Hokkaido haltbar machen

Zottelgeiss
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1630
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 22:45
Kontaktdaten:

Hokkaido haltbar machen

#1

Beitrag von Zottelgeiss » Mo 8. Jan 2018, 15:45

Tach zusammen, mein Hokkaido fängt an zu schimmeln, d.h. ich muss den möglichst schnell verarbeiten. Am liebsten einfrieren, geht das? Danach dürfte er wohl nur noch für Suppe gut sein...ich könnte auch gleich Suppe kochen, aber dann haben dem smallfarmer seine Puten keinen Platz :aeh:
Meine Gartenlaube ist abgebrannt. Jetzt versperrt mir nichts mehr die Sicht zum Mond!

Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 9386
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet

Re: Hokkaido haltbar machen

#2

Beitrag von Thomas/V. » Mo 8. Jan 2018, 15:53

Suppe kochen und in sterilisierte Gläser füllen müßte auch gehen. So wie bei Tomatensoße, die hält sich ja im Keller ewig.
Hab letztens den letzten großen zu Suppe verarbeitet, weil er auch schimmelte. Da gabs eben 2x zum Mittagessen Kürbissuppe...
Du hast doch viele Kinder, die dürften den doch mit einmal wegessen :pfeif:
Kompott kann man auch draus machen, so mit Zucker und Ingwer und Nelken, das hält sich auch 2-3 Tage.
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!

Benutzer 3370 gelöscht

Re: Hokkaido haltbar machen

#3

Beitrag von Benutzer 3370 gelöscht » Mo 8. Jan 2018, 15:59

Thomas/V. hat geschrieben:Suppe kochen und in sterilisierte Gläser füllen müßte auch gehen.
Geht auf jeden Fall machen wir immer,wenn die Suppe von einem Kürbis zuviel für eine Mahlzeit ist. Außerdem ein Fastfood für Selbstversorger. :lol:

Benutzeravatar
si001
Beiträge: 3678
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Hokkaido haltbar machen

#4

Beitrag von si001 » Mo 8. Jan 2018, 16:15

Aus Mangel an Zeit habe ich meine Kürbise im letzten Jahr einfach nur klein geschnitten und weich gekocht. Anschließend wie veg. Tomatensoße eingekocht.
So hatte ich ein Grundlagen für Kürbisbrot und Kürbissuppe.
Liebe Grüße, si001!
-----------------------
NEU: https://miteigenenhaenden.wordpress.com/

Zottelgeiss
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1630
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 22:45
Kontaktdaten:

Re: Hokkaido haltbar machen

#5

Beitrag von Zottelgeiss » Mo 8. Jan 2018, 16:53

Einkochen ginge auch, allerdings habe ich fast nur Gläser, die schon mehrfach verwendet wurden und bei denen ich nicht weiß, ob die Deckel noch brauchbar sind. oder die Gläser sind zu klein.
Momentan hab ich noch 18 Stück :aeh:
Meine Gartenlaube ist abgebrannt. Jetzt versperrt mir nichts mehr die Sicht zum Mond!

Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 3857
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Hokkaido haltbar machen

#6

Beitrag von Buchkammer » Mo 8. Jan 2018, 17:05

Oder in möglichst gleich große Stücken schnippeln und eine 5%ige Salzlake drüber kippen - also fermentieren. Wenn es für mehrere Gläser reicht kannst du ja für die Großen noch eine Chili mit beilegen. Kinder stehen da in der Regel nicht so auf das scharfe Essen.

Kannst auch Ingwer, Knoblauch oder anderes je nach gusto mit in das Glas legen. Haltbar ist der Kürbis in den Gläsern dann mal mindestens 5 Monate; eher aber länger, wenn die Gläser nach Beendigung des großen Fermentierungsprozesses kühl gestellt werden.

Bei faulenden Kürbissen bin ich ziemlich vorsichtig und schmeiße den ein oder anderen schon mal weg. Man weiss nie, inwieweit die Fäulnisbakterien schon im Fruchtfleisch verteilt sind, selbst wenn man die betroffenen und sichtbaren Stellen großzügig raus schneidet.
Gestern war ich klug und wollte die Welt verändern. Heute bin ich weise und möchte mich verändern. (Rūmī)

Zottelgeiss
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1630
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 22:45
Kontaktdaten:

Re: Hokkaido haltbar machen

#7

Beitrag von Zottelgeiss » Mo 8. Jan 2018, 17:08

Die angeschimmelten haben die Hühner bekommen. Was macht man mit fermentiertem Hokkaido?
Meine Gartenlaube ist abgebrannt. Jetzt versperrt mir nichts mehr die Sicht zum Mond!

Fina
Beiträge: 272
Registriert: So 3. Apr 2016, 12:18

Re: Hokkaido haltbar machen

#8

Beitrag von Fina » Di 9. Jan 2018, 12:02

Fermentieren.. So wie Sauerkraut. Kann man auch im" kleinen" machen und in 1L Weckgläser füllen.
33 Jahre, Lungenversagen /Sauerstoffbedarf /Heim- Beatmung /Bloom Syndrom /YOUTUBE Kanal Kleine Gartenhexe = https://www.youtube.com/channel/UCN7RiH ... mKjYLktEsg

Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 3857
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Hokkaido haltbar machen

#9

Beitrag von Buchkammer » Di 9. Jan 2018, 13:06

Zottelgeiss hat geschrieben:Was macht man mit fermentiertem Hokkaido?
:hmm: Ja, das ist eine gute Frage.
Gestern war ich klug und wollte die Welt verändern. Heute bin ich weise und möchte mich verändern. (Rūmī)

Fina
Beiträge: 272
Registriert: So 3. Apr 2016, 12:18

Re: Hokkaido haltbar machen

#10

Beitrag von Fina » Di 9. Jan 2018, 15:26

Wie Rohkost Salat essen?
33 Jahre, Lungenversagen /Sauerstoffbedarf /Heim- Beatmung /Bloom Syndrom /YOUTUBE Kanal Kleine Gartenhexe = https://www.youtube.com/channel/UCN7RiH ... mKjYLktEsg

Antworten

Zurück zu „Konservieren und Vorratshaltung“