Angeln

Re: Angeln

Beitragvon Manfred am Mi 13. Sep 2017, 11:39

Grauer Drückerfisch
https://de.wikipedia.org/wiki/Grauer_Dr%C3%BCckerfisch

Zu Besonderheiten beim Ausnehmen konnte ich nichts finden.
Benutzeravatar
Manfred
 
Beiträge: 14946
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig


Re: Angeln

Beitragvon Manfred am Mi 13. Sep 2017, 11:43

Sollen sehr gute Speisefische zu sein, haben aber wohl eine ziemlich zähe Haut, die das Zerlegen des rohen Fisches erschwert:
http://www.spearboard.com/showthread.php?t=29068

Evtl. einfach im Ganzen grillen/braten.
Benutzeravatar
Manfred
 
Beiträge: 14946
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig


Re: Angeln

Beitragvon Manfred am Mi 13. Sep 2017, 14:54

Hier noch die Zerlege-Anleitung:
https://www.youtube.com/watch?v=nmHziq6idvw
Benutzeravatar
Manfred
 
Beiträge: 14946
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig


Re: Angeln

Beitragvon Olaf am Mi 13. Sep 2017, 19:12

Vielen Dank, Manfred, genial.
Cristina hat beim Ausnehmen auch nix besonderes festgestellt. Vielleicht hat er gedacht, sie kann das nicht. (Weil blond. ;) Aus dem gleichen Grund, scheint es mir, sind insb. die Männer aber auch so besonders nett zu ihr). In do conde gestern haben die uns nach dem Wiegen den Fisch geschuppt und ausgenommen. Hab ich noch nie drüber nachgedacht, zu Hause gehen wir einfach in den Garten. Hier hab ich in der Küche ein bisschen Sauerei gemacht vorgestern. Raus wollt ich nicht gehen wegen den gierigen Möwen.
Den Fisch gibts aber erst morgen. Heute mittag haben wir den andern, den sie heute gekauft hat (und den wir auch nicht identifizieren konnten) roh gegessen, also die Filets u.ä., kleingeschnitten, mit nem Sojasoßendressing. Finden wir sehr lecker, trauen uns das in D. aber nicht. Darum gibts heute abend galinha (Huhn, da steckt wohl gallus im Wort).
Anbeln waren wir auch, mal wieder erfolglos. Hat aber trotzdem Spass gemacht und vielleicht schreib ich vielleicht nachher trotzdem was dazu, jetzt mus ich mich erst mal und den grill kümmern, sonst krieg ich Mecker ;)
LG
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13446
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Angeln

Beitragvon Olaf am Mi 13. Sep 2017, 20:45

Der Angelplatz, übrigens vom Schlafzimmerfenster aus fotografiert. Crisitna ist kaum zu sehen, paar meter rechts von dem Senhor im grauen T-shirt. der hat uns ne Weile zugeguckt und uns dann auf englisch viel Glück gewünscht.
Hat nix genützt, aber egal, die sind hier alle so nett.
k-14_angeln.jpg
k-14_angeln.jpg (63.58 KiB) 1747-mal betrachtet

Wir meinen beide, zwei Anbisse gehabt zu haben, ansonsten herrschte gepflegte Langeweile, die wir aber mögen, besser als am Strand rumliegen. Bei Crisitnas 2. rief auch der professionell wirkende Angler oben, "Päsch", so sprechen die "Peixe" aus, Fisch. Hat sie aber nicht durchs Grünzeug bekommen, dran war was.
In gewisser Weise Trost, er hat auch nix rausgeholt.
Blick zurück von der Stelle, aber mit 160 Grad Weitwinkel, deswegen wirkt alles so entfernt, "unser" Dorf:
k-14_vom Angelplatz aus.jpg
k-14_vom Angelplatz aus.jpg (97.25 KiB) 1747-mal betrachtet

"Unser" Haus ist das neben dem Mast rechts, kann man zum Pinkeln nach Hause laufen, so macht Angeln Spass. Der Profi hat 20 minuten nach uns aufgegeben. Wir haben auch dem bei Gehen viel Glück gewünscht. Muss nachlesen, was das auf portugiesisch heißt, englisch funktioniert das scheinbar nicht....
Fortsetzung, folgt, LG
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13446
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Angeln

Beitragvon Manfred am Mi 13. Sep 2017, 21:38

Bei dem klaren Wasser wird tagsüber so nah am Stand im eher flachen Wasser vermutlich nicht viel gehen.
Ist Nachtangeln erlaubt? Dann würde ich es nachts versuchen.

Oder halt tiefes Wasser suchen. Wäre jetzt aber nicht mein Angelplatz... :lol:
https://www.youtube.com/watch?v=Tg8Tp6RxI_Q
Benutzeravatar
Manfred
 
Beiträge: 14946
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig


Re: Angeln

Beitragvon Olaf am Mi 13. Sep 2017, 22:04

*lach*, ja, wäre erlaubt. Aber nachts schlafen wir ja....
Mein Platz wäre es übrigens auch nicht. In Portugal ersaufen übrigens jedes Jahr Hobbyangler, weil sie von den Klippen gerissen werden.
17 letztes Jahr, hab ich gelesen. Die Sorge hat der wohl nicht. Ne, wir angeln nur aus Spass, und wenn wir keinen Fisch kriegen ists auch nicht schlimm. Gehen jetzt noch 5 m über die Strasse ins Cafe und ziehen uns nen Portwein rein, die vermissen uns sicher schon, waren gestern nicht da.
LG
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13446
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Angeln

Beitragvon Olaf am Do 14. Sep 2017, 00:18

Also wir haben uns dann doch lieber für je 2 gewöhnliche Tintos (Rotwein eben) entschieden, und nachdem Porto gegen irgendein anderes Kuhkaff, natürlich lief da Fussball, 3:1 verkackt hat war die Stimmung auch eher mäßig.
Halbwegs zurück zum Thema:
Die Fischabfälle und ähnliches werden hier an die Möwen verfüttert. wir nennen es "Hühner füttern", die würden uns sonst fehlen, man kann die Sachen doch nicht einfach in die Tonne kloppen!
Man kippt das an den Strand, wo die Flut noch rankommt, wenn die Möwen was übrig lassen. Es kippt da aber auch keiner was Unanständiges hin, überhaupt, in anderen Ländern Europas sieht es dreckiger aus, irgendwie haben die hier schon etwas Umweltbewusstsein.
Cristina beim Hühner füttern:
k-14_möwen_füttern.jpg
k-14_möwen_füttern.jpg (51.05 KiB) 1728-mal betrachtet

Uns glücklose Angler und auch die andern hier retten die Fischer. Fisch kostet nach unserer Schätzung 20% von dem in Deutschland, ok, natürlich beim "Erzeuger" gekauft, alles andere etwa gleich viel wie in D. Bei deutlich geringerem Lohn.
Das hier sind ihre Boote, sind nicht groß, kein Wunder, dass die vorgestern nicht rausgefahren sind:
k-14_fischerboote.jpg
k-14_fischerboote.jpg (84.41 KiB) 1728-mal betrachtet

Bei dem links sieht man noch die Spuren im Sand, die beiden rechts waren aber heute nacht auch draußen.
Wir dachten ja erst, dass die andern, die alten Männer und die Frauen da morgens nur einfach so rumstehen, weil die Tugas ja eh faul sind und gern aufs Meer starren. Aber nein, wenn die Fischer ankommen sitzt jeder Handgriff, jede Hand wird gebraucht, Seil einklinken, mit ner offenbar Gemeinschaftwinde die Boote an Land holen, Kisten ausladen, Stände befüllen, verkaufen, Netze sortieren. Wer zuerst fertig ist (und den besten Fang hatte, sicher treibt die auch die Neugier raus) verkauft natürlich am besten....
Wie die die Boote ins Wasser kriegen, wird wohl deren Geheimnis bleiben, da schläft Ole ja immer. Es sei denn, ich mach mal Nachtangeln.....
LG
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13446
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Angeln

Beitragvon Olaf am Fr 15. Sep 2017, 20:15

Immer Salz in die Wunde! In der einzig vermieteten Hütte neben uns sind Australier eingezogen. Wir sind wohl offenbar froh, alle 4, uns mal normal unterhalten zu können, und verstehen uns blendend. sie haben uns aber beim angeln gesehen, nach dem Erfolg gefragt. Wir können ja immerhin über uns lachen. Sie haben uns darauf eine FB-Beitrag ihres Sohnes gezeigt, der zu Hause wohl grad gestern nen meterlangen Fisch (Macrofish nannten sie es) rausgeholt hat. Vor unseren Häusern ist son Pilgerweg, sonderbare Gesellen laufen hier immer dran vorbei, dass musste ich ein bisschen umschreiben, da fehlte mir das Wort. Wir sind uns schnell einig geworden, dass das nicht unsers wäre, und dass wir nicht am Strand rumliegen können, rumliegen würde uns nervös machen, aber zu Angeln ist Entspannung pur, egal ob man was fängt.
LG
OLaf
Ich hab gestern einen Seestern gefangen, der hatte sich an meinem Blei festgekrallt....das war aber auch alles.
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13446
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Angeln

Beitragvon Olaf am Fr 15. Sep 2017, 21:56

Der Drückerfisch ist übrigens tatsächlich ein sehr feiner Speisefisch. Man sollte bedenken, dass ein Drittel Kopf ist. Für uns zwei hats aber auch so locker gereicht.
Die Australier tun mir leid. Da wo die wohnen sind im Winter bestenfalls 15 Grad. Also als tiefstes. Die unterschreiten wir hier grade. Wir haben erstmalig drinne gegessen.
Was sie hier her getrieben hat, wollten wir wissen. Sie wollten schon immer mal nach Portugal. Wir auch. :daumen: Haben uns es aber wärmer vorgestellt. ;) Trotzdem ein Traum.
LG
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13446
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


VorherigeNächste

Zurück zu Wildtiere, Fischerei, Jagd

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast