Müsliriegel selbst herstellen?

Müsliriegel selbst herstellen?

Beitragvon mchristian am Di 27. Aug 2013, 22:57

Hallo,

ich habe mich heute gefragt, was ich mit Beeren und teilweise auch mit Obst alles machen könnte und bin auf Frucht- oder Müsliriegel gekommen.
Habe heute Apfelbeeren und Haferflocken testweise zusammengemantscht und mühevoll mit der Hand gedrückt bis deformierte Riegel daraus entstanden sind.

Hat jemand in diesem Forum schon einmal Müsliriegel selbst gemacht?
Wie würdet Ihr Müsliriegel relativ rationell aber mit einfachen Mitteln Pressen?
Hat jemand Rezepte, oder Erfahrung mit Mischverhältnissen??

Wäre sehr froh um jeden Tipp!

Christian
Benutzeravatar
mchristian
 
Beiträge: 115
Registriert: Do 30. Dez 2010, 21:49
Wohnort: Wien und Salzburger Land


Re: Müsliriegel selbst herstellen?

Beitragvon Tanja am Di 27. Aug 2013, 23:01

In Haselnüsse - wie verwenden? wurden einige Rezepte gepostet.
Tanja

:blah:
Benutzeravatar
Tanja
 
Beiträge: 4161
Registriert: Di 3. Aug 2010, 01:32
Wohnort: Frankenwald
Familienstand: Single


Re: Müsliriegel selbst herstellen?

Beitragvon mchristian am Di 27. Aug 2013, 23:24

ja das hab ich schon gelesen. Hab die Suche benutzt :-)
Benutzeravatar
mchristian
 
Beiträge: 115
Registriert: Do 30. Dez 2010, 21:49
Wohnort: Wien und Salzburger Land


Re: Müsliriegel selbst herstellen?

Beitragvon citty am Mi 28. Aug 2013, 02:40

Hallo,

wir haben schon Muesliriegel aus Haferflocken, etwas Sesam, Walderdbeeren, Himbeeren und etwas Honig selbst hergestellt: 1l Haferflocken, Sesam, 100g (je nach Feuchtigkeitsgehalt auch mehr) puerierte Erdbeeren und Himbeeren ca. 3 Essl. Honig vermischen, auf Backfolie streichen und im Backofen trockenen, wir haben es auch schon luftgetrocknet, geht aber nur an ganz heissen Tagen.

LG Citty
Benutzeravatar
citty
 
Beiträge: 2139
Registriert: Do 25. Aug 2011, 20:26
Wohnort: Kootenays, British Columbia, Canada


Re: Müsliriegel selbst herstellen?

Beitragvon kraut_ruebe am Mi 28. Aug 2013, 08:45

reingeben kannst du in die müsliriegel alles mögliche. früchte, mus, nüsse, getreide, honig, marmelade usw. es sollte nur n bisserl weich werden, damit es gut zusammenhält.

ich mach meist bällchen wenn ich die zutaten roh lassen. und wälze diese dann in gemahlenen nüssen oder sesam. wenn die zutaten gebacken werden, dann streich ich die masse auf ein blech (geölt oder backpapier) und schneide sie solang sie noch warm sind in riegel.
wenn du denkst, abenteuer sind gefährlich, dann versuchs mal mit routine. die ist tödlich. (coelho)
Benutzeravatar
kraut_ruebe
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 11256
Registriert: Di 3. Aug 2010, 09:48
Wohnort: Klimazone 7b - pannonisches angrenzend an illyrisches Klima


Re: Müsliriegel selbst herstellen?

Beitragvon Zottelgeiss am So 8. Jul 2018, 17:24

Darauf denke ich gerade herum...ich habe eine Menge cremigen Honig und würde den gern mit Trockenobst und vor allem Amaranth, Kokos, Nüssen und Kernen zu Müsliriegeln verarbeiten. Kann mir wer sagen wie das geht? Reicht Amaranth gepoppt zum Binden oder doch lieber mit Haferflocken (ich bekomme Babyflocken von Holle kostenlos). Wie kriege ich die halbwegs crunchy?
Meine Gartenlaube ist abgebrannt. Jetzt versperrt mir nichts mehr die Sicht zum Mond!
Benutzeravatar
Zottelgeiss
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 1619
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 22:45


Re: Müsliriegel selbst herstellen?

Beitragvon Rohana am Mo 9. Jul 2018, 06:15

Mein Rezept was ich aus dem Netz hab, aber nicht mehr ganz genau weiss woher :rot:
200g Nüsse
200g Haferflocken
200g getrocknete Früchte
130g Butter
120g Honig (flüssig)
1 Eiweiss

Nüsse hacken, ohne Fett in der Pfanne anrösten, abkühlen lassen. Haferflocken ebenfalls ohne Fett anrösten, abkühlen lassen. Butter schmelzen und in einer grossen Schüssel mit dem Honig glatt rühen. Alle trockenen Zutaten zugeben, gut mischen. Eiweiss steif schlagen und dazu geben.
Masse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech etwa 2cm dick ausbreiten. Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad ca. 25 Minuten backen, 10 Minuten abkühlen lassen und schneiden. Achtung sehr bröselig :pfeif:
Kalt und trocken lagern, am besten Tupperbox im Kühlschrank. Haltbarkeit laut Rezept 2 Wochen - meine sind bisher nicht bedeutend älter geworden...

Für die 600g Trockenmischung kann man die Anteile variieren wie man lustig ist. Ich hab Amaranth mit drin, Dinkel"pops" und alles mögliche an Flocken, dafür weniger Trockenfrüchte und Nüsse. Bissl Schoki drüber ist auch schön, oder vielleicht mal Gewürze mit rein...
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)
Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 3591
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Oberpfalz
Familienstand: verpartnert


Re: Müsliriegel selbst herstellen?

Beitragvon strega am Mo 9. Jul 2018, 08:15

wie lässt sich so was eventuell besser zusammenbebben, dass es auch mitgenommen werden kann ohne Box?
So ne Art Crunchy hab ich auch mal gemacht, aber das ist dann halt zum Löffeln zuhause, nix fürn Proviant.... aber die gekauften halten auch irgendwie zusammen? Und wenns möglichst lang hält wärs auch nett...

Falls das Zusammenbebben nur geht mit irgendnem SV-unfreundlichen Zusatzstoff, dann gibts halt weiterhin Trockenobst aus der Tüte als Proviant... :mrgreen:
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt
Benutzeravatar
strega
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 1953
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
Familienstand: rothaarig


Re: Müsliriegel selbst herstellen?

Beitragvon Rohana am Mo 9. Jul 2018, 08:29

Eiweiss erhöhen evtl? Ich hab das Rezept leider noch nicht so oft gemacht dass ich damit rumexperimentieren hätte können, habe das aber vor... wenn man gleich fertige Riegel formt krümelt es auch nicht so, die bleiben dann schon zusammen. Je kälter gelagert desto besser war mein Eindruck.
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)
Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 3591
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Oberpfalz
Familienstand: verpartnert



Zurück zu Konservieren und Vorratshaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste