Fukuoka Masanobu

Moderator: kraut_ruebe

Fukuoka Masanobu

Beitragvon Heiko am Mi 7. Dez 2011, 00:23

Ich würde mich freuen hier in diesem Thread einiges (Bücher, Filme, Links, etc...) zu Fukuoka Masanobu zusammenzufassen.

Zur Person:
Wikipedia: Fukuoka Masanobu
Google: Bilder, Videos

Seine Bücher:
Der große Weg hat kein Tor (The One-Straw Revolution)
Rückkehr zur Natur. Die Philosophie des natürlichen Anbaus
In Harmonie mit der Natur. Die Praxis des natürlichen Anbaus
Die Suche nach dem verlorenen Paradies. Natürliche Landwirtschaft als Ausweg aus der Krise

Links:
Webseite von Harry Korn: onestrawrevolution.net
Sein Hauptwerk ("Der große Weg hat kein Tor") ist in Deutschland leider nicht mehr erhältlich. Man bekommt es höchstens im Antiquariat zu astronomischen Preisen. Wer des englischen mächtig ist kann sich über einen Link auf dieser Seite dieses als pdf herunterladen. Über die Legalität kann ich nichts sagen. (Ist ja nur ein Link zu einem Link, ansonsten entfernen)

Interpretation:
Der meiner Meinung nach wichtigste Aspekt von Fukuokas Sicht ist das sogenannte Nichthandeln. Für den normalen Westler mitunter die größte Hürde beim Verstehen (s. Forum). Durch mein Studium der Sinologie und verschiedener Kampfkünste bin ich dem verstehen vielleicht ein bißchen näher und kann es versuchen zu erklären. Vereinfacht gesagt, es geht um die "Enthaltung eines gegen die Natur gerichteten Handelns" und nicht um ein faulenzen, etc... Das sogenannte Nichthandeln wird im chin. Wu wei genannt und entstammt der daoistischen Geisteslehre. Gefangen in der Dualität, das wir auch als Kausalität verstehen (Ursache-Wirkung-Prinzip), sind wir gezwungen im natürlichen Rytymus der Dinge mitzuschwimmen. Je mehr wir durch unnatürliche Verhaltensweisen uns davon wegbewegen, desto mehr wird es uns schaden. Speziell in den Kampfkünsten spricht man davon "wie Wasser zu sein". Dieses enthält die Quintessenz des Strebens. Im chin. dao und im jap. do genannt, lehrt der "Weg" in Form von Blumen stecken, malen, dichten aber auch dem (nicht)kämpfen genau dieses, dem eins werden mit dem Handeln.

Das Prinzip aller Dinge ist das Wasser,
denn Wasser ist alles
und ins Wasser
kehrt alles zurück.

Thales von Milet

In den Momenten wenn wir von Intuition sprechen und danach handeln, sind wir in genau diesem Zustand des natürlichen Handelns. Wir haben das "Denken" abgeschaltet und einfach nur gehandelt. Sollten die wenigen Momente der Intuition zu unserem stetigen Handeln werden, kann man von Erleuchtung sprechen. Nicht mehr und nicht weniger.
Die vollends aufgeklärte Welt erstrahlt im Zeichen triumphierenden Unheils.
Benutzeravatar
Heiko
 
Beiträge: 580
Registriert: Fr 18. Mär 2011, 15:46


Re: Fukuoka Masanobu

Beitragvon mathisa am Mi 7. Dez 2011, 16:35

Eine Freundin von mir ist Buddhistin und hat mir mal das Wu Wei Prinzip erklärt und irgendwie erinnere ich mich seit ihrer Erzählung oft an dieses Prinzip. Es ist daher gerade lustig für mich hier davon zu lesen :)
Ich glaube ich möchte gerne mal ein Buch von Herrn Fukuoka Masanobu lesen. Ich hab jetzt seinen wikipedia Eintrag gelesen und finde das alles mehr als faszinierend. Eine spannende Persönlichkeit!
Benutzeravatar
mathisa
 


Re: Fukuoka Masanobu

Beitragvon AnamPrema am Mi 7. Dez 2011, 19:01

es geht um die "Enthaltung eines gegen die Natur gerichteten Handelns" und nicht um ein faulenzen, etc...


Wie kommst Du eigentlich auf faulenzen? :hmm:
Ein für andere offen-sichtliches "Nichtstun"
hat m.E. noch nichts mit Faulenzen zu tun,
sondern ist einfach nur
Nichts tun.

AnamPrema

PS: Ich habe 3 englische Bücher als
pdf - wer möchte bitte PN.
Benutzeravatar
AnamPrema
 


Re: Fukuoka Masanobu

Beitragvon stevo12 am Mi 7. Dez 2011, 23:04

hi
heiko, meinst du der mensch hat zuviel hirn?
wie ist es mit den tieren in der natur, sind die alle erleuchtet?
Dualität und Kausalität halte ich für 2 verschiedene dinge.
vg
"Ich kann aufstehen,mich hinlegen und sterben, wann immer ich will." Paul Bedel
Benutzeravatar
stevo12
 
Beiträge: 852
Registriert: Do 6. Jan 2011, 12:35
Wohnort: mdeu


Re: Fukuoka Masanobu

Beitragvon Heiko am Mi 7. Dez 2011, 23:42

@AnamPrema
Durch abschreiben. War ein Vorwurf im Forum.

@Stevo
Auch wenn es unhöflich scheinen mag, deine Fragen mußt du selber beantworten. Es gibt einfach Erfahrungen die man mit dem analytischem Denken nicht erreicht und auch nicht erklärend weiterreichen kann.
Hier kommt das Wasser wieder ins Spiel. Wenn man danach greift kann man es nicht fassen. :)
Die vollends aufgeklärte Welt erstrahlt im Zeichen triumphierenden Unheils.
Benutzeravatar
Heiko
 
Beiträge: 580
Registriert: Fr 18. Mär 2011, 15:46


Re: Fukuoka Masanobu

Beitragvon ina maka am Do 8. Dez 2011, 13:16

hallo!

stevo12 hat geschrieben:heiko, meinst du der mensch hat zuviel hirn?


Ohne Zweifel.
Und er soll sich durch richtiges Denken von eben diesem befreien...... :pfeif:

Abgesehen davon: hab grad einen interessanten Artikel über das Bauchhirn gelesen - und dass wir hier, in der Zivilisation, leider viel zu wenig auf unsere Intuitionen hören - denn die haben meistens recht und können viel schneller Schlüsse ziehen als der Intellekt.
Schwer ist meiner Erfahrung nach nur, die "echte Intuition" auch zu hören bzw. sie von verirrten (verwirrten) abschweifenden Gedankenfetzen zu unterscheiden.

Sind aber alles nur meine Erkenntenisse, sorry - weiß nicht, wie weit das mit Fukuoka zu tun hat! ;) :flag:

liebe Grüße!
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE
Benutzeravatar
ina maka
 
Beiträge: 10160
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ
Familienstand: verheiratet


Re: Fukuoka Masanobu

Beitragvon guenther am Fr 9. Dez 2011, 14:26

Schwer ist meiner Erfahrung nach nur, die "echte Intuition" auch zu hören bzw. sie von verirrten (verwirrten) abschweifenden Gedankenfetzen zu unterscheiden.


solange "du" etwas unterscheiden musst,ists keine intuition.
bei intuition stellen sich keine fragen mehr. :daumen:

soweit lehn ich mich mal aus dem fenster :haha: :haha:

lg. guenther
Benutzeravatar
guenther
 
Beiträge: 692
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:34
Wohnort: SW-england


Re: Fukuoka Masanobu

Beitragvon ina maka am Sa 10. Dez 2011, 10:25

hallo!

@guenther: pass nur auf, dass du nicht aus dem Fenster fällst...

Obwohl? Vielleicht ist das ja auch ein erhellendes Erlebnis?? :pft:

Nicht alles, was du empfindest/tust, ohne dafür eine Erklärung des Verstandes zu haben, ist gleich "Intuition" - oder?

wär doch echt zuuu einfach dann :aeh: :flag:

(es wird meiner Erfahrung nach sehr oft etwas für Intuition gehalten, was gar keine ist, "völlig ohne Zweifel, na sicher, das ist Intuition" - so hatte ich es gemeint

Ich selber weiß nicht, ob ich sowas schon erleben durfte - es gab ein paar Momente in meinem Leben, wo ich glaube :haha: , es wäre sowas gewesen...
Aber ich bin leider erst danach draufgekommen, dass ich diesmal auf mein unbestimmtes Gefühl hätte hören sollen -

liebe Grüße!
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE
Benutzeravatar
ina maka
 
Beiträge: 10160
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ
Familienstand: verheiratet


Re: Fukuoka Masanobu

Beitragvon AnamPrema am Sa 10. Dez 2011, 21:48

Ich möchte Günther zustimmen,
wenn Du einige Zeit vollkommen auf Deine Intuition, Dein Herz, Deine innere Stimme, ...
hörst und auch danach handelst,
dann WEISST Du was direkt von oben/aus Dir/... kommt
und was Deinen Gedanken entspringt.

Es ist genau wie mit anderen Dingen,
wenn Du irgendetwas sicher weisst,
dann gibts kein Wenn und Aber mehr.

AnamPrema
Benutzeravatar
AnamPrema
 


Re: Fukuoka Masanobu

Beitragvon guenther am Sa 10. Dez 2011, 22:32

wenn Du irgendetwas sicher weisst,
dann gibts kein Wenn und Aber mehr.


nur stellt sich die frage, wenn du irgendwas sicher weisst, wozu dann inuition? :hmm: :haha:

lg. guenther
Benutzeravatar
guenther
 
Beiträge: 692
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:34
Wohnort: SW-england


Nächste

Zurück zu Grundlagen, Definitionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast