Vejus

Vejus

Beitragvon hobbygaertnerin am Do 19. Jul 2018, 07:29

Heuer sind sehr viele Trauben an den Weinstöcken, zuviele.
Mir ist eingefallen, dass die Römer früher so eine Art Würze genannt Vejus herstellten.
Aber so richtig fündig nach einem Rezept bin ich leider nicht geworden.
Was ich mich auch frage, könnte man so was nicht aus den halbreifen Äpfeln herstellen, gäbe ja genug davon.
Benutzeravatar
hobbygaertnerin
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 4741
Registriert: Di 14. Jun 2011, 08:48


Re: Vejus

Beitragvon centauri am Do 19. Jul 2018, 07:49

Das wurde in de römischen Küche als Süßungsmittel verwendet.
Das ist aber aus reifen Trauben gemacht.
https://de.wikipedia.org/wiki/Defrutum
Denke mal das Vejus genauso hergestellt wird nur aus unreifen Trauben. Soll ja eine Säure haben. ;)
Benutzeravatar
centauri
 


Re: Vejus

Beitragvon kraut_ruebe am Do 19. Jul 2018, 08:09

herstellung verjus (da fehlte bloss ein R)

http://kochbuchfuermaxundmoritz.blogspo ... runen.html
wenn du denkst, abenteuer sind gefährlich, dann versuchs mal mit routine. die ist tödlich. (coelho)
Benutzeravatar
kraut_ruebe
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 11343
Registriert: Di 3. Aug 2010, 09:48
Wohnort: Klimazone 7b - pannonisches angrenzend an illyrisches Klima


Re: Vejus

Beitragvon centauri am Do 19. Jul 2018, 08:44

Danke K&R für den Link.
Klar richtig geschrieben findet sich es leichter. ;)
Benutzeravatar
centauri
 


Re: Vejus

Beitragvon 65375 am Do 19. Jul 2018, 09:30

Bei den Römern hieß das Agrest; Verjus ist französisch (Grüner Saft).
Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 5877
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau


Re: Vejus

Beitragvon si001 am Do 19. Jul 2018, 09:36

Was ne tolle Idee! Passt zu dem Motto Altes neu entdeckt. Ich liebe so was!
Liebe Grüße, si001!
-----------------------
NEU: https://miteigenenhaenden.wordpress.com/
Benutzeravatar
si001
 
Beiträge: 3667
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Wohnort: Kraichgau
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Vejus

Beitragvon 65375 am Do 19. Jul 2018, 10:16

Hier im Rheingau ist man damit schon wieder weitestgehend durch. Manche Winzer haben Agrest angeboten, aber es war nicht so der Verkaufsschlager. Außerdem war die letzte Ernte nicht grade üppig. Dieses Jahr bietet es sich durchaus an, wenn man die Mengen sieht, die draußen hängen. Aber der Aufwand ist der gleiche, bzw. höher als bei der Produktion von Wein; man muß lesen, keltern, filtrieren, füllen, etikettieren etc. Der konservierende Alkohol fehlt, was das ganze eher konpliziert.

Folglich muß das Zeug auch das gleiche kosten wie Wein, was den Kunden nicht auf Anhieb einleuchtet. Ein echtes SV-Produkt also.
Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 5877
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau


Re: Vejus

Beitragvon centauri am Do 19. Jul 2018, 14:16

@65375
ich weis ja nicht welche Kunden du so kennst. Für das Produkt gibt es Kunden die geben keinen Pfifferling dafür aus. Dafür gibt es Kunden die zahlen da gleich mal 100 € für einen Liter. Das ist kein Problem der Geldes, sondern des Marketing. Weil der dem das zu teuer ist hat bestimmt ein Handy mit Apfel. Dabei weis er nicht das er ein Ei am Kopp hat! ;)
Benutzeravatar
centauri
 



Zurück zu Konservieren und Vorratshaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste