Sena meine "neue" 4 beinige Begleiterin

(wir werden nicht gebraten)
Akopalüze
Beiträge: 454
Registriert: So 3. Nov 2013, 18:05
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Sena meine "neue" 4 beinige Begleiterin

#11

Beitrag von Akopalüze » Fr 5. Jan 2018, 14:19

Wünsche ein frohes Neues Jahr und Glückwunsch zum neuen Hund, Franky.

@Kapuzinerkresse: Vielleicht kannst Du Dir auch einfach manchmal einen Hund ausleihen.Ich nehme gerne mal den Hund von Bekannten mit, wenn ich wandern gehe oder so.Wenn er dann mit Matsch vollgesogen und mit Kletten übersät ist, bringe ich den einfach wieder zurück. Was auch ganz unterhaltsam ist, ist, dass er wie ein Wolf zu heulen anfängt, wenn er irgendwo eine Feuerwehrsirene hört. Machen das eure Hunde auch?

WernervonCroy
Beiträge: 550
Registriert: Sa 12. Nov 2011, 19:37
Familienstand: ledig
Wohnort: Thundorf

Re: Sena meine "neue" 4 beinige Begleiterin

#12

Beitrag von WernervonCroy » Fr 5. Jan 2018, 18:39

Asche auf mein Haupt, die gute heisst Sally laut Pass:-) Ich habe beim Exbesi Sena verstanden.
Klar gibt es mehr Bilder, sie wusselt gerade ihr neues Revier ab, rein raus rein raus da schnuppern und da gucken und da einen Schluck wasser, da ein paar brocken Futter.....

Morgen gibt es Bilder versprochen, heute soll sie erst mal ankommen und vor allem zur Ruhe kommen. Die Fahrt war nicht so toll für sie, hat sich 2 mal übergeben. Eigentlich hatten wir gesagt nur noch früh füttern......naja es war eine Decke im Auto und so viel sie kennnt Autofahren. 10 min war alles ruhig, aber die 1,5 std waren nicht so ihrs.
Egal es ist gut gegangen und wir sind heile angekommen. Das Geschirr war zum Schluss auch uninteressant.

Ich freue mich auf Morgen und die ersten Ausflüge.

Gruss Franky
Lebe dein Leben.
Meine Kleinanzeigen bei Ebay http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-best ... Id=4471126

zaches
Beiträge: 2297
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 09:51
Familienstand: rothaarig
Wohnort: Niederrhein Klimazone 8a

Re: Sena meine "neue" 4 beinige Begleiterin

#13

Beitrag von zaches » Fr 5. Jan 2018, 18:45

wie schön für Dich! :)
lg,
"Erdachtes mag zu denken geben, doch nur Erlebtes wird beleben." Paul von Heyse

www.hilshof.de

Steffen
Beiträge: 334
Registriert: Sa 17. Okt 2015, 19:21
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: Plattenburg

Re: Sena meine "neue" 4 beinige Begleiterin

#14

Beitrag von Steffen » Sa 6. Jan 2018, 17:18

Glückwunsch zum neuen Begleiter!
Aber bist du sicher, dass die Lütte ein reiner Tervueren ist? :hmm:
Steffen

Was sie über Dich sagen, sagt mehr über sie aus, als über Dich.

WernervonCroy
Beiträge: 550
Registriert: Sa 12. Nov 2011, 19:37
Familienstand: ledig
Wohnort: Thundorf

Re: Sena meine "neue" 4 beinige Begleiterin

#15

Beitrag von WernervonCroy » Sa 6. Jan 2018, 20:30

Nein laut Impfpass ein dsh/tervueren mix....hatte mich auch schon beim ersten Bild(geschickt vom Exbesi) gewundert, als sie live erlebt, war mir klar ist ein Mix. War mir aber egal, sie ist ein Traum und ich bin total Happy mit Ihr.
Gestern im Dunkeln angekommen, sie natürlich alles erst mal erkundet. Rein raus rein raus und immer wieder geschaut, ob ich noch da bin^^. Geil. Die Nacht bei mir am Bett gar kein Problem. Raus musste sie dann nicht mehr. Heute M;orgen dann wieder total happy die kleine. Leider muss ich die nächsten drei Tage noch arbeiten, sind nur 3 Std. aber naja. Sie hatte wohl die ganze Zeit hinter der Haustür gewartet dass ich wieder kam. Nichts zerstört, nichts kaputt, nur ein paar Pipipfützen. Ja sie kann eigentlich rein und raus wie sie möchte, aber anscheinend....naja morgen wird es bestimmt besser.
Waren heute am Stall, wo ich ein paar Pferde trainiere. Zur Arbeit muss ich erst abchecken und dazu muss ich sie besser kennen lernen. Also erstmal zum privaten Stall, dort war die Stallbesi mit ihrer Hündin und ein paar Einsteller da. War so zu sagen die Bewährungsprobe. Wusste nicht was sie alles kannte oder eben nicht und wie sie reagiert. Auch frei laufen lassen habe ich sie noch nicht.
Sie hat sich sehr gut mit der anderen Hündin verstanden, Sozialisert war sie aber wohl weniger, sprich andere Hunde wurden von Ihr Ferngehalten, aber kein Problem, nach ein paar Minuten war das erledigt und das grosse Spielen begann.
Das beste ich konnte sie sehr gut Abrufen, selbst im grössten Spieltrieb. Auch sitz und warten waren weniger ein Problem. Ich habe sie vor dem Platz sitz machen lassen und bin dann rein zu den Pferden.
Sie wollte mit den Pferden Spielen, aber das ist noch zu früh, aber schnuffeln und schauen was die grossen 4 beiner sind war auch ok. Auch dass ich weg von Ihr und in den Platz ging war ok. Sie blieb brav im Sitz und beobachtete, bereit mich zu retten^^.

Nein war alles in allem echt sehr sehr positiv. Eine klare brave Hündin mit viel Spieltrieb, so wie ich es brauche. Das wird gut werden.

Anschliesend sind wir noch an einen Bach jaaa eher reisenden Bach zur Zeit, aber am Rand konnte man die Hunde wieder säubern, bzw sie sich selbst. Hatten beide sehr viel Spass. Natürlich hatte ich die Cam dabei und habe ein paar Fotos gemacht, allerdings viele Unscharf, da war etwas verstellt und ich habe es nicht gemerkt.....

Bild

Bild

Bild

Bild

Mein Problemtrainingspferd eine Punktepony

Bild

und meine Reitbeteiligung, ein absolutes Verlasspferd, Western ausgeblidet, 11 Jahre alt, total coole socke, reite ich gebisslos.

Bild
Lebe dein Leben.
Meine Kleinanzeigen bei Ebay http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-best ... Id=4471126

Steffen
Beiträge: 334
Registriert: Sa 17. Okt 2015, 19:21
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: Plattenburg

Re: Sena meine "neue" 4 beinige Begleiterin

#16

Beitrag von Steffen » Sa 6. Jan 2018, 20:48

Schöner Hund, nur das olle Geschirr stört gewaltig. Warum trägt dein Hund sowas?
Steffen

Was sie über Dich sagen, sagt mehr über sie aus, als über Dich.

WernervonCroy
Beiträge: 550
Registriert: Sa 12. Nov 2011, 19:37
Familienstand: ledig
Wohnort: Thundorf

Re: Sena meine "neue" 4 beinige Begleiterin

#17

Beitrag von WernervonCroy » Sa 6. Jan 2018, 21:26

Weil ich keine "Würger"Halsbänder mag.

Ich persönlich finde diese K9 Geschirre sehr praktisch. Muss jede/r selber wissen.
Lebe dein Leben.
Meine Kleinanzeigen bei Ebay http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-best ... Id=4471126

Steffen
Beiträge: 334
Registriert: Sa 17. Okt 2015, 19:21
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: Plattenburg

Re: Sena meine "neue" 4 beinige Begleiterin

#18

Beitrag von Steffen » So 7. Jan 2018, 14:56

Muss doch kein Würger sein! Und selbst Würger kann man am "toten" Ring einhaken. Und es gibt auch noch Würger mit Zugbegrenzung (die ziehen sich zwar zu, würgen aber nicht). Oder eben ganz normale Halsbänder.

Aber wie du schon sagst, das muss jeder selbst wissen. Bedenke aber, dass Geschirre (gerade die "monströsen") nicht nur schei.... aussehen, sondern oftmals schlecht sitzen, irgendwo scheuern oder zu lose sind und den Hund in seiner Bewegung behindern.
Guck mal:
WernervonCroy hat geschrieben:
Bild
Der Bauchgurt "kreift" beim Rennen quasi in der Achsel, was die Vorhandaktion behindert.

Geschirre (gerade die von der Stange) sind meist nur für den Hundehalter gut und praktisch (warum eigentlich?), nicht aber für den Hund.
Steffen

Was sie über Dich sagen, sagt mehr über sie aus, als über Dich.

WernervonCroy
Beiträge: 550
Registriert: Sa 12. Nov 2011, 19:37
Familienstand: ledig
Wohnort: Thundorf

Re: Sena meine "neue" 4 beinige Begleiterin

#19

Beitrag von WernervonCroy » Do 18. Jan 2018, 08:58

So mal ein kleines Update zu Sally,

Sie frisst Frolic^^. Frolic ein bescheidenes Futter, aber das haut sie rein wie sonst was. Wir probieren weiter durch. Irgendein gutes muss sie doch mal fressen. Josera, Belcando und Bosch sind probepacks bestellt. Werde mich wohl doch mal ans barfen wagen. Tipps gerne willkommen. Hatte hier im Forum nicht soagr jemand barffleisch angeboten gehabt.....ich finde es nicht mehr. Blödes Alter, wenn man sich nur noch wenig merken kann.

Im Stall läuft es nach wie vor gut. Ich kann sie immer abrufen. Selbst bei Katzen und Hühnern. Gestern haben wir die Reithalle abgezogen, das hat ihr Spass gemacht. Sie ist neben dem Reitplatzplaner hergerannt.....geil.
Reitunterricht war ich auch mit Ihr dabei. doch sie bleibt ruhig.

Stall abmisten ist sie mittlerweile am liebsten im Kofferaum. Dort liegt sie ganz brav und selbst bei offenem Deckel war noch keine brenzlige Situation dabei. Mit anderen Hunde spielt sie gut. Leider durch ihre Grösse sind die Besi manchmal etwas .....hm, ok auf den Auffahrten zum Hof stehen überall Schilder freilaufender Hund, also rechtlich alles safe. Haftpflicht versichert ist sie auch. Selbst ich habe jetzt eine Haftpflichtversicherung. 25 jahre ohne gingen auch.

Bei dem Matschwetter schaut mein Auto natürlich aus, da kam mir in den Sinn einen Hundeanhänger zu kaufen. Falls da jemand was im Angebot hat oder Weiss, gerne Kommi oder PN.

So nun schaue ich, dass ich noch was zwischen die Kiemen bekomme und dann geht es auch "schon" los auf Arbeit^^ich mag das ausschlafen :kaffee:

Gruss Franky
Lebe dein Leben.
Meine Kleinanzeigen bei Ebay http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-best ... Id=4471126

Benutzeravatar
marceb
Administrator
Beiträge: 859
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 10:01
Familienstand: Single und Kuppelbudist/in
Wohnort: Neustadt in Holstein

Re: Sena meine "neue" 4 beinige Begleiterin

#20

Beitrag von marceb » Do 18. Jan 2018, 09:42

hast PN, wegen Futter

Antworten

Zurück zu „Haustiere“