Rhabarber einkochen?

Re: Rhabarber einkochen?

Beitragvon Maisi am Mo 14. Mai 2018, 11:07

Maeusezaehnchen hat geschrieben:Ich gebe den geschnittenen Rhabarber auch immer zum Vorfrieren auf Bleche....


Wird der für Kuchen dann nicht zu matschig? Gibst Du ihn dann gefroren in/auf den Teig? Hab das selber noch nie ausprobiert.
Hühner sind nicht dumm, sie entbehren nur jeglicher Logik.
Benutzeravatar
Maisi
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 681
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:35
Wohnort: 660m ü. NN, zwischen Schwarzwald und Bodensee


Re: Rhabarber einkochen?

Beitragvon ihno am Mo 14. Mai 2018, 21:59

wir machen gerade Rhabarber Sirup, als Nebenprodukt fällt da viel Kompott an. Ob ich den in Gläser einkoche?
Eala Frya Fresena !!
Elk is gern wat ,un nüms is gern nix
Benutzeravatar
ihno
Sponsor 2016
Sponsor 2016
 
Beiträge: 4878
Registriert: So 25. Nov 2012, 10:38
Wohnort: Rechts auf dem Weg
Familienstand: verliebt


Re: Rhabarber einkochen?

Beitragvon si001 am Di 15. Mai 2018, 17:37

Wenn du die Masse einkochst, kannste sie immernoch zum Kuchenbacken verwenden, oder als Smoothie. ;)
Liebe Grüße, si001!
-----------------------
NEU: https://miteigenenhaenden.wordpress.com/
Benutzeravatar
si001
 
Beiträge: 3432
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Wohnort: Kraichgau
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Rhabarber einkochen?

Beitragvon sybille am Di 15. Mai 2018, 19:11

Maisi hat geschrieben:Wird der für Kuchen dann nicht zu matschig? Gibst Du ihn dann gefroren in/auf den Teig? Hab das selber noch nie ausprobiert.

Das frage ich mich gerade auch. Ich hatte vor Jahren mit gefrorenen Stachelbeeren Kuchen gemacht. Oh weh, da lief die Brühe in den Backofen so viel Saft kam aus den Stachelbeeren.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.
Benutzeravatar
sybille
 
Beiträge: 3222
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48


Re: Rhabarber einkochen?

Beitragvon Maeusezaehnchen am Do 17. Mai 2018, 07:35

Ich geb TK-Früchte immer gefroren auf den Kuchen.
Solche ganz einfache Blechkuchen sind bei uns sehr beliebt.
Besonders als Streuselkuchen.... oder Rhabarber kombiniert mit Apfel
Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
 
Beiträge: 1188
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet


Re: Rhabarber einkochen?

Beitragvon piroschka am Do 31. Mai 2018, 12:33

Rhabarber waschen, kleinschnippeln, die faedchen die dann manchmal da sind abziehen, gleich mit Zucker/Gelierzucker mischen und etwas ziehen lassen. Er braucht nur kurze Kochzeit, wird fluessig und bleibt etwas saeuelich. Daher mische ich ihn lieber halb mit Aepfeln. Zum konservieren habe ich ein wenig Einkochhilfe dazu, die halbe angegebene Menge. Sofort in Glaeser mit Twist off deckel fuellen, fast voll, Zeluphan drueber gespannt, Deckel drauf und kuehl gestellt. Nach einiger Zeit ploppt es und der Deckel hat sich nach unten gezogen. Die Glaeser die das nicht machen werden zuerst verbraucht. Die anderen halten mind. 1 jahr.

Gruesse Piroschka
Du kannst alles schaffen wovon du träumst, außer es ist zu schwierig.
Benutzeravatar
piroschka
 
Beiträge: 83
Registriert: Mi 1. Aug 2012, 12:17
Wohnort: West-Ungarn


Vorherige

Zurück zu Konservieren und Vorratshaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste