Vertrauenswürdiger Autoklavhersteller in Europa?

Südwind
Beiträge: 391
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 11:55

Re: Vertrauenswürdiger Autoklavhersteller in Europa?

#11

Beitrag von Südwind » Sa 3. Okt 2020, 15:17

@65375: So abwegig ist das nicht. Ich mache gleich fertige Kürbissuppe (minus die Sahne) oder Gulaschsuppe ein, zwecks akzeptablem Fastfood. Ich kann leider nicht jeden Tag frisch kochen. (OT: die Nachkommen deiner Tomaten machen mir immer noch Freude!)

Hatte auch erst mit so einem All American oder Presto geliebäugelt, aber für mich hat sich das wegen der Heizquelle nicht als praktikabel erwiesen. Habe mir einen großen Schnellkochtopf besorgt, mit 22l Fassungsvermögen geht da ordentlich was rein, ich fühle mich sicherer als ohne Druck, und leben tu ich auch noch. Klar, ob der wirklich 120 Grad schafft, das ist nicht garantiert, aber da würde ich bei den anderen Haushaltsgeräten eventuell auch Schwankungen erwarten.
Viele Grüße,
Südwind

Paqui
Beiträge: 2
Registriert: Do 3. Jun 2021, 08:47

Re: Vertrauenswürdiger Autoklavhersteller in Europa?

#12

Beitrag von Paqui » Do 3. Jun 2021, 09:09

Kürzlich habe ich einen Autoklav der Fa. Wien-Kiew gekauft (also kein US-Modell). Leider ist es sehr schwer, für das autoklavieren Rezepte bzw. eine Garzeitentabelle zu finden. Ist hier Jemand, der damit Erfahrung hat?
Als nächstes möchte ich gern Erdbeerkompott einmachen. Weiß Jemand die Einmachzeit?
Für mich ist autoklavieren absolutes Neuland...

Außerdem stehen auf dem Programm: Pfirsisch, Gulasch, Sauce Bolognese, Huhn, Kotelett, Pate, Tomatensauce

Die Erdbeeren könnte ich vielleicht auch auf dem üblichen Weg einkochen - bei Fleisch wäre das zu gefährlich.

Für eine rasche Antwort bedanke ich mich schon mal im voraus.
Paqui

Benutzeravatar
Oli
Moderator
Beiträge: 3321
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Vertrauenswürdiger Autoklavhersteller in Europa?

#13

Beitrag von Oli » Do 3. Jun 2021, 10:40

Am ehesten findet man Rezepte in dem Raum, wo die Autoklaven standardmäßig eingesetzt werden. Also u.a. USA.

Für die Tabelle mit sicheren Zeiten würde ich beim Hersteller mal anfragen.

Antworten

Zurück zu „Konservieren und Vorratshaltung“