Wildobst

Re: Wildobst

Beitragvon Doris L. am Fr 3. Mai 2019, 08:23

Ein kleines Gläschen mit Fichtensirup habe ich noch, Husten hatte ich diesen Winter wieder nicht und im Tee , weiß nicht ob ich das mag. An die Zweige von Nachbars Tanne komme ich nicht mehr. Hier gibt es weit und breit kaum Koniferen, habe die Nacht wieder wach gelegen und Bäume gezählt :engel: .
http://www.jagdverein-oberaargau.ch/index_htm_files/Tannenbaeume%20Husten%20Nicht.pdf Auch Wipfel in Schokolade, In Essig eingelegt, in Zucker, in Salz als Gewürz und auch für die Badewanne. Alles da

Noch was, voriges Jahr hatte ich Ahornblüten gesammelt, also die Trauben die herunter hängen. Daraus machte ich Sirup weil die Blüten stark nach Honig riechen. Dieses Jahr ist es anders, gar nicht so leicht blühende Bäume zu finden, wollte nur ein bisken haben zum trocknen für Tee. Achtung, in den Blütendolden verstecken sich gerne kleine grüne Raupen, die lässt man besser im Wald.
Doris

Nichts geschieht ohne einen Traum


http://jezzabbanaehen.blogspot.com/
Benutzeravatar
Doris L.
 
Beiträge: 1118
Registriert: Di 11. Sep 2018, 19:04
Familienstand: rothaarig


Re: Wildobst

Beitragvon Teetrinkerin am Fr 3. Mai 2019, 08:39

Bei mir auf dem Herd köchelt gerade Löwenzahnhonig vor sich hin. Habe gestern dafür die Blüten gepflückt und über Nacht im Kühlschrank in Wasser ziehen lassen.

@Mäusezähnchen,
wie machst du den Maiwipfelhonig?
Benutzeravatar
Teetrinkerin
 
Beiträge: 376
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59


Re: Wildobst

Beitragvon Griseldis am Fr 3. Mai 2019, 08:48


Danke für den Link, den Frischkäse rühre ich mir sofort an.
Herzliche Grüße, Grisi

Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer wolltest. Tu sie jetzt.
Paulo Coelho
Benutzeravatar
Griseldis
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 2160
Registriert: So 14. Okt 2012, 07:13
Familienstand: Single und Kuppelbudist/in


Re: Wildobst

Beitragvon Teetrinkerin am Fr 3. Mai 2019, 08:57

Ohhhhh, ich gucke gerade erst in den Link rein. Das ist ja eine richtige Schatzkiste! Danke für den Link, Doris!
Benutzeravatar
Teetrinkerin
 
Beiträge: 376
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59


Re: Wildobst

Beitragvon Maeusezaehnchen am Fr 3. Mai 2019, 11:40

Sind viele interessante Rezepte, aber ob ich wirklich so viel Wald in meinem Mund möchte....
Hustenhonig aus Fichte ist milder als Tanne.
Das mit dem Salz für´s Badewasser werde ich probieren.
Danke für den Link
Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
 
Beiträge: 1856
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet


Re: Wildobst

Beitragvon Rohana am Fr 3. Mai 2019, 14:03

Ich hätt gar keine Tannen vor Ort... fürchte auch ich bekomme Ärger mit dem Mann, wenn ich's übertreibe mit dem Bäumchen-Anknabbern. Die Rehe zäunt er deswegen ja auch aus :holy:
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)
Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 3581
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Oberpfalz
Familienstand: verpartnert


Re: Wildobst

Beitragvon Doris L. am Fr 3. Mai 2019, 15:18

Hier sind leider auch keine Tannen. Der Baum vom Nachbarn bekam die unteren Äste abgesägt weil die so auf der Hecke hingen. Tja.
Heute habe ich Brombeerblätter für Tee gesammelt. Die Blätter lasse ich antrocknen und dann schredder ich sie.
Doris

Nichts geschieht ohne einen Traum


http://jezzabbanaehen.blogspot.com/
Benutzeravatar
Doris L.
 
Beiträge: 1118
Registriert: Di 11. Sep 2018, 19:04
Familienstand: rothaarig


Re: Wildobst

Beitragvon StephanH am Mo 6. Mai 2019, 11:44

Danke für den Link :bet:
Bisher war die Tanne bei uns völlig sinnlos - jetzt wird die gegessen :hhe:
Benutzeravatar
StephanH
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 11. Apr 2019, 12:15


Re: Wildobst

Beitragvon Teetrinkerin am Fr 10. Mai 2019, 15:01

Ich habe heute Birkenblätter gepflückt, die gerade im Dörrautomat trocknen.
Benutzeravatar
Teetrinkerin
 
Beiträge: 376
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59


Re: Wildobst

Beitragvon Rohana am Fr 10. Mai 2019, 17:29

Ich warte noch auf die Fichtenaustriebe... und ich fürchte dann werde ich pflücken lassen müssen - ob ich die Männer dazu kriege? Man sperrt ja nicht das böse Reh aus um selber an den Bäumchen rumzuknabbern... uh uh :hmm:
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)
Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 3581
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Oberpfalz
Familienstand: verpartnert


VorherigeNächste

Zurück zu Konservieren und Vorratshaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste