Wie funktionieren alte Weck Gläser ohne Klammer?

Benutzeravatar
si001
Beiträge: 3747
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Wie funktionieren alte Weck Gläser ohne Klammer?

#11

Beitrag von si001 » Fr 3. Aug 2018, 22:26

Zu den ganz alten Gläsern gab es breitere Ringe. Das habe ich auch noch so im Kopf.
Liebe Grüße, si001!
-----------------------
NEU: https://miteigenenhaenden.wordpress.com/

Benutzeravatar
si001
Beiträge: 3747
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Wie funktionieren alte Weck Gläser ohne Klammer?

#12

Beitrag von si001 » Fr 3. Aug 2018, 22:30

Hier https://www.chefkoch.de/forum/2,15,5958 ... aeser.html steht, dass die 108er Ringe passen würden. :hmm:
Liebe Grüße, si001!
-----------------------
NEU: https://miteigenenhaenden.wordpress.com/

Benutzeravatar
Maisi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1423
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:35
Wohnort: 660m ü. NN, zwischen Schwarzwald und Bodensee

Re: Wie funktionieren alte Weck Gläser ohne Klammer?

#13

Beitrag von Maisi » Fr 3. Aug 2018, 22:32

Also die Gummis von Fido sind dicker, die haben aber meist wieder andere Durchmesser als Weck...

Benutzeravatar
si001
Beiträge: 3747
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Wie funktionieren alte Weck Gläser ohne Klammer?

#14

Beitrag von si001 » Fr 3. Aug 2018, 22:36

Ne, es geht nicht um die Dicke, sondern um die Breite der Ringe. Die alten Weckgläser haben eine breite Rille, wo der Deckel drin liegt.
Liebe Grüße, si001!
-----------------------
NEU: https://miteigenenhaenden.wordpress.com/

Sonnenstrahl
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 831
Registriert: Mi 6. Mär 2013, 22:19

Re: Wie funktionieren alte Weck Gläser ohne Klammer?

#15

Beitrag von Sonnenstrahl » Sa 4. Aug 2018, 08:52

Ich habe im Juni von einer Freundin auch zwei Kartons von den alten Weckgläsern geschenkt bekommen.
Und ich habe die 94x 108 Gummis dazu verwendet

Einen großen Beutel Klammern habe ich gebraucht gefunden und einen Pack in einem Tee...t gefunden.

Ich nehme manchmal so ein Glas mit Salat gefüllt mit zur Arbeit. Schaut schick aus und ist umweltfreundlich :grinblum:

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 2108
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Wie funktionieren alte Weck Gläser ohne Klammer?

#16

Beitrag von Maeusezaehnchen » Sa 4. Aug 2018, 10:33

Alte Klammern findet man bei uns am Fetzenmarkt und sehr oft auch brauchbare Weck-Gläser.

Benutzeravatar
Maisi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1423
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:35
Wohnort: 660m ü. NN, zwischen Schwarzwald und Bodensee

Re: Wie funktionieren alte Weck Gläser ohne Klammer?

#17

Beitrag von Maisi » Sa 4. Aug 2018, 15:08

Also ich hab jetzt extra gekruschtelt nach noch eingepackten Gummis für meine alten Weckgläser, sind auch mit 94 * 108 beschriftet und passen für die 1/2 Liter, 1 Liter, 1 1/2 Liter Gläser mit 100 mm Durchmesser. (D.h. ich hab keine anderen, aber bei denen passt es) Also sind neue Gummis natürlich ;)

Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 4181
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Wie funktionieren alte Weck Gläser ohne Klammer?

#18

Beitrag von Rohana » Sa 4. Aug 2018, 16:38

Spontaner Gedanke: Hat diese Art von Gummis *hust* auch ein Verfallsdatum?
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

Benutzeravatar
Maisi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1423
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:35
Wohnort: 660m ü. NN, zwischen Schwarzwald und Bodensee

Re: Wie funktionieren alte Weck Gläser ohne Klammer?

#19

Beitrag von Maisi » Sa 4. Aug 2018, 17:31

Also auf meiner Tüte steht nichts. Wenn sie nach ein paar Jahren nicht mehr so elastisch/biegsam anfühlen, rangier ich sie aus. Eine Weckglasdichtung :pft: kostet nicht mal 20 cent, da spar ich nicht am falschen Ende und kann dann vielleicht alles wegschmeißen.

sheeplady
Beiträge: 441
Registriert: Do 21. Jul 2011, 00:43
Wohnort: Hessisches Hinterland, 300 m ü.NN

Re: Wie funktionieren alte Weck Gläser ohne Klammer?

#20

Beitrag von sheeplady » Sa 4. Aug 2018, 22:58

Ich nehme ebenfalls die 94 x 108 Gummiringe für alle Gläser, egal ob alte Weck oder neue Weckgläser oder Rex oder Frauenlob oder Ruhrglas mit Rillendeckel oder Trichterglas mit Schleifrand oder... hat noch immer funktioniert. Zur Haltbarkeit der Ringe: Wenn sie trocken und nicht zu warm gelagert werden und vor Benutzung kurz in kochendes Wasser mit einem Schuss Essig gegeben werden, halten sie viele Jahre. Manche habe ich auch schon mehr als 10 Jahre in Gebrauch. Eine Vorratspackung Ringe habe ich mal zu warm gelagert (unisolierter Dachboden im Sommer ist nichts :ohoh: ) - das war eine einzige verklebte unbrauchbare Masse.

Hab grad mal den Link für die Bügelklammern angeschaut - da sind auch Gummiringe für die normalen Gläser abgebildet. Bin echt erschrocken über die teilweise hohen Preise, zu denen die angeboten werden. Im hiesigen E..ka bekomme ich 10 Stück für 99 cent. Und im Internet bei Flaschenb...r noch mal günstiger.
Eigentlich bin ich ganz anders, ich komme nur so selten dazu. (Ödon von Horvarth)

Antworten

Zurück zu „Konservieren und Vorratshaltung“