Mit was Düngt ihr?

Oelkanne
Beiträge: 2173
Registriert: Do 13. Aug 2015, 11:52

Mit was Düngt ihr?

#1

Beitrag von Oelkanne » Mi 26. Aug 2015, 01:35

Guten Morgen,

mit was Düngt ihr eure Gärten?
schließlich pflanzen hier fast alle schon mehrere Jahre auf die selbe Fläche und da geht es ohne Düngung ja nicht.

Die letzten Jahre hab ich mich und meine Mutter auf die rein organische Düngung mit Rinder und Pferdemist verlassen, ging auch gut.
Seit ich mich richtig dafür interessiere rechne ich die Düngermengen passend aus.
Dabei versuche ich möglichst viel aus Wirtschaftsdünger zu decken, den Rest ergänze ich mineralisch (Kalium und Schwefel, außerhalb des eig. Gemüsegartens auch Stickstoff) seit dem sind die Erträge deutlich gestiegen ebenso Geschmack und Qualität. Spuren Nährstoffe habe ich auf meinen Mais, die Rüben Kohl und Lauch mittels Spritze ausgebracht, da die übern Boden nur schwer zu düngen sind.

Im Herbst nach der Ernte kommt meist 10l gehäckselter Frischmist auf die Beete (10l/qm) und dann kommt eine Zwischenfrüchte (Senf oder Phacelia) drauf.
Im Frühjahr kommt dann 10l/qm oder mehr Kompost auf die Erde und dann die berechneten Düngermengen.
Zur Verfügung habe wir Pferdemist, Rindermidt, Milchviehgülle und Geflügelkot.

Die werde vor der Saat gegeben und gut eingearbeitet damit sie hinterher nicht am Erntegut hängen
Den Mineraldünger gibt es nach Bedarf unters Blatt zur Bedarfsspitze hin.


Macht ihr auch so einen Aufwand oder fahrt ihr halt Mist und guckt wie es wächst? ;)
Meine Mutter ist eher für Fall 2 ich meine aber das ist Verschwendung und mache mir lieber den Aufwand.

Gwenhwyfar
Beiträge: 274
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 11:16
Familienstand: verheiratet

Re: Mit was Düngt ihr?

#2

Beitrag von Gwenhwyfar » Mi 26. Aug 2015, 06:59

Ich habe ja nun nicht ganz so eine riesige Fläche zu düngen. Mein Gemüsebeet bekommt Kompost, dem auch Kaninchen-und Geflügelmist beigemischt ist plus ein paar handvoll Hornspäne.
Bei den Tomaten gebe ich schon bei der Pflanzung je eine Brennnessel mit ins Pflanzloch und dünge dann mit Brennnesseljauche nach.
Manche Menschen spüren den Regen, andere werden einfach nur nass.

Baumfrau

Re: Mit was Düngt ihr?

#3

Beitrag von Baumfrau » Mi 26. Aug 2015, 09:50

Ich komme nur schwer an Pferde- oder Rindermist und habe einen sehr "hungrigen" Boden (ehemals Nadelhölzer, überwiegend sehr sandiger Boden - daher die vielen Hochbeete).

Kompost: Ich sammle alles was geht, auch die Grünabfälle von den Nachbarn sowie Blätter. Bei Blättern streue ich noch etwas Kalk dazwischen. Im Frühjahr kommen ca. 10 l/qm auf die Hochbeete.

Rosen & Sträucher dünge ich mit verdünntem (Eigen-)Urin.

Kartoffeln und Kübelpflanzen sowie Tomaten und Gurken bekommen gute zwei Hand voll Schafswolle (eingetauscht beim hiesigen Hobby-Schäfer) ins Pflanzloch.

Grunddüngung im Frühjahr ist ansonsten "COF" (Complete Organic Fertilizer - siehe Steve Solomon: "Gardening when it counts" Mischung aus 4 Teilen Rapskuchen, 1/2 Teil Kalk, 1/2 Teil Steinmehl, 1/2 Teil Hornmehl und 1/2 Teil Guano) - davon 5 l auf 10 qm.

Während der Wachstumszeit immer mal wieder Brennessel-Beinwell Jauche, bei Bohnen Pferdeäpfeljauche (Pferdeäpfel in Bein von alter Strumpfhose, mit Regenwasser aufgießen und verjauchen lassen) und bei Starkzehrern zusätzlich noch Guano.

Das funktioniert ganz gut. Ich finde aber nach wie vor, dass nix über gut abgelagerten Rindermist geht!

Rati
Beiträge: 5248
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:58
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Re: Mit was Düngt ihr?

#4

Beitrag von Rati » Mi 26. Aug 2015, 11:48

Kompost, Hühnermist, Pferdemist, Holzasche.
Schafwolle, dient gleichzeitig als Mulch an Sträuchern.

Grüße Rati
Was ist ist! Was nicht ist ist möglich!"
[Einstürzende Neubauten 1996]

Benutzeravatar
poison ivy
Beiträge: 1893
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:46
Wohnort: vom Winde verweht

Re: Mit was Düngt ihr?

#5

Beitrag von poison ivy » Mi 26. Aug 2015, 14:34

mein Boden ist genau das Gegenteil von dem der Baumfrau: Klebelehm
die Loesung genau die selbe: organisches Material bis zum Abwinken

frueher nur Kompost und jede Menge Laub im Herbst
dann verrottete Hackschnitzel (was ich im Sommer krieg ist oft sehr 'gruen')
seit ich auf Pfiff Pferdekacke haben kann natuerlich auch die und bitte reichlich
Holzasche nur in ganz geringen Mengen

bester Kumpel hat gern ungefragt ueberall Kalk gestreut, aber der streut nicht mehr

laeuft Fruchtwechsel auch unter 'Duengen'?
zumindest fuer was auch immer im naechsten Jahr das Bohnenbeet kriegt?

Benutzeravatar
lianehomann
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 357
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 08:43
Familienstand: verpartnert
Wohnort: Klimazone 7b

Re: Mit was Düngt ihr?

#6

Beitrag von lianehomann » Mi 26. Aug 2015, 15:21

bei mir auch: viel viel organisches Material. Ich mähe die Wiese ab und gebe dies als Mulch zu Sträuchern, Bäumen, Gemüse. Der Kompost ist hauptsächlich fürs Gemüse da, Tomaten bekommen zusätzlich Schafwolle (zehre noch von einem großen Sack, den ich vor Jahren von einem Schäfer erhielt, Starkzehrer erhalten je nach Gegebenheiten noch gekaufte Hornspäne. Die Holzasche vom Ofen wird auch im Garten verteilt. Für Tomaten, Paprika und andere Exoten im Kübel gibt's bisher, wenn sie zuu mickrig wachsen, einen Schuss gekauften organischen Flüssigdünger, aber da will ich mir für die Zukunft noch was besseres überlegen - vielleicht kriege ich ja hier Ideen.

Oelkanne
Beiträge: 2173
Registriert: Do 13. Aug 2015, 11:52

Re: Mit was Düngt ihr?

#7

Beitrag von Oelkanne » Mi 26. Aug 2015, 16:35

laeuft Fruchtwechsel auch unter 'Duengen'?
Nö, eigentlich nicht. Wenn du aber Leguminosen (Erbsen, Sojabohnen, etc) anpflanz brauchst die diese im Pflanzjahr nicht mit Stickstoff zu versorgen und im nächsten Jahr spaarst du auf der Fläche bis zu 2gN/qm.

Deine Bohnen düngst du am besten mit 17,5kg/qm stroharmen/freiem Pferdemist. Dadurch bekommst du zwar einen Phosphatüberschuss musst aber kein weiteren Dünger kaufen.
Optimal wären 14kg/qm Pferdemist und 10g/qm Patentkali (Kalimagnesia).

Benutzeravatar
poison ivy
Beiträge: 1893
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:46
Wohnort: vom Winde verweht

Re: Mit was Düngt ihr?

#8

Beitrag von poison ivy » Mi 26. Aug 2015, 16:44

liebe Oelkanne,
bitte, bitte mach Gaertnern nicht auch fuer mich zur Wissenschaft :bet:

ich will weder meinen Garten in Meter Quadrate einteilen noch Pferdekacke wiegen
ausserdem unterscheiden sich die Angaben von Quelle zu Quelle teils massiv
Deinen 17,5kg/qm stehen zB 10lb/syd aus dem letzten Gartenbuch, in dem ich geschmoekert hab, gegenueber
kann den Titel raussuchen, wenn Du willst

Benutzeravatar
Reisende
Beiträge: 4263
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 15:05
Wohnort: Altmoränenlandschaft in Klimazone 8a

Re: Mit was Düngt ihr?

#9

Beitrag von Reisende » Mi 26. Aug 2015, 17:30

ich hab im letzten herbst frischen schafsmist auf die beete verteilt, den im frühjahr in den durch die abdeckung herrlich lockeren boden eingearbeitet, und in der wachstumsphase gabs alle 2 wochen brennesseljauche.
die tomaten in den töpfen haben auch schafwolle ins pflanzloch bekommen und wurden mit der jauche beglückt. über den ertrag kann ich mich nicht beklagen.

ihr würde das so wieder machen, allerdings - bei der kartoffelernte hat mein feines näschen den mist tlw noch gerochen, auch wenn davon nix mehr zu sehen war. bin mir daher nicht sicher, ob erneut die volle dröhnung überhaupt notwendig ist.
da ich laktose und gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als ausgleich dafür einige intoleranzen im zwischenmenschlichen bereich.

Jul
Beiträge: 425
Registriert: So 19. Apr 2015, 21:05
Wohnort: Ein schnuggeliges Bergdörfchen in Norditalien

Re: Mit was Düngt ihr?

#10

Beitrag von Jul » Mi 26. Aug 2015, 17:41

Ich kann vom Bauern soviel Kuhmist haben wie ich möchte...
Ansonsten das bisschen was bei den Hühnern anfällt und so viel Mulch jeglicher Art wie ich irgendwie zusammen bekomme.

Liebe Grüße & gut wachs^^

Antworten

Zurück zu „Bodenpflege, Humus, Kompost, Düngung“