SV-Gewürze

kapuzinerkresse
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 164
Registriert: Do 16. Mär 2017, 23:01
Familienstand: verheiratet

Re: SV-Gewürze

#31

Beitrag von kapuzinerkresse » Fr 6. Apr 2018, 22:15

Super, das mache ich dieses Jahr :daumen:

Irgendwie waren die mir zu schade um sie wegzuwerfen, aber essen wollte ich sie auch nicht wirklich.

Benutzeravatar
si001
Beiträge: 3678
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: SV-Gewürze

#32

Beitrag von si001 » Mo 4. Jun 2018, 09:51

Nachdem ich neulich ja schon mal eine Probe zum Trocken reingeholt habe, war heute Verkostung. Die sind nicht schlecht! Halten beim Trocken besser das Aroma als der eigentliche Schittlauch, weswegen ich Schnittlauch für den Winter einfriere und nicht trockne. Zwiebelblüten sind leicht süßlich, das haben Schnittlauchblüten nicht.
Liebe Grüße, si001!
-----------------------
NEU: https://miteigenenhaenden.wordpress.com/

hobbygaertnerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 4902
Registriert: Di 14. Jun 2011, 08:48

Re: SV-Gewürze

#33

Beitrag von hobbygaertnerin » So 2. Sep 2018, 09:01

Bin beim Suchen auf diese Kräutersalzrezepte gekommen,
https://books.google.de/books?id=a1mADA ... el&f=false
Ich hab ziemlich viel Dillsamen, den ich verarbeiten möchte und die Schissandriabeeren tragen dieses Jahr auch wie hingeworfen.

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 1970
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: SV-Gewürze

#34

Beitrag von Maeusezaehnchen » Mi 12. Sep 2018, 09:24

Das ist ja wirklich ein tolles Buch. Die Monatsübersicht und die Verwendungstabelle gefällt mir besonders gut.
Die fehlen bei meinem Kräuterbuch, das aber auch tolle Rezepte beinhaltet.
https://www.amazon.de/Kr%C3%A4uter-Gew% ... 3%BCrzsalz

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5938
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: SV-Gewürze

#35

Beitrag von 65375 » Mi 12. Sep 2018, 10:14

Braucht's denn für Kräutersalz wirklich Rezepte? Ich mache immer mal im Mörser das ein oder andere Salz, wenn ich grade was geerntet habe, was sich eignet. Wenn ich dann merke, es stehen zu viele Gläschen im Schrank, und man greift doch immer mehrere, dann schütte ich die einzelnen Salze zusammen. Ist ein sich wiederholender Ablauf, der dafür sorgt, daß es nie langweilig wird, weil es immer ein bißchen anders schmeckt.

Mit Tee geht es mir ähnlich; ich trockne und packe in Gläser, stelle fest, daß es zu viele werden und mische verschiedenes. Manchmal mahle ich die Sachen und fülle das Pulver in Teebeutel.

Doris L.
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1303
Registriert: Di 11. Sep 2018, 19:04

Re: SV-Gewürze

#36

Beitrag von Doris L. » Mi 12. Sep 2018, 11:13

Manche Kräuter trockne ich erst gar nicht. Frisch werden die zerkleinert und mit Salz gemischt. Das hält ewig. Thymian ist so immer frisch.

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 1970
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: SV-Gewürze

#37

Beitrag von Maeusezaehnchen » Mi 12. Sep 2018, 12:23

Da geht es nicht um die genauen Rezepte, sondern eher um Ideenfindung.
Man wird ja "Betriebsblind" und macht dann immer die gleichen Varianten.
Dabei gibt es so vieles, das man sich nicht trauen würde und es schmeckt dann meist einmalig.

ina maka
Beiträge: 10258
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Familienstand: verheiratet

Re: SV-Gewürze

#38

Beitrag von ina maka » Do 4. Jul 2019, 19:27

Wir haben soooo viel Colakraut. Was kann ich damit machen?
Ist das igendwie besonders gesund?
Also als "Limonade" schmeckt es uns leider gar nicht...
geht das besser zu fettem Fleisch?
Aber mit dem süßen Duft? :hmm:

bin ein bisschen ratlos und im Garten weiß auch niemand wirklich mehr - ich glaube, ich werde die Pflanze entsorgen....
Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest – steige ab!

Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 3857
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: SV-Gewürze

#39

Beitrag von Buchkammer » Sa 6. Jul 2019, 12:13

Mit Colakraut meinst du Eberraute (Artemisia abrotanum)? Ist ja mit Wermut verwandt und sicher bei fettigem Fleisch oder üppiger Mahlzeit emfehlenswert. Ich gebe das getrocknete Kraut gerne einem Kräutertee bei. Verleiht im eine würzige Note. Aber nicht zu viel in die Mischung sonst dominiert der Geschmack von Eberraute und den Tee nicht zu lange ziehen lassen, sonst wird er bitter.

Zum Wuchs: Ich wünschte, alle Pflanzen wären so kräftig im Neuaustrieb. Schnitt meinen verholzten Stamm im Frühjahr bis auf die Grundmauern nieder. Er hat sich prächtige erholt und wächst stärker als je zuvor. Auch Stecklinge von dem Busch wachsen ohne besonderes Betüteln an und man hat in kürzester Zeit ein paar neue Büsche. ;)

Soll auch gegen Motten und anderes Getier helfen. Ich mag den Duft der Eberraute und könnte wetten, dass sich in der Rezeptur der bekannten koffeinhaltigen Brause etwas Eberraute befindet. Daher wohl der Name und Synonym Colakraut.
Gestern war ich klug und wollte die Welt verändern. Heute bin ich weise und möchte mich verändern. (Rūmī)

ina maka
Beiträge: 10258
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Familienstand: verheiratet

Re: SV-Gewürze

#40

Beitrag von ina maka » Sa 6. Jul 2019, 23:29

Buchkammer hat geschrieben:Mit Colakraut meinst du Eberraute (Artemisia abrotanum)?
ja
Buchkammer hat geschrieben:Soll auch gegen Motten und anderes Getier helfen.
ah! Das wäre eine Anwendungsmöglichkeit :)
Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest – steige ab!

Antworten

Zurück zu „Konservieren und Vorratshaltung“