Wölfe

Ullerich
Beiträge: 89
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 13:14

Er ist da,

#1381

Beitrag von Ullerich » Mi 29. Mai 2019, 12:43

bei mir im Nachbarrevier.

Letzte Woche diesen Wofsriß gefunden. Denke nicht, dass er hier seinen Einstand hat. Vermutlich durchgewandert.

Der Wolf ist wenigstens gnädig. Im Gegensatz zu dem Gassigeher, welcher letztes Jahr seinen Hund nicht angeleint hatte und wir das Kitz mit dem ganzen Rücken voller Maden erlösen mussten. Das Bild erspar ich Euch allerdings.

Gruß Ullerich
Dateianhänge
IMG-20190523-WA0003.jpg
IMG-20190523-WA0003.jpg (164.4 KiB) 1423 mal betrachtet

strega
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2040
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Familienstand: rothaarig
Wohnort: Sardiniens wilder Westen

Re: Wölfe

#1382

Beitrag von strega » So 28. Jul 2019, 21:56

is vielleicht inzwischen nix Neues mehr und zum Thema Wolf kam länger hier nix mehr,
aber diese Seite dieser Leute hab ich grad gefunden wegen ner andersgearteten Internetrecherche,
hat mir aber sehr gut gefallen, das Ganze....

Schafzüchter in der Rhön arbeiten mit Kangals,
sie sagen sie seien die ersten in der Gegend, die das tun

https://rhoener-southdowns.de/pages/her ... zhunde.php
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15300
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Wölfe

#1383

Beitrag von Manfred » So 15. Sep 2019, 21:50

"Thüringer "Riss-Beauftragter" kündigt Job"

"Müller sprach von Redeverbot und neuen Prämissen, die seit Anfang des Jahres beim TLUBN gelten. Die Linie sei, "unbequeme Leute" auszuschalten. Müller sagte MDR THÜRINGEN, er habe sich vor den Kommunisten nicht verbogen, auch von den Grünen lasse er sich nicht verbiegen."

https://www.mdr.de/thueringen/ost-thuer ... t-100.html

Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 4094
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Wölfe

#1384

Beitrag von Rohana » Mo 16. Sep 2019, 04:03

Die Kommentare sind wieder der Hit... danke für den Link.
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

Benutzeravatar
ohne_Furcht_und_Adel
Beiträge: 505
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 00:12
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Kerken

Re: Wölfe

#1385

Beitrag von ohne_Furcht_und_Adel » Do 24. Okt 2019, 08:39

Es ist ein neuer Bär in Deutschland aufgetaucht.

Bär gesichtet

Benutzer 146 gelöscht

Re: Wölfe

#1386

Beitrag von Benutzer 146 gelöscht » Do 24. Okt 2019, 08:47

ohne_Furcht_und_Adel hat geschrieben:
Do 24. Okt 2019, 08:39
Es ist ein neuer Bär in Deutschland aufgetaucht.
interessant...., dass das hier unter "Wölfe" steht.. :hmm:

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1726
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Wölfe

#1387

Beitrag von Sonne » Do 24. Okt 2019, 08:50

Ein hübsches Tier. Hoffentlich hat er mehr Glück als Bruno. Wahrscheinlich fängt jetzt in Bayern der Bärenhype wieder an. :pfeif:
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1726
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Wölfe

#1388

Beitrag von Sonne » Do 24. Okt 2019, 08:52

frodo hat geschrieben:
Do 24. Okt 2019, 08:47
ohne_Furcht_und_Adel hat geschrieben:
Do 24. Okt 2019, 08:39
Es ist ein neuer Bär in Deutschland aufgetaucht.
interessant...., dass das hier unter "Wölfe" steht.. :hmm:
Ja...hatte ich mir auch gedacht.

Aber wir wollen doch nicht etwa kleinlich sein. :haha:
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzer 72 gelöscht

Re: Wölfe

#1389

Beitrag von Benutzer 72 gelöscht » Do 24. Okt 2019, 09:18

Vielleicht weil ...
nur so Assoziationen - von mir:
Bären fressen andere Tiere?
Hunde tun das manchmal auch ...
Das war bei uns im Dorf nicht der Fuchs gewesen, sie haben einen freilaufenden Hund "dabei" entdeckt....
Und ich weiß nicht, wie appetittlich und "tierlieb" ein Schlachthof, wo Menschen Tiere "reißen" von innen aussieht.
kann mich erinnern, wie es dort riecht :kotzsmiley: sorry

Satire aus :flag:

zum Thema Wolf: wir gehen gerne im Wiener Wald spazieren, obwohl es mal Gerüchte gab, dass sich einzelne Wölfe bis hierher gewagt haben sollen...

oe24 (Achtung: "Schundblatt"):
https://www.oe24.at/oesterreich/chronik ... /377200696

Aber wir haben keine Nutztiere, von denen wir leben wollen. Das ist ein Argument.
Leider werden in der Stadt die schönen Tomaten/Paprika von Menschen weggestohlen.
auch nicht so toll - Menschen raus aus der Stadt?? :hmm:

Rati
Beiträge: 5546
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:58
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Re: Wölfe

#1390

Beitrag von Rati » Do 24. Okt 2019, 10:17

Der Rodewalder Randalewolf ist immer noch nicht nicht geschossen worden. Mit der Kohle die dafür mittlerweile verschwendet wurde, hätten die geschädigten Tierhalter ne Securityfirma für ihre Weiden bezahlen können..... :roll:

Dafür stand letztens auf Seite 1 in der regionalen Zeitung das hier gleich bei mir neben an Wölfe Damwild (frei lebendes im Wald!!) gerissen haben.
Und zwar in der gleichen Textaufmachung wie bei Nutztierrissen.

Was das soll, weis ich auch nicht.

Grüße Rati
Was ist ist! Was nicht ist ist möglich!"
[Einstürzende Neubauten 1996]

Antworten

Zurück zu „Wildtiere, Fischerei, Jagd“