Holzherd Reparatur

mike2208
Beiträge: 4
Registriert: Do 29. Jun 2017, 06:18
Wohnort: St.Pölten

Holzherd Reparatur

#1

Beitrag von mike2208 » Mi 3. Mai 2023, 17:02

Hallo zusammen,

Ich bin gerade dabei einen gebrauchten Holzherd von Haas + Sohn zu reparieren und würde dabei Hilfe benötigen bzw. suche ich Bilder vom Brennraum, den Ofentüren und vom Backrohr und deren Scharniere!

Im Brennraum zbs. fehlt an einer Stelle Schamott bzw. ist dort auch der Metallrahmen ziemlich geschmolzen...

Bei den Ofentüren fehlen meiner Meinung nach Innenabdeckungen mit Isolierung...

Die Backofenklappe schliesst nicht ganz und ist zusätzlich irgendwie leicht verzogen...

Um den Originalzustand zu kennen bitte ich um Bilder falls jemand so einen Ofen zu Hause hat oder wo ich solche Bilder finden kann, wenn vorhanden bin ich auch für Tipps dankbar sollte wer schon so einen Ofen repariert haben!


Die genaue Ofentype ist Haas + Sohn HSD85, Bild im Anhang der Ofentype
Screenshot_20230422_202924_com.huawei.browser.jpg
Screenshot_20230422_202924_com.huawei.browser.jpg (55.97 KiB) 2142 mal betrachtet
Vielen Dank im Voraus für etwaige Hilfe!!
Dateianhänge
IMG_20230421_174920.jpg
IMG_20230421_174920.jpg (190.13 KiB) 2140 mal betrachtet

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 10871
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Holzherd Reparatur

#2

Beitrag von emil17 » So 7. Mai 2023, 15:26

Vielleicht bei der Firma wenns die noch gibt?
Eigentlich sollte man wenn das Ding noch komplett ist sehen wie das muss. Oder haste den Ofen mit fehlenden Teilen gekauft?

Wenn die den so gefeuert haben dass der Aschenrost sich verformt hat (vermutlich den Holzherd mit Steinkohle gefeuert), dann kannst du hoffen, dass der Herd noch herzukriegen ist. Das ist meist ein Totalschaden, denn Guss kann man nicht richten.
Ich hoffe du hast das vor dem Kauf überprüft.

Schamotte ist leicht, Ausbrüche ersetzen ist noch nicht mal ne Reparatur, eher Wartung. Ersatz mit Flex zurechtschneiden (staubt wie Sau), ebenso wie das was noch im Ofen ist gut entstauben und reichlich vornässen, dann mit Schamottemörtel vermauern. Wenn die Schamottierung im Feuerraum so ist, dass man nicht recht weiss ob sie herausfallen will oder noch nicht, kann man alles mit Stahlbürste und Staubsauger reinigen, gut und wiederholt nass machen und mit Schamottemörtel verschmieren.

Beim Rost entweder das was stört abflexen und mit dem Rest leben, oder einen neuen Rost bei der Firma bestellen (würde ein Ofenbauer machen) oder einen Rost vom Schrott passend zurechtflexen.

Verzogene Türen und so: Überlegen was die Verformung bewirkt haben könnte. Bei Backopfentüren ist es oft so dass einer mit etwas gegen die offene Tür gerammt hat oder etwas Schweres darauf gefallen ist.
Ausbauen, auf Werkbank richten. Nicht mit Richthammer oder so auf noch montierten Teilen rumdreschen! Emaillierte Teile oder Guss mögen das gar nicht, aber ein Versuch ists wert wenn es eh schon kaputt ist. Vielleicht hilft dir eine Autokarosseriewerkstatt, verbogene Bleche richten ist eine Wissenschaft für sich.
Die Scharniere sind meist bloss zwei Drehzapfen unten seitlich in der Türöffnung, oder ein Metallstift der unten durch die Tür geht.

Die rostige Herdplatte mit Stahlwolle oder feinem Schmirgelpapier entrosten, dann polieren (feines Sandpapier auf Schleifklotz, sehr gut sind die grünen Pfannenribel die man auf einer Seite von Topfreinigungschwämmen findet) und mit säurefreiem Olivenöl pflegen. Dazu kann man warmgepresstes Öl nehmen. Anfänglich sind solche Herdplatten empfindlich auf Flugrost, also keine Töpfe darauf rumstehen lassen und, wenn salzige Speisen überkochen, sofort reinigen.
Dichtschnur der Herdplatte muss vermutlich auch neu, kriegt man sogar im Baumarkt. Ganz früher war das Asbestgeflecht.

Fang mit dem Richten der Türen an, denn dort ist die Wahrscheinlichkeit am grössten dass es nicht geht.
Wer will, findet einen Weg. Wer nicht will, findet eine Ausrede.

smallfarmer
Beiträge: 1158
Registriert: So 8. Aug 2010, 22:23

Re: Holzherd Reparatur

#3

Beitrag von smallfarmer » So 7. Mai 2023, 19:00

Eigentlich wollt ich ja nix dazu schreiben. Warum einfach, wenns doch auch kompliziert geht

Haas und Sohn waren im alten Dillkreis/Hessen der größte Arbeitgeber, in den siebzigern. Es gab einen Konkurs und in Österreich wurde Haas und Sohn neu gegründet. Such einfach nach Haas und Sohn Österreich Herde Ersatzteile und dann wird dir geholfen :haha:

Dyrsian
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 1883
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 21:56
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: Duisburg

Re: Holzherd Reparatur

#4

Beitrag von Dyrsian » So 7. Mai 2023, 20:42

Ich hab ja einen neueren Kaminofen von der Firma und bin unglaublich zufrieden damit.
Die gehören soweit ich weiß mittlerweile einen großen skandinavischen Konzern.

Benutzeravatar
Tscharlie
Beiträge: 671
Registriert: Do 27. Jan 2022, 08:45
Familienstand: verheiratet

Re: Holzherd Reparatur

#5

Beitrag von Tscharlie » Di 9. Mai 2023, 07:51

Bevor man das angeht vorher den Bezirkskaminkehrer (-schornsteinfeger) fragen. Vielleicht genehmigt der den gar nicht, dann hat man ein restauriertes Ausstellungsstück.
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M.Gandhi

Ida99
Beiträge: 1
Registriert: Fr 26. Mai 2023, 09:33
Wohnort: Langenberg
Kontaktdaten:

Re: Holzherd Reparatur

#6

Beitrag von Ida99 » Fr 26. Mai 2023, 09:37

Der wir, sowie ich das sehe nicht mehr am ursprünglichen Einsatzort betrieben. Damit muss der Ofen auch die neuen Abgaswerte einhalten. Hast du das schon einmal geprüft, bevor Du dir die ganze Arbeit machst? Sonst wir der Schornsteinfeger die den ggf. nicht freigeben und dann war die Arbeit umsonst.

vogelsberger
Beiträge: 132
Registriert: Di 3. Jul 2018, 10:37

Re: Holzherd Reparatur

#7

Beitrag von vogelsberger » So 28. Mai 2023, 12:21

Peperlepeppppp!!!
Neue Abgasnormen für Öfen haben auch klare Ausnahmen.
Eine davon betrifft Öfen, die auch andere als nur Heizfunktion haben. In unsrem Fall ist das das Kochen. Also ruhig Blut: wird allermal genehmigt.

19bernd54
Beiträge: 6
Registriert: Sa 15. Jul 2023, 09:11
Wohnort: Solingen

Re: Holzherd Reparatur

#8

Beitrag von 19bernd54 » Sa 15. Jul 2023, 11:20

Hallo,

bin gerade neu hier im Forum und stolper gerade über dieses Thema. Ich habe seit ca. 17 Jahren den gleichen Holzherd und bin sehr zufrieden damit.
Zwischenzeitlich habe ich auch neue Schamottsteine angefertigt und die obere Ofentür in der Aufhängung repariert. Mein Nachbar hat mir die Stahlplatte an der Unterseite neu geschweißt, damit die runde Scheibe wieder bündig mit der Platte abschließt. Wenn die Sache noch aktuell ist, dann würde ich Dir gerne Bilder schicken bzw. hier hochladen.

Gruß
Bernd

Benutzeravatar
Amigo
Beiträge: 467
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:29
Wohnort: südl.Wendekreis

Re: Holzherd Reparatur

#9

Beitrag von Amigo » Sa 15. Jul 2023, 16:39

Hallo Bernd,
wenn du zum Ofen etwas schreiben möchtest dann mach's doch. Wir haben z.B. einen anderen Holzofen , aber durch Emils Abhandlung habe ich wieder etwas gelernt , der ein oder andere Mitleser bestimmt auch .
.
Kein Gott, kein Staat, kein Vaterland !

19bernd54
Beiträge: 6
Registriert: Sa 15. Jul 2023, 09:11
Wohnort: Solingen

Re: Holzherd Reparatur

#10

Beitrag von 19bernd54 » Sa 15. Jul 2023, 17:02

vogelsberger hat geschrieben:
So 28. Mai 2023, 12:21
Peperlepeppppp!!!
Neue Abgasnormen für Öfen haben auch klare Ausnahmen.
Eine davon betrifft Öfen, die auch andere als nur Heizfunktion haben. In unsrem Fall ist das das Kochen. Also ruhig Blut: wird allermal genehmigt.
Kann ich bestätigen. Mein Schornsteinfeger sagte mir das Gleiche. Mit unserem Holzbackofen heizen wir nicht nur, sondern nutzen ihn zum Kochen, Backen und Wäschetrocknen.

Antworten

Zurück zu „Kochen, Backen und Rezepte“