Walnüsse

fränzis

Re: Walnüsse

#11

Beitrag von fränzis » Mi 23. Mär 2011, 16:29

Zu den Walnüssen hab ich auch gleich noch mal eine Frage:

Ich habe mir im Herbst das erste mal frische Walnüsse gekauft, die gehen total schwer zu knacken. Muss ich die noch längere Zeit trocknen oder wie gehen die besser aus der Schale raus? Es bleibt beim knacken immer sehr viel in der Schale hängen....

Winnie07
Beiträge: 681
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 21:24
Wohnort: Kematen

Re: Walnüsse

#12

Beitrag von Winnie07 » Mi 23. Mär 2011, 17:07

@fränzis: Vielleicht liegt es an der Sorte. Es gibt verschiedene Sorten mit verschieden dicken Nussschalen.
lg
Winnie07

Hotzenwalder
Beiträge: 486
Registriert: Mi 10. Nov 2010, 00:11
Familienstand: verheiratet

Re: Walnüsse

#13

Beitrag von Hotzenwalder » Fr 25. Mär 2011, 00:52

Oh ja ich habe 3 Bäume die einen knacken sich obergut, ganz dünne Schale, die anderen oberschweer, ganz dicke Zwischenwände. Der 3. Baum geht auch gut die Nüsse zu knacken, aber der ist noch relativ klein.. die Nüsse halten getrocknet in der Schale das Jahr bis zur nächsten Ernte.

Seppel
Beiträge: 113
Registriert: Do 19. Aug 2010, 12:29

Re: Walnüsse

#14

Beitrag von Seppel » Fr 25. Mär 2011, 03:23

Wir hatten anno dazumal einen Nussbaum im Hof; auch sehr groß. Nach dem sammeln wurden die Nüsse kurz gewaschen (uralt-waschmaschiene, kalt, nur mit Brunnenwasser) und später in flachen Kisten getrocknet. Im Winter haben wir dann in Säcke umgefüllt und alles ins Haus geholt, wegen den Ratten und so. Ich esse die Nüsse gerne mal im Winter, weil sie einen guten Gehalt haben. Machen sich auch gut in Gebäck.

Benutzeravatar
Senf
Beiträge: 390
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 09:17
Familienstand: in einer Beziehung

Re: Walnüsse

#15

Beitrag von Senf » Di 7. Jun 2011, 11:03

Ich lege die grünen Nüsse gerne ein - Sie werden dann zu " schwarzen Nüssen" . Sehr , sehr lecker- wenn auch aufwendig.
Ich bin nicht verrückt- nur Verhaltensoriginell!

Griseldis

Re: Walnüsse

#16

Beitrag von Griseldis » Fr 15. Jun 2018, 19:54

Ich habe dieses Jahr Unmengen an Walnüssen, auf der Suche nach Verwendungsmöglichkeiten stieß ich auf Walnusswein aus grünen Walnüssen und mußte direkt einen 5l-Testballon ansetzen. Hat das schon jemand gemacht? Grüne Walnüsse zu Wein vergären, klingt doch wirklich interessant.`
Ich bin megagespannt auf Farbe und Geschmack, am neugierigsten natürlich auf die Farbe. :hhe:

Schwarze Nüsse, Likör, Nüsse in Rotwein und Obstler sind auch angesetzt.

Benutzeravatar
si001
Beiträge: 3678
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Walnüsse

#17

Beitrag von si001 » Fr 15. Jun 2018, 22:18

Wie lange wässerst du die Nüsse? Ich habe 4 Wochen gelesen. Ist das so lange notwendig?
Liebe Grüße, si001!
-----------------------
NEU: https://miteigenenhaenden.wordpress.com/

Griseldis

Re: Walnüsse

#18

Beitrag von Griseldis » Sa 16. Jun 2018, 04:56

Für den Wein wässer ich gar nicht, nur für die schwarzen Nüsse.

Benutzeravatar
si001
Beiträge: 3678
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Walnüsse

#19

Beitrag von si001 » Sa 16. Jun 2018, 05:01

und wie lange?
Liebe Grüße, si001!
-----------------------
NEU: https://miteigenenhaenden.wordpress.com/

Griseldis

Re: Walnüsse

#20

Beitrag von Griseldis » Sa 16. Jun 2018, 05:09

Sorry, das Wichtigste vergessen :haha: 2 Wochen

Antworten

Zurück zu „Konservieren und Vorratshaltung“