terra preta

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 979
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: terra preta

#681

Beitrag von Teetrinkerin » So 10. Nov 2019, 13:08

Vielen Dank für den Link! Das lese ich mir nachher direkt mal durch.

Benutzer 7870 gelöscht

Re: terra preta

#682

Beitrag von Benutzer 7870 gelöscht » Mo 20. Jan 2020, 20:11

Wie ich meine Kohle im Schwedenofen in der Werkstatt mach:
Sägespäne gepresst, bekomm ich umsonst:
20200120_165406.jpg
20200120_165406.jpg (94.01 KiB) 709 mal betrachtet
Stahlrohr mit Loch, da brennt das Holzgas:
20200120_184817.jpg
20200120_184817.jpg (73.75 KiB) 709 mal betrachtet
Setup, Stahlrohr oben zugeschweisst umgedreht auf ein Stück Schamottstein.:
20200120_165643.jpg
20200120_165643.jpg (108.97 KiB) 709 mal betrachtet
Foto 3 gehört nach rechts gedreht.
Fotos 2 und 3 sind chronlogisch falsch. :aeh:

Unten hab ich ein Loch in das Stahlrohr gebohrt, ist von irgendeiner Bastelei mal übergeblieben.

Fehlerquelle, im wahrsten Sinn des Wortes, die Pressdinger quellen wenn sie heiss werden. Dadurch ist mir das Rohr schonmal umgefallen weils die Dinger ausgehoben haben.

Für die kein Stahlrohr haben, ich würd mir eine grosse alte Lackdose mit Deckel nehmen. Paar Löcher reinhauen, geht genauso. Hab ich bei einem anderen Versuch so gemacht. Dann muss man beim Einheizen nicht die Krümel raussuchen sondern man hat super Kohle produziert.
Meine Fragen:
Wieso kann ich nur 3 Fotos anhängen?
Gibts besser oder schlechter geeignetes Holz für die TP?
Soll die Kohle komplett sauber gebrannt sein, also reiner Kohlenstoff?

Benutzeravatar
neuossi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 470
Registriert: Sa 14. Jan 2012, 20:00
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: südl. Brandenburg

Re: terra preta

#683

Beitrag von neuossi » Di 21. Jan 2020, 12:09

Ursus Austriacum hat geschrieben:
Mo 20. Jan 2020, 20:11
Wieso kann ich nur 3 Fotos anhängen?
Admin Neuossi:
Das ist vom Team so eingestellt worden, um die Zahl der Bilder im Zaum zu halten. Sie belegen reichlich Platz auf dem Server.

viktualia

Re: terra preta

#684

Beitrag von viktualia » Di 21. Jan 2020, 23:02

Gibts besser oder schlechter geeignetes Holz für die TP?
Soll die Kohle komplett sauber gebrannt sein, also reiner Kohlenstoff?
Da ist die Antwort ja eigentlich schon drin: du willst die Kohle ja nicht als Durchfallmittel einnehmen,
also muss sie auch nicht ganz so unbedingt "sauber" sein. "Leer" also aufladbar, durch die Größe der Oberfläche, soll sie sein.

Und was sie an Reststoffen enthält, kommt natürlich auch auf´s Ausgangsmaterial an.
Je harziger, desto Rest.
Der Verbrennungs, bzw. Ablöschvorgang macht natürlich auch was aus.

Willst du die gar nicht löschen, oder fehlen nur die Bilder?
Ich hab das so verstanden, dass das Löschen auch als ne Art filtern dient.
Einerseits.
Andererseits ist das einer der Punkte, wo ich mir denke, wenn ich jetzt im Regenwald wär, würd ich mir da Gedanken über den Teil machen?
Nee, eher nich.
(Da gibt es aber auch nicht so viele Nadelbäume...)

Kommt, wie immer, auf die Menge an.
Du kannst Sägespäne auch als Pilzfutter in deinen Kompost tun, ohne vorher verkohlen,
oder zum Mulchen nehmen, oder alles zusammen.

(Meine dürftigen Chemiekenntnisse reichen aus um zu wissen, dass das wenn, dann schon echt heftige Gifte sind, die da enstehen können.
Beim Löschen. Ohne löschen bleiben, wenn ich mich nicht ganz täusche, andere Verbindungen in anderen Mengen.
Für weitere Feinheiten brauchste nen Chemiker.)

Benutzer 7870 gelöscht

Re: terra preta

#685

Beitrag von Benutzer 7870 gelöscht » Di 21. Jan 2020, 23:34

Ich hab ziemlich viel Holzkohle fürs Schmieden gemacht, dort sind aber andere Anforderungen an die Kohle gestellt. Da hab ich nur gutes Hartholz verkohlt, und das bei hohen Temperaturen. Und im grösserem Maßstab.
Die Presslinge sind geschätzt 60% Fichte und Lärche, Rest ist Eiche und Esche.

Ablöschen hab ich als notwendiges Übel verstanden, beim offenen Feuer bleibt ja sonst nix anderes über. Im Regenwald hats halt immer nach dem Mittagessen zu regnen angefangen. :pfeif:
Muss ich mich besser reinlesen.
Meine Kohle hol ich am nächsten Tag raus, vorm nächsten einheizen. Hat eine riesige Oberfläche, keine Asche, fast kein Gewicht mehr und kommt dann in den Komposter.
20200120_185802.jpg
20200120_185802.jpg (302.8 KiB) 630 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Bodenpflege, Humus, Kompost, Düngung“