Fukuoka Masanobu

Moderator: kraut_ruebe

Re: Fukuoka Masanobu

Beitragvon Sonne am So 8. Sep 2019, 23:46

DieterB hat geschrieben: Die westliche Idee eines allmaechtigen Schoepfers, der sich ausserhalb seiner Schoepfung befindet


Ich würde das natürlich niemals als Idee bezeichnen, aber wenn überhaupt, dann nicht westlich...sondern Naher und Mittlerer Osten.
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31
Benutzeravatar
Sonne
 
Beiträge: 1521
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57


Re: Fukuoka Masanobu

Beitragvon Sonne am Mo 9. Sep 2019, 08:49

holzgaser hat geschrieben:
Eines habe ich gelernt, Bücher zu lesen und meinen, man hat es verstanden ist die eine Sache, Bücher zu lesen und das geschriebene umzusetzen ist die andere Sache.

Das erfolgreichste ist es, Bücher zu lesen und praktisch umzusetzen um zu lernen was der Autor, hier FM, gemeint hat. Erst nach beim Umsetzen des geschriebenen kann man erkennen, was in den geschriebenen Wörtern steckt und sich ein Urteil bilden.


Dazu passt vielleicht, was ich kürzlich bei Mollison gelesen habe:

"Um Permakultur betreiben zu können, müssen wir eine geistige Wende vollziehen und begreifen, dass wir unser Wissen aktiv werden lassen können. Wir müssen vom beobachtenden, passiven Denken zu aktivem, schöpferische Denken kommen."

Quelle: Bill Mollison - Permakultur konkret
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31
Benutzeravatar
Sonne
 
Beiträge: 1521
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57


Vorherige

Zurück zu Grundlagen, Definitionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast