Key-Hole Beet effektive beplanzung ?

Moderator: kraut_ruebe

Antworten
Nodex
Beiträge: 1
Registriert: Fr 15. Mai 2020, 20:19

Key-Hole Beet effektive beplanzung ?

#1

Beitrag von Nodex » Fr 15. Mai 2020, 20:23

Schönen guten Tag Liebe Gartenfreude,

Unzwar habe ich letzte Woche ein schöne Key-hole Beet aus alten Dachziegeln gebaut.
In Sachen Garten und Permakultur bin ich noch absoluter Neuling daher würde ich gern wissen was ihr so pflanzen würdet und warum :)

danke schon einmal im voraus und ein wundervolles Wochenende !

Gruß

René

Benutzeravatar
kraut_ruebe
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 10364
Registriert: Di 3. Aug 2010, 09:48
Wohnort: Klimazone 7b - pannonisches angrenzend an illyrisches Klima

Re: Key-Hole Beet effektive beplanzung ?

#2

Beitrag von kraut_ruebe » Fr 15. Mai 2020, 22:15

Die Grundidee des Keyhole-Beetes (Schlüssellochgartens oder african style raised bed) ist es, Gießwasser zu sparen und zeitgleich Nährstoffe durch Kompostierbares während der Kulturdauer zuzuführen. Schließt also jetzt nicht irgendwas Bestimmtes aus, bloß Kräuter, die kargen Boden ohne Düngung wollen müssen da nicht unbedingt hin.

Reinsetzen kannst Du da im Prinzip alles an Gemüse, was Du brauchst, mit dem Sonne/Schattenangebot zurechtkommt und in Deiner Region wächst. Je nachdem, welche Erde Du aufgeschüttet hast, kannst du die Pflanzenauswahl treffen, zB magere Erde, die auf die mittige Nährstoffzufuhr dringend angewiesen ist, wär ein Platz für Schwachzehrer wohingegen komposthaltige Erde der ideale Platz für Starkzehrer wäre.
wenn du denkst, abenteuer sind gefährlich, dann versuchs mal mit routine. die ist tödlich. (coelho)

Antworten

Zurück zu „Permakultur (Permaculture)“