Schwarzwild

Re: Schwarzwild

Beitragvon Manfred am Di 28. Mär 2017, 13:24

Ein TV-Bericht aus Brandenburg.
Beschränkungen der Jagd an und um die Naturschutzgebiete Unteres Odertal und Döberitzer Heide führen zur Massenvermehrung der Wildschweine. Die Tiere richten erhebliche Schäden in der Landwirtschaft und in Garten an und sind wegen des Nahrungsmangels durch die Überbevölkerung teilweise so abgemagert, dass die außerhalb der Kernzonen geschossenen Tiere nichtmal mehr sinnvoll verwertet werden können. Die Arbeitszeit für da Zerlegen wäre teurer als der Verkaufserlös.
Die Sielmann Stiftung will jetzt den Bestand in der Döberitzer Heide reduzieren.

http://www.rbb-online.de/brandenburgakt ... aehrt.html
Benutzeravatar
Manfred
 
Beiträge: 15030
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig


Re: Schwarzwild

Beitragvon Manfred am Di 24. Okt 2017, 07:03

"Sauenjagd im Tierschutz-Paradies"

http://www.outfox-world.de/blog/sauenja ... adies.html

"Von Jagdgegnerschaft ist im Sielmann-Reservat übrigens nicht mehr viel zu spüren. Die Jagd, sagte Stiftungsvorstand Michael Beier zur Märkischen Allgemeinen werde auch künftig „ein wichtiger Bestandteil zur Durchsetzung von Naturschutzzielen“ sein."
Benutzeravatar
Manfred
 
Beiträge: 15030
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig


Re: Schwarzwild

Beitragvon Grizou am Di 24. Okt 2017, 21:22

Zwei Wildschweine spielen wilde Sau in Heide, Schleswig-Holstein
Benutzeravatar
Grizou
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 21
Registriert: Do 27. Okt 2016, 21:28
Wohnort: Kiel


Re: Schwarzwild

Beitragvon Manfred am Mo 4. Dez 2017, 13:56

In der Nähe von Greifswald wurde am Sonntag ein Jäger von einem Wildschwein schwer verletzt und ist wenig später im Krankenhaus gestorben:

https://www.topagrar.com/news/Home-top- ... 14199.html
Benutzeravatar
Manfred
 
Beiträge: 15030
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig


Re: Schwarzwild

Beitragvon frodo am Di 5. Dez 2017, 00:03

Manfred hat geschrieben:In der Nähe von Greifswald wurde am Sonntag ein Jäger von einem Wildschwein schwer verletzt und ist wenig später im Krankenhaus gestorben:

https://www.topagrar.com/news/Home-top- ... 14199.html

so wie ich das verstehe, ist noch unklar, ob er an den Verletzungen durch das Schwein, oder weil er ins Wasser gestürzt ist, starb. :hmm: Da müsste das Schwein schon die Beinarterie erwischt haben.
Der von Manfred verlinkte Artikel ist da noch um Objektivität bemüht, Andere weniger :roll: :
http://www.focus.de/panorama/welt/behoerden-warnen-immer-mehr-wildschwein-attacken-keiler-toetet-jaeger-in-mecklenburg-vorpommern_id_7937307.html
Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind
A.Einstein
Benutzeravatar
frodo
 
Beiträge: 3512
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 17:05
Wohnort: Hunsrück, 400m ü. NN, Westhang


Re: Schwarzwild

Beitragvon Manfred am Di 5. Dez 2017, 00:21

frodo hat geschrieben:Da müsste das Schwein schon die Beinarterie erwischt haben.


Ja. Die meisten Jäger, die von Wildschweinen getötet werden (kommt immer wieder mal vor) verbluten, weil das Schwein mit seinen Hauern größere Blutgefäße in den Beinen aufreißt.
Deshalb tragen viele Nachsuche-Hundeführer spezielle Hosen durch durchstichsicheren Kevlareinlagen.
Benutzeravatar
Manfred
 
Beiträge: 15030
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig


Re: Schwarzwild

Beitragvon melusine11 am Di 5. Dez 2017, 06:24

Bei mir,zwischen den Blocks.....
Umzug 059b......jpg
Umzug 059b......jpg (145.85 KiB) 1017-mal betrachtet

Die Polizei fuhr auf und ab,damit niemand zu schaden kommt.
Bin ja nicht zynisch oder so.
Aber das die Polizei auch Zeit zum Schweinehüten hat!
Dateianhänge
Umzug 035.......jpg
Umzug 035.......jpg (121.36 KiB) 1017-mal betrachtet
Wohne jetzt am Nordpol in Deutschland und kann es beweisen!
Benutzeravatar
melusine11
 
Beiträge: 173
Registriert: Mi 4. Okt 2017, 18:05
Familienstand: Single


Re: Schwarzwild

Beitragvon Rohana am Di 5. Dez 2017, 08:54

Manfred hat geschrieben:
frodo hat geschrieben:Da müsste das Schwein schon die Beinarterie erwischt haben.


Ja. Die meisten Jäger, die von Wildschweinen getötet werden (kommt immer wieder mal vor) verbluten, weil das Schwein mit seinen Hauern größere Blutgefäße in den Beinen aufreißt.
Deshalb tragen viele Nachsuche-Hundeführer spezielle Hosen durch durchstichsicheren Kevlareinlagen.

Hab letztens auf einer Info/Verkaufsveranstaltung zu Schutzbekleidung eine ganz neu entwickelte "Schlitzschutzhose" sehen dürfen. Man investiert vermutlich nicht umsonst in sowas...
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)
Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 2936
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Oberpfalz
Familienstand: verpartnert


Vorherige

Zurück zu Wildtiere, Fischerei, Jagd

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste