Mulchen mit Laub und Mulchfolie

Mulchen mit Laub und Mulchfolie

Beitragvon Ashigari am Fr 2. Nov 2018, 21:09

Hallo ihr Lieben,

ich habe ein kleines Beet zum Gärtnern bekommen können und möchte für die kommende Saison vorbereiten.

Ein Großteil des Beetes war mit Giersch bedeckt, den ich eindämmen möchte. Daher habe ich versucht den Giersch bestmöglich mit seinen Wurzeln zu entfernen. Da allerdings sicher noch etwas im Boden ist, möchte ich nun bis zum Frühjahr Mulchfolie auslegen. Diese ist mit Löcher versehen, aber leider nicht abbaubar. Da ich dem Boden aber auch gerne Nährstoffe zuführen möchte, stelle ich mir die Frage, ob ich unter der Mulchfolie auch eine Laubdecke auslegen kann? Beide Mulchmethoden sind ja gängig, aber kann ich beide Methoden auch kombinieren? Macht das Sinn, oder wäre das Blödsinn?

Freue mich auf Eure Einschätzung!

Grüße Ashigari
Benutzeravatar
Ashigari
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 12:46


Re: Mulchen mit Laub und Mulchfolie

Beitragvon ina maka am Fr 2. Nov 2018, 22:33

Ashigari hat geschrieben:Diese ist mit Löcher versehen,


wirklich dick Laub darunter, sonst kommt der Giersch bei diesen Löchern munter wieder raus! ;)
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE
Benutzeravatar
ina maka
 
Beiträge: 10168
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ
Familienstand: verheiratet


Re: Mulchen mit Laub und Mulchfolie

Beitragvon Ashigari am So 4. Nov 2018, 19:23

ina maka hat geschrieben:
Ashigari hat geschrieben:Diese ist mit Löcher versehen,


wirklich dick Laub darunter, sonst kommt der Giersch bei diesen Löchern munter wieder raus! ;)


Super, vielen Dank, dass werde ich so umsetzen. Viele Grüße
Benutzeravatar
Ashigari
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 12:46


Re: Mulchen mit Laub und Mulchfolie

Beitragvon DennisKa am Di 6. Nov 2018, 15:28

So machen wir das auch (ohne Giersch). Das Unkrautvlies soll das Ganze zusammenhalten und alles keimende darunter platt machen. Da wir jede Menge Pferdemist genutzt haben, könnte da einiges keimen :D
Gartenimruhrpott.de - unser Blog über unseren Garten und was darin so wächst.
Benutzeravatar
DennisKa
 
Beiträge: 238
Registriert: Mo 8. Okt 2018, 16:38
Familienstand: verheiratet


Re: Mulchen mit Laub und Mulchfolie

Beitragvon alinchen68 am Mi 7. Nov 2018, 18:07

Hallo, kann ich eigentlich jede Art von Laub verwenden? Und kann frischen Pferdemist da mit unterheben?
Es heißt ja, dass Pferdemist erst einmal mind. ein halbes Jahr liegen soll, wenn ich das nicht falsch verstanden habe.

Gruß,
alinchen
Benutzeravatar
alinchen68
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 30. Okt 2018, 14:42


Re: Mulchen mit Laub und Mulchfolie

Beitragvon Zaphira am Sa 10. Nov 2018, 13:11

Ich habe dieses Jahr das erste mal Pferdemist verwendet. Eine Schubkarre auf ein 2 qm großes Beet direkt aus dem Stall und eingeharkt. 2 oder 3 Wochen später pflanzte ich Paprika und erntete so viele Früchte wie noch nie.

Nächstes Jahr werde ich mir mehr holen und es mit den anderen Beeten genauso machen.
Mein Ziel ist ein Leben von dem ich keinen Urlaub brauche.
Benutzeravatar
Zaphira
 
Beiträge: 438
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:51
Wohnort: Franken
Familienstand: verliebt


Re: Mulchen mit Laub und Mulchfolie

Beitragvon DennisKa am Mo 12. Nov 2018, 16:18

Wenn du den Mist nun drauf packst, ist der bis zum April / Mai absolut in Ordnung. Wir haben frischen Mist um die Tomaten gegeben und die hat richtig Vollgas gegeben.
Hatte auch Sorge, dass die Wurzeln der Gründüngung "verbrennen", aber dem Senf geht's super. In der schmalen Schicht Erde und Kompost kann der nicht genug wachsen. Bin mir sicher, dass er auch im Mist gewurzelt hat.
Gartenimruhrpott.de - unser Blog über unseren Garten und was darin so wächst.
Benutzeravatar
DennisKa
 
Beiträge: 238
Registriert: Mo 8. Okt 2018, 16:38
Familienstand: verheiratet


Re: Mulchen mit Laub und Mulchfolie

Beitragvon ina maka am Mo 12. Nov 2018, 16:56

Zaphira hat geschrieben:Ich habe dieses Jahr das erste mal Pferdemist verwendet. [....] direkt aus dem Stall und eingeharkt. 2 oder 3 Wochen später pflanzte ich Paprika und erntete so viele Früchte wie noch nie.

Nächstes Jahr werde ich mir mehr holen und es mit den anderen Beeten genauso machen.


Das vertragen aber nicht alle Pflanzen!

Paprika sind Starkzehrer, den Tomaten und dem Mais hat das bei mir auch gut getan, aber bei Möhren oder Salat zum Beispiel tät ich´s nicht.
Bei Kohl bin ich unschlüssig, mag Zufall sein, dass der dann voll Kohlweißlinge war - ?
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE
Benutzeravatar
ina maka
 
Beiträge: 10168
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ
Familienstand: verheiratet


Re: Mulchen mit Laub und Mulchfolie

Beitragvon vau-ka am So 9. Dez 2018, 19:49

Wir hatten das gleiche Problem mit Giersch und haben es ganz gut mit Mulchfolie in den Griff bekommen. Habe dazu wasserdurchlässiges, schwarzes Geotextil benutzt das ich dort gelocht habe wo die Pflanzen stehen. Allerdings finde ich es ein bisschen unpraktisch fürs Gemüsebeet - bei jedem Pflanzen neue Löcher manchen, Bodenbearbeitung ist ansonsten auch recht umständlich usw.; aber ich weiß dass das viele Leute so machen, ist wohl eine persönliche Sache. Bei dauerhaften Pflanzungen ist das allerdings unschlagbar (also Stauden, Erdbeeren oder ws auch immer): einmal ausgelegt hast Du da nie wieder Giersch Probleme.

Ansonsten könntest Du auch zusätzlich zur Folie (oder anstatt dessen) Sehr dick mulchen und dann Dinge anpflanzen die schnell ne große Fläche zuwuchern, also zB. Kürbis, im nächste Jahr hast Du da wunderbare Erde und viel weniger Unkräuter.
Benutzeravatar
vau-ka
 
Beiträge: 2
Registriert: So 9. Dez 2018, 19:38


Re: Mulchen mit Laub und Mulchfolie

Beitragvon strega am So 9. Dez 2018, 22:13

naja Kürbis wuchert schon aber zehrt auch, ich würd vielleicht lieber erstmal flächig Erbsen setzen für ne Bodenverbesserung in nem Beet....
und Giersch seh ich jetzt nicht als Problem an, der wandert geradewegs in den Salat....
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt
Benutzeravatar
strega
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 1986
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
Familienstand: rothaarig


Nächste

Zurück zu Bodenpflege, Humus, Kompost, Düngung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste