Was gibts denn heute so...

sybille
Beiträge: 3692
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Was gibts denn heute so...

#3321

Beitrag von sybille » Sa 11. Sep 2021, 16:48

osterheidi, Mangoldstiele mit Lauch (Knobi paßt immer :) ) sind eine interessante Zusammenstellung. Muss ich mal probieren wenn ich Mangold und Lauch gleichzeitig habe.

Bei mir gibt es heute Spinat mit Zwiebeln, Knobi und Tomaten, neue Kartoffeln und Spiegeleier.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Küstenharry
Beiträge: 489
Registriert: So 5. Feb 2017, 12:33
Wohnort: Wurster Nordseeküste

Re: Was gibts denn heute so...

#3322

Beitrag von Küstenharry » Mo 20. Sep 2021, 20:27

Frische gebratene Rehleber, Apfel-Zwiebelschmorpfanne und Kartoffelbrei. Papp Satt
Gruss von der Küste

Harry

sybille
Beiträge: 3692
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Was gibts denn heute so...

#3323

Beitrag von sybille » Sa 9. Okt 2021, 21:24

Schwarzkohl, auch Palmkohl genannt.
Wie bereitet ihr den zu und wie lange braucht er bis er gar ist?
Hintergrund der Frage ist das ich immer wieder lese und höre das der Schwarzkohl nach dem Anbraten in 10 Minuten in Brühe gar ist. Bei mir dauert das ca. eine Stunde. Ich dünste erst die kleingeschnittenen Stiele mit Zwiebel und gebe dann die kleingeschnittenen Blätter und die Brühe dazu.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

sybille
Beiträge: 3692
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Was gibts denn heute so...

#3324

Beitrag von sybille » Mo 1. Nov 2021, 19:34

Heute hatte ich Porree gedünstet, kurz vor Garende Butternut-Kürbis kleingeschnitten dazugeben und noch eine Weile dünsten lassen. Das war sehr fruchtig und lecker :)
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Südwind
Beiträge: 391
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 11:55

Re: Was gibts denn heute so...

#3325

Beitrag von Südwind » Mo 1. Nov 2021, 20:10

sybille hat geschrieben:
Mo 1. Nov 2021, 19:34
Heute hatte ich Porree gedünstet, kurz vor Garende Butternut-Kürbis kleingeschnitten dazugeben und noch eine Weile dünsten lassen. Das war sehr fruchtig und lecker :)
Wie hast du das gewürzt, Sybille? Suche noch nach Möglichkeiten, hier Kürbis an den Mann bzw. die Familie zu bringen.
Viele Grüße,
Südwind

sybille
Beiträge: 3692
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Was gibts denn heute so...

#3326

Beitrag von sybille » Mo 1. Nov 2021, 21:01

Südwind, den Porree hatte ich mit Olivenöl gedünstet. Gewürzt hatte ich nur mit Salz und Pfeffer. Curry, Kokosöl (statt Olivenöl) und Kokosmilch würden sicher auch passen.
Wenn Deine Familie Süßes mag kannst Du Kürbismarmelade machen https://www.smarticular.net/kuerbismarm ... -regional/
Im ersten Moment ist sie gewöhnungsbedürftig aber dann schmeckt sie richtig gut.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Benutzeravatar
Oli
Moderator
Beiträge: 3320
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Was gibts denn heute so...

#3327

Beitrag von Oli » So 14. Nov 2021, 12:33

Wir haben die letzten Tage Hühnersuppe gegessen weil wir nach und nach die fälligen Hühner geschlachtet haben.
Gestern hatte unser Sohn die Idee, pro Portion Suppe 1/2 Knoblauchzehe frisch auf den Teller zu drücken.

Das ist die beste Idee seit langem! Mitgekocht in der Suppe verliert der Knoblauch für mein Empfinden an Schärfe und Wirkung, aber frisch in die noch heiße Suppe gibt eine tolle Schärfe, den puren Geschmack und es fühlte sich an, als wenn sämtliche Erreger weggeputzt wurden.

Empfehlung, testet das mal aus!

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 6216
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Was gibts denn heute so...

#3328

Beitrag von 65375 » So 14. Nov 2021, 12:43

Lustig! Gestern hatten wir auch rohen Knoblauch und dabei festgestellt, daß das viel besser schmeckt und natürlich gesünder ist.

Wir hatten allerdings gekaufte Bohnen, fagiolina del trasimeno, die man nach dem Kochen mit Olivenöl und Knoblauch und etwas Salz verrührt. Dazu braucht man nur noch ein paar Kartoffeln oder Brot - und einen guten Riesling. ;-)

Antworten

Zurück zu „Kochen, Backen und Rezepte“