Wie gegen Ameisen vorgehen?

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5951
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Wie gegen Ameisen vorgehen?

#51

Beitrag von 65375 » Di 5. Jun 2012, 03:39

Hab ich diese Jahr auch: Schnecken wenig, Ameisen massig. Aber ein Zusammenhang?! Einfach daß sie unterschiedliche Bedingungen mögen, die eben dieses Jahr eher den Ameisen zusagen.

Läuse nur an den Puffbohnen und direkten Nachbarn, sonst nirgends. Letztes Jahr nur am Holunder, sonst war alles sauber. Im Jahr davor stand noch der Hopfen und war bevorzugtes Opfer.

Big Joe
Beiträge: 350
Registriert: Fr 20. Apr 2012, 21:08
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Oberösterreich

Re: Wie gegen Ameisen vorgehen?

#52

Beitrag von Big Joe » Mo 11. Jun 2012, 16:03

Hallo!,
ich verwende zur Ameisen und Blattlausabwehr immer Brennnesseljauche gemischt mit Schmierseife oder Spiritus.
Hilft immer und ist abbaubar.

Brennnesseljauche hat zudem den Vorteil eines guten Düngers.

LG
Big Joe

ina maka
Beiträge: 10264
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Familienstand: verheiratet

Re: Wie gegen Ameisen vorgehen?

#53

Beitrag von ina maka » Di 12. Jun 2012, 00:15

hallo!
luitpold hat geschrieben:könnt ihr eine wechselwirkung ameisen vs schnecken feststellen???
Ich nicht - wir haben draußen in Niederösterreich sehr viele Ameisen (alle Arten) und aber trotzdem viele Nacktschnecken.
Blattläuse haben wir kaum, aber ich denke, das liegt am Klima bzw. an den vielen Libellen?

Aber Ameisen gegen Nacktschnecken, das klappt bei uns zumindest leider nicht.

liebe Grüße!
Joe Kreissl I hob Freiheit

Thomas Dement

Re: Wie gegen Ameisen vorgehen?

#54

Beitrag von Thomas Dement » Fr 29. Jun 2012, 12:17

ich kenne da nur die backpulver variante. habe sie aber noch nie selbst angewendet, weil ich das für tierquälerei halte.


greymaulkin
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2013
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 13:12
Wohnort: achtern Berge UND hinterm Kanal, Klimazone 7b

Re: Wie gegen Ameisen vorgehen?

#56

Beitrag von greymaulkin » Fr 20. Apr 2018, 14:25

Moin,
ich hol das mal vor...
vor ein paar Jahren hatten wir schon mal riesige Ameisen im Haus und mußten die chemische Keule einsetzen.

Dieses Jahr hat es uns richtig erwischt.
Unter der Eingangstreppe ein Nest großer roter Waldameisen. Umsiedeln? Wie denn? Die Treppe abbauen, den halben Boden der Küche entfernen? Dort nisten normalerweise Hummeln, gegen die wir nix haben. Aber wenn jemand anfängt die alten Schweller unseres Fachwerkhauses zu vernichten, dann ist das für uns existenziell.
Und die warme Mittagssonne brachte es an den Tag: der Stoß zweier Schweller der Stallwand war lebendig. Die riesigen schwarzen Ameisen, die wir von unserem letzten Zusammenstoß kennen, sind auch da.
Beide Völker dürften schon im letzten Jahr unbemerkt eingezogen sein.
Als ob wir die Zeit haben, jetzt alles auseinanderzunehmen und auf Schäden zu kontrollieren!
So ein Sch...!!!! :ua: :sauenr_1: :bang: und denkt euch die restlichen schimpfundwürdsmilies bitte selbst.

sechsbeinige krabbelnde Grüße,
Bärbel

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1675
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Wie gegen Ameisen vorgehen?

#57

Beitrag von Sonne » Fr 20. Apr 2018, 17:38

Und ich komm' grad vom Garten rein und habe dort die Pfingstrose übersät mit Ameisen vorgefunden. :platt:

Und am Apfelbaum sind sie auch schon.

Apfelbaum ist, ich glaube ich leichter zu behandeln...da kann ein Leimring rum.

Aber Pfingstrose...? :hmm:
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
Minze
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2011
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:29
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Ostprignitz-Ruppin

Re: Wie gegen Ameisen vorgehen?

#58

Beitrag von Minze » Fr 20. Apr 2018, 18:09

Sonne, an der Pfingstrose brauchst du nichts zu machen, die Ameisen schaden ihr nicht.
Liebe Grüße
Minze

Antworten

Zurück zu „Bodenpflege, Humus, Kompost, Düngung“