Todesurteil ja oder nein ?

(wir werden nicht gebraten)
der elch oh schreck

Todesurteil ja oder nein ?

#1

Beitrag von der elch oh schreck » Di 16. Feb 2016, 23:06

Hallo die Überschrift klingt hart aber ist gerade leider meine Situation.
Heute Mittag wurde unser Hund angefahren, sie ist gestern 4 Monate alt geworden.
Es handelt sich um einen Mastin Leon , also gerade so um fast 30 kg und voll in der Wachstumsphase.

Sie hat nun einen relativ glatten Bruch etwa Mitte zwischen Achsel und Ellenbogengelenk ... wir haben nun erst mal 24 Stunden zu entscheiden ob OP Termin oder was der Tierarzt auch in den Raum gestellt hat ... einschläfern weil OP leider in der Wchstumsphase kein optimales Ergebniss ergeben kann.

Nun meine Frage hat jemand mit einer vergleichbaren Situation schon erfahrungen gemacht ?

Wie gesagt große Rasse ....

nen elch

Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 9386
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet

Re: Todesurteil ja oder nein ?

#2

Beitrag von Thomas/V. » Di 16. Feb 2016, 23:30

wenn es ein normaler Bruch ist, also keine komplizierte Trümmerfraktur oder sowas, würde ich denken, das das kein Problem sein sollte
wir hatten mal ne Katze, die wurde wahrscheinlich auch angefahren (wir waren nicht zuhause), die wollte der TA einschläfern
die hat sich jeden Verband abgerissen und 14 Tage auf dem Fensterbrett mit ihrem gewicht auf dem Bein gelegen und den Bruch so geschient
nach den 14 Tagen ist sie aufgestanden und wieder rumgelaufen als wäre nie was gewesen
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!

der elch oh schreck

Re: Todesurteil ja oder nein ?

#3

Beitrag von der elch oh schreck » Di 16. Feb 2016, 23:39

danke Thomas/V im wesentlichen benimmt Die kleine sich grad ähnlich also "Schonhaltung".
Aber hat wohl schon Schmerzen bzw will ja nicht in die Wohnung machen ... und heult daß ich weinen muß...

zumindest bestärkt mich Deine Aussage die Op zumindest zu versuchen.

nen elch

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15492
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Todesurteil ja oder nein ?

#4

Beitrag von Manfred » Di 16. Feb 2016, 23:47

Wenn es kein offener Bruch ist und relativ glatt, wieso nicht einfach Eingipsen?

centauri

Re: Todesurteil ja oder nein ?

#5

Beitrag von centauri » Di 16. Feb 2016, 23:49

Ich sehe das auch nicht so schlimm.
Das wird wieder!
Und letztendlich haste ja mal die Verantwortung übernommen.
Und das heißt eben auch mal mitleiden.
Und wenn das operativ gut gemacht wird werdert ihr noch viel schöne Zeiten haben.
Und das wiegt alles auf!

Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 9386
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet

Re: Todesurteil ja oder nein ?

#6

Beitrag von Thomas/V. » Di 16. Feb 2016, 23:53

na klar, Schmerzen wird sie haben, und Schonhaltung einnehmen
die Katze hat damals kaum gefressen (wir haben ihr Schlagsahne vor die Nase gestellt, damit sie überhaupt etwas Energie zu sich nimmt) und ist deswegen auch kaum aufs Klo gegangen
bei Hunden kann man ja Schmerzmittel verabreichen, sodaß sie wenigstens mal aufstehen und pinkeln können, aber ich würde sie nicht raus zerren, sondern ihr überlassen, ob sie aufsteht oder nicht, und wenn sie ins Haus pinkelt, na und? kann man wegwischen

(ich war mal 1 Woche im Krankenhaus, hatte mich in den Fuß gehackt bei meinem ersten selbst gefällten Baum, da war ich gar nicht auf dem Klo, nur gepinkelt in die Flasche, trotz 3 Mahlzeiten am Tag, erstaunlich, wie schnell sich der Körper auf solche Unfälle einstellt und umschaltet)
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!

der elch oh schreck

Re: Todesurteil ja oder nein ?

#7

Beitrag von der elch oh schreck » Di 16. Feb 2016, 23:57

@ Manfred
die Beinform lässt einen Gips nicht zu ...
ich schick dir ne PN mit nem Bild von der kleinen ...

nen elch

IngeE
Beiträge: 377
Registriert: Di 21. Mai 2013, 19:15
Wohnort: 500km nördlich vom Wendekreis des Steinbocks in Namibia

Re: Todesurteil ja oder nein ?

#8

Beitrag von IngeE » Mi 17. Feb 2016, 00:05

Was ist denn, wenn sie nicht operiert wird? So ein junger Haund kompensiert doch viel?
Wir Mecklenburger sagen immer : Dat treckt sick allens na den Lief. So übersetzt ungefähr - Das kommt schon hin.
Liebe Grüsse
Inge

der elch oh schreck

Re: Todesurteil ja oder nein ?

#9

Beitrag von der elch oh schreck » Mi 17. Feb 2016, 00:09

@ Thomas/V
he ob die nun reinmacht oder nicht, ist doch klar wird ohne zu meckern weggewischt darum gehts nicht.
@ Centauri klar versteh ich Deine Aussage , nur tu ich Ihr und auch uns einen Gefallen ?
Mein Kopf sagt : Einschläfern mein Herz sagt irgendwie bekommen wir das hin.

Darum habe ich die Frage überhaupt gestellt , um eventuell Erfolgsgeschichten wie Thomas seine Katze zu lesen ...

nen elch

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15492
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Todesurteil ja oder nein ?

#10

Beitrag von Manfred » Mi 17. Feb 2016, 00:11

Mit hoher Wahrscheinlichkeit würde sie es durch Schonung zusammenheilen lassen.
Aber sauberer und sicherer wird es wohl, wenn du das Geld für die OP in die Hand nimmst.

Antworten

Zurück zu „Haustiere“