Wie konnte man ohne Zitronen nur leben?

Re: Wie konnte man ohne Zitronen nur leben?

Beitragvon Maisi am Do 5. Jul 2018, 07:40

strega hat geschrieben:öhh, mein ältestes Marmeladenglas mit Füllung ist von 2013....
ich heb das auf aus wissenschaftlichem Forscherdrang, die anderen aus der Charge hab ich letztes Jahr gegessen, waren einwandfrei...

soviel zur Haltbarkeit von zwei Jahren :)


Ich hatte auch schon ältere, wenn ich mal ein Glas übersehen hab. Deswegen schrieb ich ja "mindestens". :) Und ich stell auch nichts auf den Kopf, saut nur unnötig den Deckel ein. Das hält ohne genau so lange. Wenn mir tatsächlich mal ein Glas verschimmelt, was sehr selten vorkommt, dann hatte der Deckel irgendwo ne kleine Macke.

Aber um zum Thema zurück zu kommen:

ich hab mal irgendwo gelesen, daß man früher im Sommer einen kleinen Schuß Essig ins Wasser als Erfrischung gegeben hat. Also so als Vorläufer der Limonaden. Aber ob da dann Kräuter, Zucker oder sonst was mit dabei war, keine Ahnung.
Hühner sind nicht dumm, sie entbehren nur jeglicher Logik.
Benutzeravatar
Maisi
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 598
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:35
Wohnort: 660m ü. NN, zwischen Schwarzwald und Bodensee


Re: Wie konnte man ohne Zitronen nur leben?

Beitragvon viktualia am Do 5. Jul 2018, 08:27

Gib mal "Oxymel" hier in die Suche ein, gibt ne Menge drüber.
Ich habs vor ein paar Wochen hier zum ersten Mal gelesen, gleich ne Handvoll Himbeeren in ne Essig/Honig Lösung getan - erstaunlich lecker.
Der Himbeergeschmack bleibt sehr klar und dominant, auch wenn es arg sauer schmeckt.
Benutzeravatar
viktualia
 
Beiträge: 1657
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 10:29


Re: Wie konnte man ohne Zitronen nur leben?

Beitragvon greymaulkin am Do 5. Jul 2018, 08:33

Hildegard hat geschrieben:Man hat einfach Brunnenwasser getrunken.


oder Dünnbier
weil keimfrei durch den Alkohol

Gruß, Bärbel, die Sirup kochend in Bügelflaschen einfüllt, kein Zucker, keine Zitronen
Benutzeravatar
greymaulkin
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 1965
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 13:12
Wohnort: achtern Berge UND hinterm Kanal, Klimazone 7b


Re: Wie konnte man ohne Zitronen nur leben?

Beitragvon Rati am Do 5. Jul 2018, 10:19

Rohana hat geschrieben:"früher" gabs auch noch keinen Sirup. Also je nachdem wie viel "früher" es sein soll. ;)

Doch schon, die olln Germanen hatten ihren Birkendicksaft und die Ureinwohner Nordamerikas ihren Ahornsirup. ;) :)
Keule hat geschrieben:Ich hab schon die Einkochhilfe weggelassen, geht das also, Zitrone und Zitronensäure weglassen? Ist die Haltbarkeit von mind. 1 Jahr dann auch gegeben?
klar doch, die Mikrobiostabilität kommt doch hauptsächlich vom Erhitzen und dem nicht vorhandensein von Sauerstoff im Glas. :)

Grüße Rati
Was ist ist! Was nicht ist ist möglich!"
[Einstürzende Neubauten 1996]
Benutzeravatar
Rati
 
Beiträge: 4567
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:58
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen


Re: Wie konnte man ohne Zitronen nur leben?

Beitragvon centauri am Do 5. Jul 2018, 10:29

Hildegard hat geschrieben:Man hat einfach Brunnenwasser getrunken.

Früher wurde aber auch viel Dünnbier getrunken! War sicherer wie Wasser. ;)
Oh, wurde schon geschrieben. Egal doppelt hält besser. :)
Die Gleichgültigkeit unserer Gesellschaft Ist viel erträglicher geworden,
seit dem wir sie Toleranz nennen!
Benutzeravatar
centauri
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 4838
Registriert: Do 6. Jun 2013, 17:16


Re: Wie konnte man ohne Zitronen nur leben?

Beitragvon hobbygaertnerin am Do 5. Jul 2018, 18:06

Ich habe mir über die Jahre einige Zitrusbäumchen herangezogen, Zitronen brauch ich einfach, zum Würzen,
Holundersirup ganz ohne alles, schmeckt der dann gut?
Benutzeravatar
hobbygaertnerin
Sponsor 2016
Sponsor 2016
 
Beiträge: 4046
Registriert: Di 14. Jun 2011, 08:48


Re: Wie konnte man ohne Zitronen nur leben?

Beitragvon Hildegard am Do 5. Jul 2018, 23:29

[quote="strega"]öhh, mein ältestes Marmeladenglas mit Füllung ist von 2013....
ich heb das auf aus wissenschaftlichem Forscherdrang, die anderen aus der Charge hab ich letztes Jahr gegessen, waren einwandfrei...

soviel zur Haltbarkeit von zwei Jahren :)

Hab beim Keller-Umräumen Relikte aus 2009 gefunden.Sie standen stets kühl und dunkel. Seh-Riech-Geschmackstest war positiv. ...und wir leben noch! :)
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)
Benutzeravatar
Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 1150
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich


Re: Wie konnte man ohne Zitronen nur leben?

Beitragvon Sonnenstrahl am Fr 6. Jul 2018, 07:38

....und ich hatte ein Pflaumenmus von 2006 im Regal. War einwandfrei :engel:
..aber 1:1
Benutzeravatar
Sonnenstrahl
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 853
Registriert: Mi 6. Mär 2013, 22:19


Re: Wie konnte man ohne Zitronen nur leben?

Beitragvon strega am Fr 6. Jul 2018, 13:26

wooow, das ist ja ne richtige WM hier.... wer hat das älteste Marmeladenglas! :frech:

Kühl und dunkel kann ich leider nur bieten wenn es im Winter mal richtig saukalt ist und ich die Rolläden runterlass...
im Sommer hab ich zum Teil über 30 Grad in der Bude, bodennah etwas weniger, da wo die Marmelade steht...
von daher bin ich zufrieden mit der von 2013.... und vielleicht hält sie ja auch ohne kühl und trocken 20 Jahre, wer weiss :mrgreen:
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt
Benutzeravatar
strega
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 1618
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
Familienstand: rothaarig


Re: Wie konnte man ohne Zitronen nur leben?

Beitragvon Hildegard am Fr 6. Jul 2018, 16:11

Ich denke, dass das Licht mehr Schaden macht als die Temperatur.Trocken ist auf jeden Fall gut!
Hab zum Glück den "Strahlen-Schutzraum", halb unter der Erde umfunktioniert,...vorgeschrieben 1980 für den Fall dass....der aber so voll ist, dass wir selber kaum Platz drin hätten, geschweige denn Betten, aber verhungern und verdursten würden wir halt sicher nicht . :)
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)
Benutzeravatar
Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 1150
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich


VorherigeNächste

Zurück zu Konservieren und Vorratshaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste