Versuch M1: Beweidungsdauer und Wiederaufwuchs

Moderator: kraut_ruebe

Re: Versuch M1: Beweidungsdauer und Wiederaufwuchs

Beitragvon Thomas/V. am Fr 29. Jul 2016, 09:04

Rohana hat geschrieben:Solange der Ampfer noch jung und die Blätter einigermassen klein sind wird er angeblich gefressen. Kannst du das bestätigen?


Im Frühjahr fressen die Kaninchen die ersten Blätter ganz gern mit, wenn das andere Zeug noch nicht so weit ist.
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!
Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 9393
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet


Re: Versuch M1: Beweidungsdauer und Wiederaufwuchs

Beitragvon Manfred am Do 4. Aug 2016, 20:35

Wieder eine Woche später:
(im ersten Bild oben links der Hochwasser-Bereich, der noch immer etwas nachhängt)

Bild

Bild

Zum Vergleich die direkt angrenzende Mahdfläche mit Schnitt am 22.06.2016 (Ende der Beweidung auf der Versuchsfläche am 11.07.).
Bild
Benutzeravatar
Manfred
 
Beiträge: 14951
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig


Re: Versuch M1: Beweidungsdauer und Wiederaufwuchs

Beitragvon Manfred am Sa 13. Aug 2016, 02:54

Bilder vom 12.08.2016

An den besseren Stellen könnte bald wieder beweidet werden:
Bild

An den schwächeren Stellen lässt der Aufwuchs noch zu wünschen übrig:
Bild
Benutzeravatar
Manfred
 
Beiträge: 14951
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig


Re: Versuch M1: Beweidungsdauer und Wiederaufwuchs

Beitragvon Manfred am Fr 19. Aug 2016, 11:38

Bilder vom 19.08.2016

bessere Stelle:
Bild

schwächere Stelle:
Bild[/quote]
Benutzeravatar
Manfred
 
Beiträge: 14951
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig


Re: Versuch M1: Beweidungsdauer und Wiederaufwuchs

Beitragvon Manfred am Di 30. Aug 2016, 14:57

Gerade den dritten Durchgang abgeschlossen. 2 Tage mit 16,1 GV.
Zwischenzeitlich war eine einzelne Kuh für 4 oder 5 Tage drauf.

Gesamt:
(15,2 x 2 + 15,1 x 4 + 1 x 4 + 16,1 x 2) / 365 / 0,26 = 1,39 GV / ha
Benutzeravatar
Manfred
 
Beiträge: 14951
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig


Re: Versuch M1: Beweidungsdauer und Wiederaufwuchs

Beitragvon Manfred am Mi 23. Nov 2016, 16:56

Manfred hat geschrieben:08.09.2015:
...
An dieser Stelle lagen die belaubten Äste eines Baums, den ich vor ein paar Wochen vom Zaun sägen musste.
Ich lasse die Äste wenn es geht liegen, weil sie das Laub und die Rinder frischer Zweige gerne fressen.
Da es gestern geregnet hat, war der Lehm gleich wieder schmierig und entsprechend sieht diese für die Rinder attraktive Stelle aus.

Bild



Ein Bild dieser Stelle von heute. Ich denke man kann gut erkennen, wie sich die kurze, intensive Belastung auf die Vegetation ausgewirkt hat.

Bild
Benutzeravatar
Manfred
 
Beiträge: 14951
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig


Re: Versuch M1: Beweidungsdauer und Wiederaufwuchs

Beitragvon Manfred am Fr 4. Mai 2018, 21:56

Dort setze ich die Dokumentation fort:
https://www.regenerative-landwirtschaft ... 9&start=10
Benutzeravatar
Manfred
 
Beiträge: 14951
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig


Vorherige

Zurück zu Ganzheitliches Management (Holistic Management nach Allan Savory)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast