Was macht ihr mit mit all den Feigen?

Antworten
aron
Beiträge: 440
Registriert: Do 26. Aug 2010, 15:53
Wohnort: mittelitalien

Was macht ihr mit mit all den Feigen?

#1

Beitrag von aron » Sa 29. Aug 2020, 12:23

Ok., ich geb's zu, ausserhalb des Mittelmeerraumes werden eher selten Feigen angebaut, obwohl ich das von einigen Forumsmitgliedern weiter nördlich auch schon gelesen habe. Jedenfalls ist das das einzige zuverlässige ertragreiche Obst auf unserem Hof. Kernobst ist grundsätzlich immer verwurmt, also nicht lagerfähig , Kernobst mal so mal so, wird meistens von Voegeln geplündert, bevor wir zum Zuge kommen. Bleiben noch Kiwis und Feigen. Feigenmarmelade und getrocknete Feigen haben wir noch vom letzten Jahr, die Hühner wollen auch schon keine mehr. Hat noch jemand Ideen?

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15404
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Was macht ihr mit mit all den Feigen?

#2

Beitrag von Manfred » Sa 29. Aug 2020, 13:51

Du brauchst Schweine...
Oder Manfreds...

Ich wäre so glücklich, wenn es hier mal klappen würden mit den Feigen.
Bisher sind mir alle Versuche gescheitert.
Komme aber gerade eben aus Sonneberg zurück, wo ich mir in einem kleinen Garten mit zugegeben sehr gutem Mikroklima gerade zwei seit mehreren Jahren ausgepflanzte Feigenbüsche angesehen habe.
Dieses Jahr sind selbst dort in der Forstnacht im Mai alle Fruchtansätze und das letztjährige Holz erfroren. Die Büsche haben aber sehr gut wieder ausgetrieben und tragen aktuell wieder kleine Früchte, die aber wohl nicht mehr reifen werden.
Die Eigentümerin meinte, in den letzten Jahren haben sie jeweils 2 reichliche Ernten getragen.
Die ursprüngliche Herkunft ist nicht bekannt. Sie hatte einen Steckling von ihrem Bruder erhalten und draus selbst die beiden Büsche gezogen.
Ich habe 3 bewurzelte Stecklinge erbeutet. Die sollen erstmal 2 bis 3 Jahre in Kübel. Dann will ich sie auspflanzen.

kaliz
Beiträge: 760
Registriert: Di 31. Dez 2013, 23:57

Re: Was macht ihr mit mit all den Feigen?

#3

Beitrag von kaliz » Sa 29. Aug 2020, 14:09

Lustig, genau darüber habe ich mir heute auch schon Gedanken gemacht. Bisher waren die Ernten von meinem Strauch noch in einer Menge, dass ich sie direkt verbrauchen konnte, für den Herbst kündigt sich aber eine Mega-Ernte an. Bis auf trocknen und Marmelade fällt mir aber auch nicht wirklich viel ein was man damit machen könnte, bis auf halt die üblichen Kuchen und so, wobei ich mich frage, ob sie da nicht fast zu wenig sauer sind.

Hab mich auch unlängst erkundigt welche Feigensorte für kalte Spätfrostgefährdete Lagen am Besten geeignet sein soll. Die Antwort war ganz klar Ronde de Bordeaux. Alles in allem ist der Feigenanbau in den meisten Gegenden Deutschlands, Österreichs und der Schweiz problemlos möglich. Bei mir im schönen Weinbaugebiet sowieso.
IMG_20200828_152829.jpg
IMG_20200828_152829.jpg (169.4 KiB) 947 mal betrachtet

Benutzeravatar
Minze
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2051
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:29
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Ostprignitz-Ruppin

Re: Was macht ihr mit mit all den Feigen?

#4

Beitrag von Minze » Sa 29. Aug 2020, 17:18

Ich habe dieses Jahr das erste Mal in meinem Leben Feigen geerntet, 12 Stück. Sind alle gleich verputzt worden.

Feigensenf könnte man vielleicht machen? z.B. https://utopia.de/ratgeber/feigensenf-s ... schmecker/
Liebe Grüße
Minze

Benutzeravatar
kraut_ruebe
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 10415
Registriert: Di 3. Aug 2010, 09:48
Wohnort: Klimazone 7b - pannonisches angrenzend an illyrisches Klima

Re: Was macht ihr mit mit all den Feigen?

#5

Beitrag von kraut_ruebe » Sa 29. Aug 2020, 19:00

Haltbar: In Sirup einlegen, kandieren, Pate, Feigenkaffee, Pekmez

Frisch: Feigeneis, im Smoothie mit Mandel(milch) und Zimt, in Honig braten, jegliche Kombination mit Käse warm und kalt, diverse Variationen mit Mascarpone, karamellisieren

Kuchen und auf Desserts sowieso, unverzichtbar: Yotam Ottolenghi's Mandel-Joghurt-Feigenkuchen (ja, die Buttermenge im Rezept stimmt!)
wenn du denkst, abenteuer sind gefährlich, dann versuchs mal mit routine. die ist tödlich. (coelho)

Benutzeravatar
Oli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2851
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Was macht ihr mit mit all den Feigen?

#6

Beitrag von Oli » Sa 29. Aug 2020, 20:40

Die Feigenernte in Norddeutschland hält sich in Grenzen in diesem wieder mal kalten Jahr.
Interessant ist, dass die Pflanzen im Kübel im Freiland weniger Frostschäden haben als die aus dem Folientunnel.

2 Überwinterungsfrüchte haben es gepackt, ob die Herbstfeigen reif werden ist fraglich. :roll:

Als Rezept gebe ich die Feugen-Auberginen-Creme ins Rennen, wenn man erstmal süchtig danach ist kann man da auch ein paar mehr Früchte verbraten.
viewtopic.php?f=22&t=19449

Antworten

Zurück zu „Konservieren und Vorratshaltung“