Eigenen Vorrat aufbauen was bruache ich???

Elirithan
Beiträge: 58
Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:55

Re: Eigenen Vorrat aufbauen was bruache ich???

#31

Beitrag von Elirithan » Fr 12. Jun 2020, 12:46

Dann geh mal auf den anfänglichen Post zurück, da ging es um die FLASCHEN in denen die Tomatensauce drin ist - dass selbige die Sinnigsten in unserer Erfahrung sind, die auch anderen zu Verfügung stehen, sprich bei ihnen zu erwerben sind - es war ein nett gemeinter Tipp, und keine scheiss Glaubensfrage. Wozu sollte ich hier Werbung für unsere internen alternativ-Lösungen machen, wir sind nunmal keine verdammten Geschäftemacher, und die wenigsten hier könnten damit etwas anfangen mit so ner Angeberei.

Und kein Arsch hat etwas von Ideologischer Konsistenz, Hauptsache man hat gute Fights und am Ende sind die Depots voll!

Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 4164
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Eigenen Vorrat aufbauen was bruache ich???

#32

Beitrag von Rohana » Fr 12. Jun 2020, 13:49

Kannst du genausogut auf die Flaschen beziehen. Du profitierst von der Gesellschaft und ihren Errungenschaften und ihrer Arbeit, die du samt und sonders ablehnst und verdammst. Gute "fights" und fette Beute erinnern mich an Strassenräuber. Die sind auch nicht unabhängig und autark, sondern auf Opfer angewiesen.
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1007
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Eigenen Vorrat aufbauen was bruache ich???

#33

Beitrag von Teetrinkerin » Fr 12. Jun 2020, 14:28

Elirithan hat geschrieben:
Fr 12. Jun 2020, 12:46
Dann geh mal auf den anfänglichen Post zurück, da ging es um die FLASCHEN in denen die Tomatensauce drin ist
Und den Inhalt wirfst du weg oder wie darf man das verstehen??? Wenn es nur um die Flaschen geht, es gibt so viele Haushaltsauflösungen, wo man günstig oder gratis an Weckgläser und -Flaschen kommt - was ökologisch sogar noch besser ist. Und wenn es dennoch auch um die Tomatensauce geht, da kann ich Rohana nur zustimmen.

Ich finde deine Einstellung und Geisteshaltung mehr als fragwürdig, restpektlos, hasserfüllt und und und. Vielleicht solltest du dich fragen, warum dir deine Clanmitglieder mit der Zeit abhanden kommen.

Elirithan
Beiträge: 58
Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:55

Re: Eigenen Vorrat aufbauen was bruache ich???

#34

Beitrag von Elirithan » Sa 13. Jun 2020, 09:04

@Rohana: Wir sehen das so:
Die "Gesellschaft"(tm), zu der wir uns nicht zugehörig fühlen, ist eine Fake-Veranstaltung inszeniert durch einen Haufen unmündiger devoter Sklaven, die ausser stumpfsinnigem Tagwerk um ein inflationär wachsendes nichtsnutziges Heer von Pfründnerpack zu mästen, nur destruktiv das Land verheeren. Organisiert wird das von einigen wenigen unwesentlich intelligenteren sadistischen Räubern, die sich selbst allerdings niemals aus eigener Befähigung halten könnten, hätten sie keine fremde Hilfe. Deren Handlanger haben uns einst als Geisel unter Gewaltandrohung unseren Eltern abgenommen, um zu versuchen uns in Schulen das Gehirn zu waschen - das scheiterte kläglich, da wir deren Versionen zu alledem nicht schluckten - aber der Fairness halber, verachten wir dafür ihre ganze geschissene "Zivilisation" und "Moral" ;) . Vorallem weil wir wissen, dass diese Heuchler zwei drei Generationen früher mit zwei Vernichtungskriegen durch die natürlich rein zufällig dabei passierten Kolateralschäden und den anschliessenden Gebietsklau die Lebensgrundlage unserer Vorfahren zerstört haben. Und dann um das Sahnehäubchen oben drauf zu setzen, wollten sie uns Jahrzehnte später mit kruden Lügen dafür Schuldgefühle einreden - weshalb wir die "Schuld" als Kategorie einfach abgeschafft haben, um uns zu befreien. :daumen:

Jetzt überleg ernsthaft wie sinnvoll das ist, mich mit deinen moralisierenden Anmachen zu langweilen... :haha:

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1007
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Eigenen Vorrat aufbauen was bruache ich???

#35

Beitrag von Teetrinkerin » Sa 13. Jun 2020, 09:14

Spätestens jetzt ist für mich der Punkt gekommen, wo ich dich als Mod löschen würde.

Daher meine Bitte an die Mods: Wäre es möglich, diesen User zu löschen? Braucht man das hier wirklich?

Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 4164
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Eigenen Vorrat aufbauen was bruache ich???

#36

Beitrag von Rohana » Sa 13. Jun 2020, 10:12

Elirithan hat geschrieben:
Sa 13. Jun 2020, 09:04
Jetzt überleg ernsthaft wie sinnvoll das ist, mich mit deinen moralisierenden Anmachen zu langweilen... :haha:
Sinnvoll? Hab ich schon ab meiner zweiten Antwort nicht geglaubt dass Konversation mit dir irgendeinen Sinn hat, ausser mich (und eventuell andere) zu unterhalten. Ursprünglich hatte ich einen positiven Eindruck von deinem Projekt. Aber im Grunde betreibst du nur klassisches Othering, um dein Projekt zu legitimieren. Bissl wie Sheepworld. Alles doof, nur du bist toll - und die, die deinen Willens sind. Sorry... ich hatte da einfach mehr erwartet :kaffee:
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

Elirithan
Beiträge: 58
Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:55

Re: Eigenen Vorrat aufbauen was bruache ich???

#37

Beitrag von Elirithan » Sa 13. Jun 2020, 10:24

Das ist die natürliche Ordnung der Welt sonst würde es auch in der Sprache keine drei Persona für Singular und Plural geben - wenn ich wegen Haarspalterei von wegen fucking Glasflaschen Kaufen oder nicht kaufen mit einer unflexiblen Wortgläubigkeit die an kreuzfahrende Zeloten erinnert, dermaßen angemacht werde, dann bestehtigt das nur die Distanz - und ich verwende folglich "wir" und "Ihr".

Desweiteren wenn ich ein "Wir" verwende, das nur wieder dazu führt, dass irgendwelche fremden Potentaten von aussen darüber Zugang auf unsere Domäne und damit unsere Schutzzone erhalten, dann bleibt es erstrecht bei WIR und IHR... auch schade wenn du das nicht begreifst , dass es Leute gibt die es einfach satt haben, wegen ungültiger Verallgemeinerungen für Fremde mitbestraft zu werden, von irgendwelchen Punks, die von noch dümmeren Leuten dafür gewählt werden.


Ich verhalte mich zudem komplett authentisch für das was ich repräsentiere - da ich einen "Tribalismus" lebe - "othering" wie du es nennst, ist meines Erachtens eine grundlegende Differenzierung, die man einfach braucht um orientiert zu sein - wenn das vermutlich draussen "weg-gebrainwashed" wird, und das wird es, ich war wider Willen auf diversen Schulen - um die Leute zu vereinzeln, dann tuts mir leid für euch... ich bin da raus - nie wieder eins mit diesem Kollektiv!

Beispiel aus der Praxis:
Schon mal was von Freund-Feind Kennung gehört? - tja ist echt scheisse wenn die mal ausfällt :pft:

Benutzeravatar
MeinNameistHASE
Moderator
Beiträge: 1175
Registriert: So 17. Apr 2011, 19:51
Familienstand: Single
Wohnort: Zwischen Monte Kali und Wasserkuppe in der Rhön

Re: Eigenen Vorrat aufbauen was bruache ich???

#38

Beitrag von MeinNameistHASE » So 14. Jun 2020, 14:05

Elirithan hat geschrieben:
Sa 13. Jun 2020, 10:24

Beispiel aus der Praxis:
Schon mal was von Freund-Feind Kennung gehört? - tja ist echt scheisse wenn die mal ausfällt :pft:
//mod//

Jetzt bitte wieder zum Ausgangsthema "Was brauche ich zum Aufbau eines eigenen Vorrats?" zurück.

@Teekanne Frage ist angekommen.
Ich verlasse mich auf meine Sinne: Irrsinn, Wahnsinn und Blödsinn!

vogelsberger
Beiträge: 41
Registriert: Di 3. Jul 2018, 10:37

Re: Eigenen Vorrat aufbauen was bruache ich???

#39

Beitrag von vogelsberger » Sa 27. Jun 2020, 23:38

Teetrinkerin hat geschrieben:
Sa 13. Jun 2020, 09:14
Spätestens jetzt ist für mich der Punkt gekommen, wo ich dich als Mod löschen würde.

Daher meine Bitte an die Mods: Wäre es möglich, diesen User zu löschen? Braucht man das hier wirklich?
Ganz recht. Hat er doch auf "zieh mit ddem wind" Forum das gleiche abgezogen. Jetzt ist ihm dort wohl langweilig geworden, jetzt schmiert er hier herum... Ekelhaft!

Antworten

Zurück zu „Konservieren und Vorratshaltung“