Grundsatz-Diskussion

bielefelder13
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 767
Registriert: Do 3. Mär 2016, 09:03
Familienstand: ledig
Wohnort: Bielefeld

Re: Grundsatz-Diskussion

#181

Beitrag von bielefelder13 » Di 1. Aug 2017, 08:55

Naja, wenn die Göttergattin mit der Grabegabel gräbt haben wir schon GgGgg. Dann wird`s kompliziert. :holy:
Fang nie an aufzuhören. Höre niemals auf Anzufangen.

Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 9386
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet

Re: Grundsatz-Diskussion

#182

Beitrag von Thomas/V. » Di 1. Aug 2017, 09:14

Da habe ich keine Angst. Göga nimmt erst bei Strafe des alsbaldigen Verhungerns eine GG in die Hand. Und so weit sind wir noch nicht :lol:
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!

Pastinake

Re: Grundsatz-Diskussion

#183

Beitrag von Pastinake » Di 1. Aug 2017, 22:44

@Thomas/V: Na, da bin ich ja beruhigt, daß Ihr in nächster Zeit nicht verhungern müßt! :)

@bielefelder: Warum muß ich bei GgGgg nur an die RhabarberBarbara denken??? :haha: Hach, das könnte man wirklich sooo schön weiterspinnen!

gudrun
Beiträge: 69
Registriert: Fr 13. Aug 2010, 17:26

Re: Grundsatz-Diskussion

#184

Beitrag von gudrun » So 3. Sep 2017, 17:18

War ewig nicht mehr hier ... hab' die ersten Seiten interessiert gelesen. Dann wurde es ein wenig "holperig" und ich "stichprobte" nur noch.

Glaube, dass ich auch alles mir Mögliche gegen die nackten Schleimer versuchte. EMa, Nematoden (Phasmarhabditis hermaphrodita), bei manchen geliebten Blumen auch Schneckenkorn (Blumen will ich ja nicht essen).

Gemüse im Hochbeet hat keine Schnecke von ihren Zielen abgehalten. Im Spätsommer 2016 habe ich ein 1X1m Hochbeet oben mit so einem Schneckenstahlzaun versehen und die obersten 5-10 cm mit SchneXagon eingestrichen.
Mit Argusaugen beobachtete ich, was sich tat. Sah mehrmals Schleimer außen an den Wänden - immer auf dem Weg nach u n t e n .
Dann behandelte ich 12 l Kübel aus Plaste ebenso, dahinein pflanzte ich im Herbst meine Winterblumenköhler.
Wenn Schnecke gesichtet - dann auf dem Weg nach unten.

In diesem Frühjahr wurden alle Tomatenkübel eingestrichen. Keine Schnecken!!

Habe seit Jahren mal wieder meine geliebten weißen Cosmeen im Hochbeet so groß gekriegt, dass sie beim Auspflanzen keinem Schleimer mehr fressenswert schienen.

Jetzt habe ich die restlichen Hochbeete ( das sind in Wahrheit diese Komposter aus verzinktem Streckmetall ) oben mit Kupferband umklebt und mit dem SchneXagon Zeugs eingestrichen. Darin wachsen seit Anfang August Erdbeerpflanzen ... einige fruchten erneut ... keine Schnecke in Sicht.


Ich könnte mir vorstellen, dass auch Schneckenkrägen, mit diesem Zeugs behandelt, helfen.
Mein Eindruck ist: es stinkt den Schleimern oder /und wehrt ihren "Festhalteschleim" ab.

Wahrscheinlich wird frau es einmal im Jahr erneuern müssen. So eine Dose à 375g kostet fast 20 Euronen. Aber meine Gemütsverfassung ist mir das wert - und die Erfindung durch 2 Studentinnen ist auch noch neu.

heckenrose
Beiträge: 48
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 22:08
Familienstand: Single

Re: Grundsatz-Diskussion

#185

Beitrag von heckenrose » Mo 9. Apr 2018, 15:13

So, muss den Thread mal wieder nach oben holen:

Hier ein Vortrag von Margarete Langerhorst - ab ca. 20:42 geht es um Zus.hang Schnecken - Bodenpflege - Fäulnis

https://www.youtube.com/watch?v=JlzaNM165Zo

Antworten

Zurück zu „Bodenpflege, Humus, Kompost, Düngung“