Hilfe ein Mäusenest

Hilfe ein Mäusenest

Beitragvon kleine hexe am Sa 27. Mai 2017, 16:46

Heute wollte ich weiter mein neues Beet von Unkraut und wilden Erdbeeren befreien ,ich hatte auch ein paar Schalen mit sedumgewaechse aufgestellt und nun stellt euch vor ,als ich die letzte Schale entfernen wollte war darunter ein Mäusenest :eek: .Ein paar sind gleich davon gelaufen ,dann hab ich schnell die Schale wieder drüber gestellt und bin weg.Nun weiß ich nciht wie ich weitermachen soll ,einfach dort lassen und warten bis sie groß sind ,oder was würdet ihr tun?Aber was ich nicht will ist sie töten ,nur dort ist es eben sehr ungünstig da ich ja alles Unkraut entfernen will ,da das Beet mit einem Schneckenzaun geschützt wird ,da muss dann alles raus sonst haben die Schnecken zuviel Unterschlupf .echt doof war ganz traurig ich will ihnen ja nix tun
lg caro
Benutzeravatar
kleine hexe
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 5. Aug 2010, 16:59
Wohnort: München Klimazone 7a


Re: Hilfe ein Mäusenest

Beitragvon Manfred am Sa 27. Mai 2017, 18:23

Wenn sie schon Fell haben und herumrennen, sie sie ja aus dem Gröbsten raus.
Evtl. hat die Störung schon gereich, um Mama zum Umzug des Nestes zu bewegen.
Kannst ja morgen mal gucken, ob sie überhaupt noch da sind.
Benutzeravatar
Manfred
 
Beiträge: 14916
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig


Re: Hilfe ein Mäusenest

Beitragvon kleine hexe am Sa 27. Mai 2017, 18:40

ich hoffe,ja sie hatten schon Fell ,hab auch ein Foto gemacht leider kann ich es nicht einstellen da es zu groß ist .
ich schau morgen ob sie noch da sind ?sind schon sehr süß
Benutzeravatar
kleine hexe
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 5. Aug 2010, 16:59
Wohnort: München Klimazone 7a


Re: Hilfe ein Mäusenest

Beitragvon kleine hexe am Sa 27. Mai 2017, 18:43

so jetzt hab ich es doch geschafft ich hoffe es klappt
mäuschen.JPG
Mäusenest
mäuschen.JPG (38.24 KiB) 443-mal betrachtet
Benutzeravatar
kleine hexe
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 5. Aug 2010, 16:59
Wohnort: München Klimazone 7a


Re: Hilfe ein Mäusenest

Beitragvon halaa am Di 7. Nov 2017, 00:22

Huhu, ja ich weiß es ist etwas spät geantwortet :lol: aber nur zur Info, wenn die kleinen Kollegen schon Fell haben und die Augen offen sind, ist es gar kein Problem. Sie überleben auch schon alleine, wenn es sein muss. Nur bei nackigen, blinden Würmchen sollte man das Nest ab und an stören, damit Mutti ihre Brut woanders hinbringt. Und zwar hoffentlich nicht in die Speisekammer :pft:
Benutzeravatar
halaa
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 23:31


Re: Hilfe ein Mäusenest

Beitragvon kleine hexe am Di 7. Nov 2017, 04:04

die Mäuschen waren am nächsten Tag weg ich hoffe sie haben keinen Schaden genommen ,aber ich denke die Mama hat sie umgezogen damit sie in Ruhe groß werden können .Bei mir im Garten gibt es genug ruhige Ecken ich denke das hat sicher geklappt
Benutzeravatar
kleine hexe
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 5. Aug 2010, 16:59
Wohnort: München Klimazone 7a



Zurück zu Wildtiere, Fischerei, Jagd

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste