Kompost zu verschenken

SunOdyssey
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 364
Registriert: Sa 26. Jan 2019, 09:56
Familienstand: zu kompliziert
Wohnort: Sand und Acker

Kompost zu verschenken

#1

Beitrag von SunOdyssey » Mi 6. Mär 2019, 08:43

Hallo, wer möchte schönsten Biokompost aus Pferdemist, Bentonit, geimpft mit EMs, etwa ein Jahr alt? Sind auch Haare als Organischer Anteil drin.

Ich habe dieses Jahr etwas mehr als ich verbrauchen kann, ist in der Region COE
Ich sage, was ich meine und ich meine, was ich sage

Und ich sage.....blöde Autokorrektur

Kleinerklaus
Beiträge: 748
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 22:33
Wohnort: Spreeaue bei Cottbus

Re: Kompost zu verschenken

#2

Beitrag von Kleinerklaus » Mi 6. Mär 2019, 20:38

Selbstversorger?

Humus zu verschenken?

da fällt mir nix mehr zu ein

:dreh: :nudel: :motz: :opa:

Kk

DennisKa
Beiträge: 247
Registriert: Mo 8. Okt 2018, 16:38
Familienstand: verheiratet
Kontaktdaten:

Re: Kompost zu verschenken

#3

Beitrag von DennisKa » Do 7. Mär 2019, 10:52

Finde ich super, dass das angeboten wird. Gibt genug - wie mich - die noch viel gebrauchen könnten.
Gartenimruhrpott.de - unser Blog über unseren Garten und was darin so wächst.

Rati
Beiträge: 5118
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:58
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Re: Kompost zu verschenken

#4

Beitrag von Rati » Do 7. Mär 2019, 11:47

SunOdyssey hat geschrieben:...Ich habe dieses Jahr etwas mehr als ich verbrauchen kann, ist in der Region COE
ich würde den Überschuss auch nicht hergeben. :) Wer weis ob du den nicht in 2 ,3 Jahren vermissen würdest. :aeh:

Grüße Rati

PS. oder hast du Platzmangel?
Was ist ist! Was nicht ist ist möglich!"
[Einstürzende Neubauten 1996]

SunOdyssey
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 364
Registriert: Sa 26. Jan 2019, 09:56
Familienstand: zu kompliziert
Wohnort: Sand und Acker

Re: Kompost zu verschenken

#5

Beitrag von SunOdyssey » Do 7. Mär 2019, 22:53

Ja auch!

Im Moment habe ich sehr große Sorgen, mein Dach fliegt gerade davon....

Dennis, einfach kommen und holen, habe ich ja schon angeboten! Und wenn du Dachdecker bist, kannst du mir sogar helfen...
Ich sage, was ich meine und ich meine, was ich sage

Und ich sage.....blöde Autokorrektur

DennisKa
Beiträge: 247
Registriert: Mo 8. Okt 2018, 16:38
Familienstand: verheiratet
Kontaktdaten:

Re: Kompost zu verschenken

#6

Beitrag von DennisKa » Fr 8. Mär 2019, 09:57

Leider habe ich keine Möglichkeit, lohnende Mengen passen nicht im meinen Ford Ka :lol:

Dackdecker bin ich leider nicht, sorry.
Gartenimruhrpott.de - unser Blog über unseren Garten und was darin so wächst.

SunOdyssey
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 364
Registriert: Sa 26. Jan 2019, 09:56
Familienstand: zu kompliziert
Wohnort: Sand und Acker

Re: Kompost zu verschenken

#7

Beitrag von SunOdyssey » Sa 30. Mär 2019, 09:25

Ich habe immer noch schönen 1-2 jährigem Kompost abzugeben, ist auch schön durchmischt. Stammt aus garantiert biologischer Pferdehaltung ohne Medikamente.
Ich sage, was ich meine und ich meine, was ich sage

Und ich sage.....blöde Autokorrektur

SunOdyssey
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 364
Registriert: Sa 26. Jan 2019, 09:56
Familienstand: zu kompliziert
Wohnort: Sand und Acker

Re: Kompost zu verschenken

#8

Beitrag von SunOdyssey » Sa 30. Mär 2019, 09:26

Rati hat geschrieben:
SunOdyssey hat geschrieben:...Ich habe dieses Jahr etwas mehr als ich verbrauchen kann, ist in der Region COE
ich würde den Überschuss auch nicht hergeben. :) Wer weis ob du den nicht in 2 ,3 Jahren vermissen würdest. :aeh:

Grüße Rati

PS. oder hast du Platzmangel?
Ich habe jedes Jahr mehrere Kubikmeter, daher ist teilen kein Problem! Macht euch hier mal nicht so viele Gedanken, ich bin schon erwachsen. Und wer keinen braucht, muss ja hier nicht schreiben
Ich sage, was ich meine und ich meine, was ich sage

Und ich sage.....blöde Autokorrektur

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5914
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Kompost zu verschenken

#9

Beitrag von 65375 » Mo 1. Apr 2019, 09:51

Also ich hab auch ohne Tierhaltung immer einen Überschuss; mein Gartenboden ist eh schon sehr fruchtbar. Ich finde das nicht so abwegig, wenn jemand mit Pferden Kompost abzugeben hat.

Flusensieb
Beiträge: 34
Registriert: Mi 23. Jan 2019, 20:37

Re: Kompost zu verschenken

#10

Beitrag von Flusensieb » Mo 8. Apr 2019, 20:34

Da ist schon jemand nett und großzügig und macht es trotzdem kaum jemanden recht :haha:

Antworten

Zurück zu „Bodenpflege, Humus, Kompost, Düngung“