Lagerung von Kartoffeln

Re: Lagerung von Kartoffeln

Beitragvon Baumfrau am Di 12. Feb 2019, 17:55

@Specki: Also, ein paar Tage -20 Grad hat es bei mir auch gut ausgehalten. Da hatte ich aber schon zwei Strohsäcke oben drauf - also in der Tonne.

Wie es bei mehreren Wochen bei -20 Grad aussieht? Keine Ahnung. Vielleicht muss man dann die Tonne auch über dem Deckel noch mal abdecken...
Baumfrau ist unter die Blogger gegangen und hat bei Oli Unterschlupf gefunden: https://landidylle.com/
Spezialität: Spartipps
Benutzeravatar
Baumfrau
Sponsor 2016
Sponsor 2016
 
Beiträge: 578
Registriert: Do 13. Jun 2013, 21:17


Re: Lagerung von Kartoffeln

Beitragvon sybille am Di 12. Feb 2019, 20:04

Specki, lagere die Kartoffeln an dem kühlsten frostfreien und dunkelsten Paltz den Du hast. Wenn sie keimen, laß sie keimen. Die Keine machst Du ca. 3 Wochen vor der Saat (wann man die Kartoffeln setzen kann, kann man ja nie wissen da es nicht zu naß sein sollte) ab und sie wachsen nach.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.
Benutzeravatar
sybille
 
Beiträge: 3532
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48


Re: Lagerung von Kartoffeln

Beitragvon Specki am Di 12. Feb 2019, 21:34

Alles klar! Ich denke ich probier das einfach mal in ner dunklen Ecke im Keller. Vielleicht in ner Styroporbox im Keller und im Winter dann in der Garage, wenns nicht zu kalt ist. Wenns doch kälter wird, dann ab in Keller wieder.

Eine letzte Frage:
Wenn ich die Kartoffel in einem abgeschlossenen Raum habe wie z.B. eine Styroporbox, Kühlschrank, Kiste oder so. Wie oft sollte man frische Luft ran lassen?
Benutzeravatar
Specki
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 991
Registriert: Mo 26. Mär 2012, 16:40
Familienstand: verheiratet


Re: Lagerung von Kartoffeln

Beitragvon mot437 am Di 12. Feb 2019, 22:23

in der stiroporbox normaler weise gar nicht

ich würde an deiner stele wen du an stiroporboxen rankomst an mereren stelen eine aufstelen und dan nach dem winter entscheiden anhand des ergebnises wo im nächsten jar der beste ort ist
und ps es hindert dich auch nimand dran ab minus 5 grad am aufbewarungsort die boxen in den flur zu stelen solange
Sei gut cowboy
Benutzeravatar
mot437
 
Beiträge: 6375
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Wohnort: annaburg
Familienstand: ledig


Re: Lagerung von Kartoffeln

Beitragvon Specki am Mi 13. Feb 2019, 09:34

Gute Idee. Ich hab mehrere Styroporboxen, also kann ich das mal versuchen.

Legt ihr die Kartoffeln einfach rein, oder habt ihr irgendwelche Abstandshalter drin, damit sie möglichst luftig liegen?

Du schreibst ab -5 °C einen anderne Platz suchen? Bedeutet das, dass sie leichte minustemperaturen aushalten?

Vielleicht mach ich mir auch einfach zuviel Gedanken ^^

Danke euch!
Gruß
Specki
Benutzeravatar
Specki
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 991
Registriert: Mo 26. Mär 2012, 16:40
Familienstand: verheiratet


Re: Lagerung von Kartoffeln

Beitragvon mot437 am Mi 13. Feb 2019, 10:29

nicht doch, der efekt der stiroporkiste ist das die waerme nicht abfliesen kan und ungeöfnet nicht schnel auskült
so ist wen es drausen minus 2 wirt fon der gespeicherten masse noch waerme in der box bis ---
nicht das du nun ferstest das sie bei minus drei über zwei tage im gefrierer nicht auch erfrieren würden
aber der isolierte kleinstraum kan scheinbar fiel ab
und luftfeuchte bleibt erhalten und licht abgehalten
so sind rote bette knolenselerie pastinaken ect bei mier oft nach filen monaten noch geniesbar

ich füle es meistens so rein wie es komt aber wen du sorten oder mengen hast ist die kontrole und das entnemen einfacher in pasenden einsatzkisten übereinander
Sei gut cowboy
Benutzeravatar
mot437
 
Beiträge: 6375
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Wohnort: annaburg
Familienstand: ledig


Vorherige

Zurück zu Konservieren und Vorratshaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast