Welpe bekommt Antibiotika.... wie Darmflora danach sanieren?

(wir werden nicht gebraten)
Lehrling
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 1760
Registriert: So 3. Jul 2011, 18:04

Re: Welpe bekommt Antibiotika.... wie Darmflora danach sanie

#11

Beitrag von Lehrling » Mi 15. Aug 2018, 18:33

@Minze

http://www.einfachtierisch.de/hunde/hun ... e-id70279/die Dosis ist wohl das entscheidende...

liebe Grüße
Lehrling
Ist die Heilung von PatientInnen ein nachhaltiges Geschäftsmodell?
...Frage über erfolgreiche Medikamente und daß dadurch weniger PatientInnen zu behandeln sind...

strega
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2002
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Familienstand: rothaarig
Wohnort: Sardiniens wilder Westen

Re: Welpe bekommt Antibiotika.... wie Darmflora danach sanie

#12

Beitrag von strega » Do 16. Aug 2018, 22:09

hab heut noch ne Rückmeldung von ner kompetenten Freundin aus der Schweiz erhalten...
sie meint wir sollten sie mal auf Heliobacter testen.

Falls sie den hat, dann brauchts einen anderen Typus von Antibiotika im Fall des Falles als das was so auf nullachtfuffzehn-Basis empfohlen wird... wobei ich Heliobacter auch schon hatte und ihn mit Homöpathie gut wegbekommen hab...

naja, heut schlaf ich erstmal ne Runde und dann sehen wir weiter die nächsten Tage
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt

Lehrling
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 1760
Registriert: So 3. Jul 2011, 18:04

Re: Welpe bekommt Antibiotika.... wie Darmflora danach sanie

#13

Beitrag von Lehrling » Fr 7. Sep 2018, 12:37

wie geht es inzwischen?

liebe Grüße
Lehrling
Ist die Heilung von PatientInnen ein nachhaltiges Geschäftsmodell?
...Frage über erfolgreiche Medikamente und daß dadurch weniger PatientInnen zu behandeln sind...

strega
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2002
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Familienstand: rothaarig
Wohnort: Sardiniens wilder Westen

Re: Welpe bekommt Antibiotika.... wie Darmflora danach sanie

#14

Beitrag von strega » Fr 7. Sep 2018, 13:37

danke für deine Nachfrage :)

Sie ist ungefähr doppelt so gross wie vor ein paar Wochen und knuspert jetzt grad fröhlich und entspannt nach dem Mittagessen an einem Knochen herum....

es geht ihr gut!

Die Antibiotika hab ich nach fünf Tagen angefangen auszuschleichen, zum Schluss noch ein Krümelchen und dann nix mehr, sie hatte keine Probleme mehr

Ich tu ihr ins Frühstück weiterhin ein paar Tropfen Symbioflor, abwechselnd mit etwas Joghurt, ansonsten geh ich langsam aber sicher schwerpunktmässig ins Barfen über und sie findet es prima...

aber es gibt generell so ziemlich alles immer mal wieder auf dem Speiseplan, ausser Süsses, Getreidezeugs - wenns mehr als zwei Nudeln oder ein Rändchen Pizza wäre -, und Salziges,
Karotten, Radiccio, Fenchel, mal ne Mandel
Apfelstückchen und mal ne Brombeere draussen auf der Wanderung, Fisch, Hühnerfleisch, Spanferkelreste vom Bauern

tote Geckos findet sie klasse, naja, viel natürlicher gehts nicht mehr... :)

Ne Wurmkur gabs auch vor kurzem.

Ist ein ganz tolles Mädel, mit zwei Monaten nun schon stubenrein, intelligent und verspielt

wir gehen einmal am Tag an den Strand, da trifft sie auch andere Hunde und nette Leute
und dann wird gespielt, und Kiddies, die von Haus aus erzogen wurden Angst vor Hunden welcher Art auch immer zu haben lernen, dass es auch toll sein kann mit nem Hund, sie kann es wirklich mit allen.....

und hat meist keine Angst,
weder vor Feuerwerk (war mit ihr auf nem Rockkonzert umsonst und draussen, sie war total cool als das Feuerwerk dann kam zum Schluss, die anderen Hunde dort waren in der Vollkrise...)

noch vor vielen grossen Hunden, wenn jene nicht grad völlig gestört sind
einem hat sie sogar mal den Ball geklaut, der war so ein 40 Kilo Kerl, allen Respekt :orcgrin:

und sie ist schon total trittsicher auf den Felsen, vor ein paar Wochen hab ich sie da noch rumgehoben zum Teil, heut walzt sie durch und drüber mit dem grössten Vergnügen :daumen:

sie nagt mir mit passione die Hände an, naja, Baby halt, aber kann auch aufhören damit, wenn ich rüberbring dass das wehtut... und sie das ganz sanft machen soll wenns schon sein soll....

ja, ich spür, das passt schon alles so...

DSCF1492.JPG
DSCF1492.JPG (135.64 KiB) 945 mal betrachtet
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt

Benutzeravatar
Minze
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2005
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:29
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Ostprignitz-Ruppin

Re: Welpe bekommt Antibiotika.... wie Darmflora danach sanie

#15

Beitrag von Minze » Fr 7. Sep 2018, 16:03

Ein hübsches Mädchen, aber wo ist Nr. 2?
Liebe Grüße
Minze

strega
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2002
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Familienstand: rothaarig
Wohnort: Sardiniens wilder Westen

Re: Welpe bekommt Antibiotika.... wie Darmflora danach sanie

#16

Beitrag von strega » Fr 7. Sep 2018, 21:43

Nummer 2, sprich Freddy, hupft bei Stuttgart täglich am Neckar rum...
wir haben eine Familie gefunden, die sie adoptiert hat.
Die haben schon einen anderen ruhigen Hund und drei Kinder, schätze sie steht auf dieses Rudel und diese Action...
sie war hier immer die Quirligere der beiden, die immer neue Spielideen angebracht hat
sollte somit passen :)
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt

Lehrling
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 1760
Registriert: So 3. Jul 2011, 18:04

Re: Welpe bekommt Antibiotika.... wie Darmflora danach sanie

#17

Beitrag von Lehrling » Fr 7. Sep 2018, 22:19

das sind doch gute Nachrichten :daumen: , ich freu mich das zu lesen.

liebe Grüße
Lehrling
Ist die Heilung von PatientInnen ein nachhaltiges Geschäftsmodell?
...Frage über erfolgreiche Medikamente und daß dadurch weniger PatientInnen zu behandeln sind...

Benutzeravatar
Minze
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2005
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:29
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Ostprignitz-Ruppin

Re: Welpe bekommt Antibiotika.... wie Darmflora danach sanie

#18

Beitrag von Minze » Sa 8. Sep 2018, 09:08

Welch ein Glück für die Beiden, daß Du sie gefunden und Dich ihrer angenommen hast :daumen:

Bitte weiter berichten und Fotos zeigen :)
Liebe Grüße
Minze

Florii88
Beiträge: 3
Registriert: So 27. Jan 2019, 20:40

Re: Welpe bekommt Antibiotika.... wie Darmflora danach sanie

#19

Beitrag von Florii88 » Di 29. Jan 2019, 18:52

Super süß die zwei!! <3

Bei Hunden muss man wirklich immer zwei mal überlegen ob die Gabe von Antibiotika Sinn macht. Bei uns Menschen geht Antibiotika viel zu häufig über die Apotheker-Ladentheke, und zu oft handelt es sich um
Ärzte die ohne triftigen Grund Antibiotika verschreiben (bspw. bei einem viralen Infekt). Ich sehe dieses Phänomen allmählich auch bei unseren Haustieren.. Der Organismus eines Hundes, ist bei einem natürlichen
Lebensstil sehr stark und kommt mit vielem zurecht. Wird aber Antibiotika verabreicht setze ich auch auf eine spezielle Darmsanierung für Hunde. Im Prinzip unterscheidet sich diese Darmsanierung
nicht sehr von der eines Menschen. Der Sinn, eine gesunde und intakte Darmflora [WERBELINK GELÖSCHT] aufbauen, ist der gleiche. Nur in der Durchführen bzw. bei den Mitteln zur Darmsanierung werden natürlich Unterschiede gemacht. Das Thema ist äußerst wichtig und nimmt immer mehr Relevanz auf. Ich habe meine Forschungen in den letzten 2 Jahren deshalb auch in die Richtung Epigenetik/Mikrobiom gelenkt, da ich davon
überzeugt bin, dass dieses Thema noch mehr Relevanz in den nächsten Jahren aufnimmt. Natürlich aber auch weil ich das Thema spannend finde. In der Natur, von der wir ein Teil sind, ist alles miteinander verbunden. Eine
gesunde Verbindung aller Mikroorganismen in unserem Körper machen uns gesund. Eine gesunde Verbindung aller Mikroorganismen in unseren Böden (Permakultur) machen die Böden -> Die Pflanzen -> Mensch und Tier gesund.

[MARKENNAME GELÖSCHT] ist eine gute Wahl wie ich finde, wobei ich fast alle angebotenen Produkte für "Okay" bis "gut" halte. Zumal kommt es neben den Probiotika vor allem auf die Ernährung des Hundes an, damit dieser wieder eine intakte Darmflora
aufbauen kann.

Viele Grüße
Flora
Zuletzt geändert von fuxi am Mo 18. Feb 2019, 14:57, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Werbelink gelöscht. (Markennamen sind generell okay, aber nicht, wenn ein Beitrag offensichtlich Werbung einschmuggeln soll.)

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5934
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Welpe bekommt Antibiotika.... wie Darmflora danach sanie

#20

Beitrag von 65375 » Do 31. Jan 2019, 16:19

Nachdem Flora in ihrem dritten Eintrag den Werbelink abgedrückt hat, hat sie sich nicht mehr angemeldet.

Da hier nur noch sehr sporadisch aufgeräumt wird, wollte ich mal drauf hinweisen.

Antworten

Zurück zu „Haustiere“