Mit Permakultur Geld verdienen

Moderator: kraut_ruebe

Dennis_MSiW
Beiträge: 26
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 21:31
Familienstand: ledig
Wohnort: Duisburg

Mit Permakultur Geld verdienen

#1

Beitrag von Dennis_MSiW » Mi 11. Apr 2018, 11:50

Hallo zusammen

Im Nachbarthread "Permakultur-Akademie"

viewtopic.php?f=112&t=18228

kam die Frage auf, wer von Permakultur leben kann (und was man dafür machen muss :) ) Es kam nämlich dazu der Verdacht auf, dass (jedenfalls in Deutschland) nur diejenigen etwas mit PK verdienen, die Kurse anbieten. Einige hier haben ja ein Zertifikat, soweit ich das bisher vertsanden habe, nutzt das aber niemand hauptberuflich (stimmt das?)

Daher die Frage an alle: Kennt ihr jemanden, der hauptberuflich PK-Designer ist? Wer sind die Kunden/die Auftraggeber? Wo sind die Einsatzgebiete? Waren die PK-Designer vorher schon GaLa-Bauer, Gärtner oder Landwirte?

Besonders würde mich ja interessieren, wie man mit Permakultur in der Entwicklungszusammenarbeit/Entwicklungspolitik oder meinetwegen auch nur in der heimischen Stadtentwicklung Geld verdienen kann. Wer da also mal was von Organisationen, Firmen, Projekten usw gehört hat, die so etwas machen, nur heraus damit.

Liebe Grüße
Dennis

Südwind
Beiträge: 378
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 11:55

Re: Mit Permakultur Geld verdienen

#2

Beitrag von Südwind » Mi 11. Apr 2018, 13:34

Hallo Dennis,
Ich hatte mal einen Bekannten, ich habe ihn leider mittlerweile aus den Augen verloren, der hatte in der Richtung etwas versucht. Leider hat es nicht so geklappt, oder vielleicht mittlerweile doch, ich würde es ihm wünschen. Er hatte hier in Deutschland Permakulturkurse gemacht und auch Qualifikationsnachweise erworben. Damit ist er dann ins Ausland gegangen für ein größeres Regierungsprojekt, ständig hieß es, das Projekt würde nun endlich starten und er somit zum Einsatz kommen, aber es wurde immer wieder verschoben. Die Bürokratie dort muss zum davonlaufen gewesen sein obwohl er die örtliche Sprache absolut beherrschte rannte er immer gegen Mauern und wurde vertröstet, er hing wahnsinnig lange in der Luft. Ob es irgendwann ein Happy End für ihn in diesem beruflichen Bereich und/oder Land gab, weiß ich nicht.
Klingt nicht aufmunternd, ich weiß, zumal das jemand war, der sich sehr gut verkaufen konnte. Ist aber leider die einzige Erfahrung in meinem Bekanntenkreis in Sachen Leben von Permakultur, von der ich berichten kann. Würde dir lieber etwas positivere schreiben, aber vielleicht kann das ja jemand anderes.
Viele Grüße,
Südwind

Dennis_MSiW
Beiträge: 26
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 21:31
Familienstand: ledig
Wohnort: Duisburg

Re: Mit Permakultur Geld verdienen

#3

Beitrag von Dennis_MSiW » Mi 11. Apr 2018, 21:51

Haha, danke Südwind. Auch traurige Nachrichten sind gern gesehen, solange sie wahr sind. Wie lange ist das ungefähr her mit deinem Bekannten?

Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1852
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich

Re: Mit Permakultur Geld verdienen

#4

Beitrag von Hildegard » Mi 11. Apr 2018, 23:57

Bevor du als Neueinsteiger mit Permakultur gleich Geld verdienen möchtest, würde ich meinen, dass vorher viel Praxis vonnöten wäre. Siehe mal bei Bernhard Gruber. Auch Sepp Holzer hat zuerst praktisch probiert, bevor er mit seinen Erkenntnissen unter die Leute ging.
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)

Südwind
Beiträge: 378
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 11:55

Re: Mit Permakultur Geld verdienen

#5

Beitrag von Südwind » Do 12. Apr 2018, 17:03

Das letzte Mal hörte ich von ihm vor drei Jahren.
Ich finde es nicht ungeschickt, sich erstmal über die Perspektiven zu erkundigen, bevor man einen Weg einschlägt. Das praktische Erfahrung von Nöten sein wird, ist klar.
Viele Grüße,
Südwind

Benutzeravatar
Ambiorix
Beiträge: 12
Registriert: Di 13. Mär 2018, 12:54
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Eupen

Re: Mit Permakultur Geld verdienen

#6

Beitrag von Ambiorix » Di 17. Apr 2018, 05:38

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man problemlos von PK leben kann.
Bei den beiden PK-Basiskursen, die ich belegt habe, war es für die Kursleiter sogar nur eines von mehreren Standbeinen.
Oft sind diese Leute in Gemeinnützigen Organisationen angestellt und machen zusätzlich zu PK-Design pädagogische Sachen, wie z.B. Schülern die Natur wieder näher zu bringen.

Fred
Beiträge: 832
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 02:04

Re: Mit Permakultur Geld verdienen

#7

Beitrag von Fred » So 22. Apr 2018, 15:33

Womit willst du Geld verdienen?
- Als Permakultur Berater/Designer oder
- Mit den Produkten deines Permakulturprojektes?

der.Lhagpa
Beiträge: 1683
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 10:34
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: am See

Re: Mit Permakultur Geld verdienen

#8

Beitrag von der.Lhagpa » Mo 23. Apr 2018, 17:37

Kein Ding. Ein Josef im Alpenland macht es vor. Ein wenig Anfangsinvestitionen müsen wohl sein. (Crowdfunding?) Bagger, Seen anlegen. Ein paar exotische Pfanzen setzen, freuen wenn es erstmal klappt.
Das Ganze nennst Du "Maiersche Permakultur" und erzählst Besuchern (gegen Obulus -380Eus per Führung) wie du es gemacht hast.
Schwupps -schon hast Du Geld verdient.

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1789
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Mit Permakultur Geld verdienen

#9

Beitrag von Sonne » Mo 23. Apr 2018, 20:56

der.Lhagpa hat geschrieben:und erzählst Besuchern (gegen Obulus -380Eus per Führung) wie du es gemacht hast.
Schwupps -schon hast Du Geld verdient.
Jo...ich hätte auch gerne furchtbar gerne mit meinem Mann zusammen den Krameterhof vom Sepp Holzer angeguckt.

Die Führung liegt da bei 120€...pro Person versteht sich.
Für uns beide also 240€ + Anreise & Übernachtung.

Mein Mann hat mir da nur einen imaginären Vogel gezeigt :pfeif: ...und ich glaube, das war der Punkt, an dem er mit Sepp Holzer nicht mehr viel anfangen konnte und
er ihm unsympathisch wurde.

Naja...ich hätt's trotzdem gerne gesehen...aber ich muß mir halt mein eigenes Paradies schaffen.

Ich finde leider generell vieles sehr überteuert auf diesem Sektor.
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Fred
Beiträge: 832
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 02:04

Re: Mit Permakultur Geld verdienen

#10

Beitrag von Fred » Mi 25. Apr 2018, 00:42

Sonne hat geschrieben: o...ich hätte auch gerne furchtbar gerne mit meinem Mann zusammen den Krameterhof vom Sepp Holzer angeguckt.
Die Führung liegt da bei 120€...pro Person versteht sich.
Für uns beide also 240€ + Anreise & Übernachtung.
Mein Mann hat mir da nur einen imaginären Vogel gezeigt :pfeif: ...
Du kannst deinen Mann beruhigen, das Geld fliesst zu 80% gleich wieder zurück an den Staat Österreich.
So hoch wurde der Krameterhof besteuert, nachdem Sepp Holzer die ganzen Prozesse gewonnen hat -und so nicht tot zu kriegen war,
indem seine ganze Flächen als "Gärtnerische Nutzung" umgewiedmet wurden, und mit dieser kleinen
"Neubewertung" die Grundsteuer gleich mal verzehnfacht haben.

Antworten

Zurück zu „Permakultur (Permaculture)“