Saft herstellen

Re: Saft herstellen

Beitragvon RichardBurgenlandler am Mi 4. Dez 2013, 17:17

Wir pressen jedes Jahr das Obst von den umliegenden Streuobstwiesen, dass keiner haben will. Im Vorjahr waren es etwa 750 Liter Apfelsaft und heuer Mostbirnen die uns mit 340 Liter Saft und 240 Most beglückten. Most wird nur dann erlaubterweise gemacht, wenn die Flaschen für den pasteurisierten Saft alle sind :-( .
Und so machen wir das:
Eine alte Rübenschabe für die Grobzerhäckselung
Rübenschabe.JPG

Eine Traubenquetsche für die "Verfeinerung"
Traubenquetsche.JPG

Das gute Pressteil, im IN ersteigert um 19,5 € :aeh:
Presse.JPG

Und wer Lust hat, das alles in Aktion zu sehen kann sich das kleine Filmchen vom heurigen Birnensaftpressen mit den beiden CKarls (WWoofern) ansehen.
http://www.youtube.com/watch?v=WG_9TNuQ6Xs
Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde
Benutzeravatar
RichardBurgenlandler
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 3341
Registriert: Di 3. Dez 2013, 16:23


Re: Saft herstellen

Beitragvon kraut_ruebe am Mi 4. Dez 2013, 18:45

nette idee mit dem jutesack, richard, das versuch ich auch mal.

und nen schönen feigenbaum hast!

grüsse aus dem nachbardorf, angela
wenn du denkst, abenteuer sind gefährlich, dann versuchs mal mit routine. die ist tödlich. (coelho)
Benutzeravatar
kraut_ruebe
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 11343
Registriert: Di 3. Aug 2010, 09:48
Wohnort: Klimazone 7b - pannonisches angrenzend an illyrisches Klima


Re: Saft herstellen

Beitragvon RichardBurgenlandler am Mi 4. Dez 2013, 19:40

Eine andere Art, wie wir Saft energieeffizient herstellen:
Löwenzahnsirup
Dazu braucht man
Eine "unverbrauchte" Wiese mit Löwenzahn und einen Hang zum Frühaufstehen
um die Löwenzahnblüten frühmorgens zu pflücken
Löwenzahn (1).JPG

Einige Gläser und Zucker
Löwenzahn (5).JPG

Schichtenweise wird Zucker und Löwenzahn in das Glas gefüllt und in die Sonne gestellt.
Nach etwa 2-3 Wochen, je nach Sonnenschein hat sich der Zucker aufgelöst und die Ingredienzien aus den Löwenzahnblüten extrahiert. Mit einem Leinentuch wird das Ganze ausgepresst.
P5210271.JPG

Der Löwenzahnsirup ist ein vorzüglicher Hustensaft und verdünnt ein sehr gutes Safterl, allerdings gewöhnungsbedürftig.
Die selbe Methode kann man auch bei "Maiwipferl" (Junge Austriebe der Fichte im Frühjahr) anwenden.
Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde
Benutzeravatar
RichardBurgenlandler
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 3341
Registriert: Di 3. Dez 2013, 16:23


Re: Saft herstellen

Beitragvon mäggy am Do 2. Jan 2014, 16:20

hallo

wir machen auch apfelsft so bis zu 1000l im jahr, selbst trinken wir so 500l.
ein teil wird vergoren zu most danach essig. wir machen immer bag in box,
seit jahren schon vorher in flaschen. jetzt bringen wir unsere kleinstmengen
500kg äpfel zum keltern ins nachbardorf, dort entscheiden wir dann wieviel wir
abpacken lassen und wieviel frischen saft wir mitnehmen.
diesen frischsaft trinken wir bis zum nächsten keltern danach wandert er ins
essigfass.
und wir trinken neuen saft. beim letzten mal bleibt der rest stehen bis der hausherr
keinen mehr trinkt, und dann verschwindet auch dieser rest beim essig.
wir gehen alle 10 tage äpfelauflesen und keltern direkt und versorgen so alle äpfel.
so 5-6-7mal keltern a 200l ja das hat was.

gruß mäggy
Benutzeravatar
mäggy
 
Beiträge: 132
Registriert: So 20. Nov 2011, 21:59


Re: Saft herstellen

Beitragvon mäggy am Do 2. Jan 2014, 16:24

hallo

andere säfte mache ich per entsafter auf dem herd.
so stehen bei uns säfte rum die schon mehr als 20 jahre auf dem buckel haben aber immer besser schmecken.
habe letztes jahr an die 40 kg rote johannis bekommen
was machste entsaften, und da es kein sonnenjahr war war der saft bitter.
aber weit gefehlt er schmeckt super.
wir stellen immer punsch auf den ofen wo selbstbedienung ist.alkohol kann sich
jeder selbst ran machen,brauch ich nicht dazu.

gruß mäggy
Benutzeravatar
mäggy
 
Beiträge: 132
Registriert: So 20. Nov 2011, 21:59


Re: Saft herstellen

Beitragvon Goldparmaene am So 12. Jan 2014, 09:48

Hallo zusammen,
bin neu hier, aber schon eine ganze Weile stille Leserin... Nun hab ich mich mal angemeldet...
Ich bin bei uns für die Saftselbstversorgung zuständig und mache auch immer ein paar Sorten.
Kalt (mit Zentrifuge die ganze Äpfel aufnimmt) presse ich unseren Apfelsaft, den ich dann auf 70 Grad erhitze und in Flaschen abfülle. Die Technik verfeinert sich immer etwas - diesen Entsafter haben wir jetzt seit fünf oder sechs Jahren. Die Massen Schaum fange ich im Sieb auf. Es stehen also Töpfe auf dem Tisch, Sieb rein und das Sieb lege ich mit einem Mulltuch aus und lasse alles ne Weile abtropfen. Damit mache ich bisher die besten Erfahrungen, mittlerweile bin ich zur Produktion sortenreiner Säfte übergegangen.... Leider steigt der Anspruch mit jedem Jahr... :hmm:
Aber das kennt ihr ja sicherlich auch...
Mein Favorit ist natürlich die Goldparmäne....

LG!
Benutzeravatar
Goldparmaene
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa 11. Jan 2014, 23:41


Re: Saft herstellen

Beitragvon Sonnenstrahl am So 12. Jan 2014, 21:10

Das nenn ich ja mal eine gute Idee mit dem Sieb und Tuch gegen den Schaum.
Mein Entsafter schäumt auch ganz arg bei Äpfeln. So hab ich einen Versuch gemacht und eine kleine Menge Äpfel im Schnellkochtopf entsaftet. - Hat geschmeckt wie Wasser mit Apfelbreigeschmack :ohoh: nun war ein Versuch
Nächstes Mal werd ich mal Sieb und Tuch nehmen.

Herzlich Willkommen übrigens :flag:
Benutzeravatar
Sonnenstrahl
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 1030
Registriert: Mi 6. Mär 2013, 22:19


Re: Saft herstellen

Beitragvon Goldparmaene am Mo 13. Jan 2014, 23:57

Dank fürs willkommen!!

Dein Apfelbrei/Saft aus dem Schnellkochtopf schmeckte aber bestimmt auch pektinlastig, oder? So wie der Apfesaft aus dem Dampfentsafter??
Apfelsaft geht bei uns echt nur kalt gepresst...

LG!
Benutzeravatar
Goldparmaene
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa 11. Jan 2014, 23:41


Re: Saft herstellen

Beitragvon Sonnenstrahl am Di 14. Jan 2014, 22:55

Hab noch nie Apfelsaft aus dem Dampfentsafter getrunken, denke aber, dass das ähnlich schmeckt, wie aus dem Schnellkochtopf. Ich fands einfach nur eklig. :motz:
Aber immerhin weiß ich jetzt, dass ich das nimmer brauch, sondern nur noch frischen Saft mache.
Benutzeravatar
Sonnenstrahl
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 1030
Registriert: Mi 6. Mär 2013, 22:19


Re: Saft herstellen

Beitragvon Hortensie am Mi 15. Jan 2014, 13:02

Guten Morgen zusammen,

wir hatten jahrelang die Moeglichkeit bei unserem Nachbarn die sog. crapeaepfel ( ich glaube die heissen In D Holzaepfel) zu ernten. Da die sehr klein sind und auch wenig Fruchtfleisch haben und zudem sehr sauer sind, haben wir die immer in unserm alten Entsafter auf dem Ofen entsaftet mit Zugabe von Brombeeren . Dann ist der Saft schon schmackhafter. Vielleicht ist das eine Idee fuer Eure Aepfel, die nicht so schmackhaften Saft geben?
Meist habe ich aber aus dem Saft Gelee gemacht, sehr lecker.

Liebe Gruesse

Hortensie
Benutzeravatar
Hortensie
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 13:33
Familienstand: verheiratet


VorherigeNächste

Zurück zu Konservieren und Vorratshaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste