Rehragout in Gläsern haltbar machen?

Rehragout in Gläsern haltbar machen?

Beitragvon wurstsemmel am Di 14. Nov 2017, 11:45

Hallo liebe Gemeinde,

ich würde gern gekochtes Wildragout in Gläser abfüllen und einlagern. Hat da jemand Erfahrungen damit.

Ich würde Sie halt heiß abfüllen und danach nochmals bei 90 Grad eine Stunde ins Wasser geben?


Vielen Dank für eure Meinungen.

Waidmannsheil und Grüße

Jonas :daumen:
Benutzeravatar
wurstsemmel
 
Beiträge: 16
Registriert: Fr 2. Jan 2015, 16:50
Familienstand: verheiratet


Re: Rehragout in Gläsern haltbar machen?

Beitragvon lianehomann am Di 14. Nov 2017, 12:16

Das Weck-Einkochbuch sagt für Rehgulasch wie auch für Rindsgulasch 75 Minuten bei 100°. Es dürfen kein Mehl und keine Milchprodukte drin sein. Zwiebeln nur gut durchgegart.
Benutzeravatar
lianehomann
Sponsor 2016
Sponsor 2016
 
Beiträge: 370
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 08:43
Wohnort: Klimazone 7b
Familienstand: verpartnert


Re: Rehragout in Gläsern haltbar machen?

Beitragvon wurstsemmel am Di 14. Nov 2017, 12:25

ok! TipTop! Was meinst wie lang is des dann haltbar?
Benutzeravatar
wurstsemmel
 
Beiträge: 16
Registriert: Fr 2. Jan 2015, 16:50
Familienstand: verheiratet


Re: Rehragout in Gläsern haltbar machen?

Beitragvon lianehomann am Di 14. Nov 2017, 12:57

Wichtig ist auch noch dass die Gläser nicht zu hoch befüllt werden, damit keine Fett- oder Fleischteilchen beim Hochkochen zwischen den Verschluss geraten können . Bei den mit Gummiring verschlossenen Einmachgläsern merkt man den Verderb daran dass sie nicht mehr festverschlossen sind. In den ersten Tagen häufig nachkontrollieren.Wenn gut verschlossen, ist es dunkel und kühl gelagert lange haltbar, allerdings leidet bei sehr langen Lagerzeiten (spätestens > 1 Jahr) der Geschmack.
Benutzeravatar
lianehomann
Sponsor 2016
Sponsor 2016
 
Beiträge: 370
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 08:43
Wohnort: Klimazone 7b
Familienstand: verpartnert


Re: Rehragout in Gläsern haltbar machen?

Beitragvon Eli am Mo 20. Nov 2017, 20:37

Hallo,

alles, was keine Konservierungsstoffe wie Säure oder viel Salz enthält oder nicht gekühlt gelagert wird, wie z.B. Konserven mit Fleisch oder säurearmem Gemüse, sollte für dauerhafte Haltbarkeit 2x auf 100 Grad erhitzt werden (= Sterilisieren) und dazwischen sollte sich der Inhalt der Gläser abkühlen können und ausreichend lange stehen, weil sonst die Sporen überleben und den Konserveninhalt irgendwann verderben. Wenn du nur 1x auf 100 Grad erhitzt (= nur Pasteurisieren), musst du die Konserven im Kühlschrank aufbewahren oder sehr bald verbrauchen.

Im Schnellkochtopf bei über 100 Grad reicht auch einmaliges Erhitzen über ausreichende Zeit.

Näheres z.B. hier: https://www.faltboot.org/forum/read.php ... msg-131714
https://de.wikipedia.org/wiki/Pasteurisierung


VG
Chrissi
Benutzeravatar
Eli
 
Beiträge: 10
Registriert: So 19. Nov 2017, 15:18



Zurück zu Konservieren und Vorratshaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste