Ganzheitlich geplante Beweidung - die Theorie

Moderator: kraut_ruebe

Re: Ganzheitlich geplante Beweidung - die Theorie

Beitragvon Tausch am Di 31. Okt 2017, 18:56

Danke! Und ja, hatte Frith's Artikel zu schnell gelesen.
Benutzeravatar
Tausch
 
Beiträge: 34
Registriert: So 23. Feb 2014, 21:25


Re: Ganzheitlich geplante Beweidung - die Theorie

Beitragvon Gruenland am Mo 19. Mär 2018, 08:54

Passt zwar nicht 100% dazu.
Aber doch interessant.
Wiese oder Weide in Deutschland:
https://www.youtube.com/watch?v=aLodzmiw27w
Benutzeravatar
Gruenland
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 27. Feb 2018, 10:44
Wohnort: Ostalb


Re: Ganzheitlich geplante Beweidung - die Theorie

Beitragvon Fred am Do 17. Mai 2018, 22:03

Gruenland hat geschrieben:Wiese oder Weide in Deutschland:
https://www.youtube.com/watch?v=aLodzmiw27w


Das ist ja mehr die Anschauungsweise der allgemeinen Landwirtschaftslehre.
Interessant die Aussage, gegen Ende, daß für Weidemilch die Verbraucher den Ertragseinbruch aufgrund Tierbewegungen durch einen Mehrpreis ausgleichen müssten. Die Mehrzahl solcher Projekte jedoch daran kranken, daß der Handel diesen Preisaufschlag aber gerne selbst einstreicht und er nicht beim Produzenten ankommt.
Beim Nachschlagen von Portionsweide in der dt. Wikipedia ist mir aufgefallen, daß diese Allan Savory und ganzheitliches Weidemanagment nicht zu kennen scheint.
Nichts bei Weide, nur bei Pasoralismus versteckt er sich als Quellenangabe.
Benutzeravatar
Fred
 
Beiträge: 776
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 02:04


Vorherige

Zurück zu Ganzheitliches Management (Holistic Management nach Allan Savory)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast