Auberginen-Rezepte

Benutzeravatar
Oli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2380
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Auberginen-Rezepte

#11

Beitrag von Oli » So 1. Dez 2019, 23:24

Ein Rezept, was unentbehrlich ist, wenn man auf diese würzigen Dips vom Orientalen steht.
Feigen-Aubergine-Feta-Crème

Das Zeug ist der Hammer und hat mich einige Recherche und testen gekostet, bis ich es soweit hatte. Dankt mir später! :mrgreen:



feigencreme7.jpg
feigencreme7.jpg (72.32 KiB) 190 mal betrachtet

Zutaten für eine gute Portion Feigen-Aubergine-Feta-Crème

5 Feigen
1 Aubergine
200g Frischkäse mit Ziegenkäse von Arla
150g Feta
Kreuzkümmel
Paprika rosenscharf und edelsüß
2 Zehen Knoblauch
Zitronensaft
Ahornsirup
etwas Salz
Olivenöl

Die Aubergine und die Feigen werden gewaschen und bei 200° auf einem Backblech in den Ofen geschoben. Die Feigen sind zuerst gar; sie sondern Saft ab und können dann zum Abkühlen entnommen werden. Die Aubergine braucht länger, ich habe sie der Länge nach aufgeschnitten, um die Zeit etwas abzukürzen. Die Aubergine muss wirklich ganz gar und cremig sein, die Haut wirft dann Bläschen und bräunt sich. Dann wird auch die Aubergine entnommen und muss etwas abkühlen.

Den Feta würfeln und mit dem Frischkäse in der Küchenmaschine mixen. Den fein gewürfelten Knoblauch zugeben.

Aus den gebackenen Feigen und der Aubergine das Fruchtfleisch herauskratzen und zu der Feta-Mischung geben. Alles verrühren und die Gewürze nach Belieben zugeben. Ich habe etwa 1/2 gestrichenen TL Kreuzkümmel und jeweils 3/4TL Paprika zugegeben und (wenn ich mich recht entsinne) tatsächlich etwas Salz. Außerdem den Saft einer kleinen halben Zitrone und einen guten Schuss Ahornsirup. Die Crème soll im jetzigen Zustand schon merklich süß sein, später kommt der Knoblauchgeschmack noch sehr viel stärker durch.

Die gut verrührte Masse wird nun gewissenhaft mit dem Zauberstab püriert. Die Konsistenz der Feigencrème ist jetzt erst einmal arg dünnflüssig, das gibt sich beim Durchziehen!

Ich habe die Crème luftdicht verschlossen über Nacht in den Kühlschrank getan, danach war sie recht fest. Rührt man sie nun nochmal flott mit der Gabel durch, bekommt sie genau die richtige Konsistenz.

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3229
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Auberginen-Rezepte

#12

Beitrag von Zacharias » So 1. Dez 2019, 23:29

Ist aber schon fies, dass du den Mund NACH der Feigenzeit wässrig machst.
Grüße,
Birgit

Benutzeravatar
Oli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2380
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Auberginen-Rezepte

#13

Beitrag von Oli » So 1. Dez 2019, 23:36

Eine Empfehlung für's Finden von Auberginen-Rezepten ist die entsprechende Übersichtsseite von Kuechengotter.de: https://www.kuechengoetter.de/rezepte-m ... en-von-a-z

Das sind weit über 600 Rezepte soweit ich weiss und für mich eine echte Quelle der Inspiration.

-----------------------------------------------
Einige authentische libanesische Auberginen-Rezepte findet man auf https://traditionelle-libanesische-reze ... auberginen

-----------------------------------------------

Meine Bookmarks zu posten ist vermutlich doch nicht zielführend, immerhin sind die Rezepte (noch) nicht von mir erprobt und googlen kann jeder selber bzw. die Link-Tipps oben plus meine erprobten eigenen Rezepte sind eine gute Basis.

Ich bin gespannt, was hier noch an Auberginen-Rezepten kommt. Bald ist schon wieder Aussaat! :)

Benutzeravatar
Oli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2380
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Auberginen-Rezepte

#14

Beitrag von Oli » So 1. Dez 2019, 23:40

Zacharias hat geschrieben:
So 1. Dez 2019, 23:29
Ist aber schon fies, dass du den Mund NACH der Feigenzeit wässrig machst.
Ich mag es ja gar nicht schreiben, aber: ich habe wohlweislich gebackene Feigen und gebackene Auberginen eingefroren. :pfeif:


Außerdem soll Vorfreude doch die schönste Freude sein und bestimmt kannst du bei dir super schmackhafte Feigen anbauen oder? Hier bei mir sind die eher fad leider. Ein guter Trost denke ich. :)

Benutzeravatar
kraut_ruebe
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 10091
Registriert: Di 3. Aug 2010, 09:48
Wohnort: Klimazone 7b - pannonisches angrenzend an illyrisches Klima

Re: Auberginen-Rezepte

#15

Beitrag von kraut_ruebe » So 1. Dez 2019, 23:44

Ich komm mir grad vor wie Aschenputtel in der Küche mit meinen schlichten Rezepten :lol:

Auberginenkaviar: Im Ofen gebacken, kleingeschnitten, gewürzt

Anleitung vom Schweizer Szenekoch: https://www.gaultmillau.ch/rezepte/aube ... iar-144802
wenn du denkst, abenteuer sind gefährlich, dann versuchs mal mit routine. die ist tödlich. (coelho)

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3229
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Auberginen-Rezepte

#16

Beitrag von Zacharias » Mo 2. Dez 2019, 01:02

Oli ernsthaft? Ruhrpottfeigen??? Ich habe hier seltenst ausgewachsene Feigen gesehen und mir selber sind noch nicht mal unreife gelungen. Ich such noch nach einer sicheren Sorte für das feigenraus Klima hier. Ich liebe Feigen, nur getrocknet finde ich sie widerlich. Aber wenn man sie sogar gebacken einfrieren kann...
Grüße,
Birgit

Benutzeravatar
Oli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2380
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Auberginen-Rezepte

#17

Beitrag von Oli » Mo 2. Dez 2019, 16:07

Ich könnte mir gut vorstellen, dass das mit der richtigen Feigensorte funktioniert Birgit. Vor allem nachdem ich dieses Jahr mal ein bisschen online verglichen habe zwischen dem Wetter und den diesbezüglichen Anbauerfolgen im Pott und hier. Wenn du es ernsthaft versuchen willst, lies dich mal im Garten-Pur-Forum in den Feigenthread ein, der ist mittlerweile monumental, aber über die Jahre wurden da viele Erfahrungen und Sortenempfehlungen zusammengetragen. https://forum.garten-pur.de/index.php/t ... 317.0.html

Das Feigenthema hier bei uns ist weniger fundiert und leider auch mit wenig Erfahrungen untermauert.
Da Feigen super einfach zu bewurzeln sind und rasant wachsen, lohnt sich da übrigens der Kauf oder Tausch von Steckhölzern.

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3229
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Auberginen-Rezepte

#18

Beitrag von Zacharias » Mo 2. Dez 2019, 17:38

Dank dir für den Link, werde ich durchackern.
Grüße,
Birgit

Antworten

Zurück zu „Kochen, Backen und Rezepte“