini glasig sind. Alles heiß in vorbereitete Schraubdeckelgläser mit weiter Öffnung abfüllen. Sofort verschließen und auf den Kopf stellen. Gekühlt ist der Salat ca. 1 Jahr haltbar.
Ergibt ca.14 Gläser a 0,5 Ltr.

Der Salat ist fix und fertig und kann so gegessen werden. In Rumänien wird ein Becher Saure Sahne mit der Gabel aufgeschlagen und dann kommt der Salat ohne den Sud dazu. Schmeckt sehr lecker, wobei wir den Salat ohne Saure Sahne vorziehen.
Mit fast dem gleichen Rezept nur mehr Paprika wird dort auch Zucchini zu Salat eingemacht.

Benutzeravatar
Walli
Beiträge: 583
Registriert: Di 22. Feb 2011, 14:03
Wohnort: Raum Heidelberg

Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

#1299

Beitrag von Walli » Sa 3. Aug 2019, 11:50

Ansonsten wenns immer noch zuviele Salatgurken sind kann man von denen auch Schmorgurken machen,
ich ziehe mir immer die dicken Gelben Gurken dafür,aber mit den salatgurken gehts auch:
Gurken würfeln, mit Zwiebeln in Öl anschmoren , solange schmoren im eigenen Saft bis sie weich sind,
dann etwas Salz und Dill dazu und in Weckgläser füllen und einkochen ca. 90-100 grad 30 min.
Schmeckt echt lecker und man kann sie noch wenn sie gebraucht werden mit saurer Sahne oder anderem aufpeppen,
wir essen im Winter dann immer Schmorgurke mit Grünkern und Käse überbacken

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1876
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Was habt Ihr heute eingemacht?

#1300

Beitrag von Sonne » Sa 3. Aug 2019, 12:35

Danke Walli für die Tips.

Ich nehme Essig und Wasser 1:1 und hoffe, dass das nicht zu sauer wird. Ende August werde ich mal eines probieren. Oder kann man das schon früher?
Wie lange muss das Gemüse mindestens ziehen? :hmm: Vielleicht reichen 2 Wochen. Zumindest der Geschmack dürfte dann schon raus sein und dann
weiß ich, ob ich nicht doch was ändern muss, wenn's dann zu sauer ist. Zucker mag ich nicht so an Gemüse und Salat. Aber es würde das Ganze vielleicht neutralisieren.

Das mit der Sauren Sahne muss ich doch mal probieren. Das könnte lecker sein.

Wenn Gurken erst schmoren und dann noch 30 Minuten im Herd/Topf köcheln...da ist dann sicher keine einzige Spur von Biss mehr drin.
Irgendwie mag ich so matschiges Gemüse nicht. :aeh: Aber mit Grünkern und Käse überbacken klingt auch wieder lecker. :)
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Antworten

Zurück zu „Kochen, Backen und Rezepte“