Pilze 2019

(Sammeln, Bestimmen, Anbau etc.)
Doris L.
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1303
Registriert: Di 11. Sep 2018, 19:04

Re: Pilze 2019

#21

Beitrag von Doris L. » So 1. Sep 2019, 13:15

Weder heute, noch vorgestern fand ich Pilze, ausgenommen heute einen Riesenbovist. Röhrlinge wären mir lieber.

Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 3886
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Pilze 2019

#22

Beitrag von Rohana » Sa 14. Sep 2019, 11:11

Steinpilze waren vor 2 Wochen en masse hier, jetzt gab es zwar wieder Regen aber bei zu wenig Temperatur. Ich hoffe auf einen schönen Altweibersommer und den ein oder anderen Schauer, damit da noch was geht...
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

Doris L.
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1303
Registriert: Di 11. Sep 2018, 19:04

Re: Pilze 2019

#23

Beitrag von Doris L. » Fr 20. Sep 2019, 13:13

Heute fand ich 4 kleine Steinpilze, 3 davon stark abgefressen. Aber Madenfrei. Ob es sich lohnt 10 km mit dem Rad zur besseren Pilzstelle zu fahren ? Außer den vieren waren keine anderen Pilze zu sehen, der Bach ist immer noch trocken. Montag soll es regnen.

Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1703
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich

Re: Pilze 2019

#24

Beitrag von Hildegard » Fr 20. Sep 2019, 21:13

Im Moment haben wir eine " Parasolinvasion"...d.h. von allen Seiten "laufen sie mir zu",. :) und fahre ich mal selber auf einer Seitenstrasse durch den Wald, dann "blenden" sie mich auch vom Waldrand aus. :lol: für ausgedehnte Suchaktionen..wie ich sie vor Jahrzehnten zum Relaxen nach der Arbeit noch erfolgreich absolvierte -heute nennt man das "Walden"... fehlt mir leider jetzt die Zeit. Aber es gibt etliche Pilzsucher, die mir ihren Überschuss gerne überlassen, wenn sie ihnen schon "zum Hals raushängen". Ich trockne sie dann und mach Pulver draus, wenn wir schon genug davon verspeist haben.
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)

Benutzeravatar
Brunnenwasser
Moderator
Beiträge: 732
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single
Kontaktdaten:

Re: Pilze 2019

#25

Beitrag von Brunnenwasser » So 27. Okt 2019, 12:08

Gestern war ein sonniger Tag, also ab in die Pilze:

Pilzernte_2019.jpg
Pilzernte_2019.jpg (98.53 KiB) 240 mal betrachtet
Die Ausbeute an Maronen und Steinpilze hat sich gelohnt.
Gruß Brunnenwasser

www.brunnen-forum.de

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 779
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Pilze 2019

#26

Beitrag von Teetrinkerin » Mo 28. Okt 2019, 19:53

Mein Mann kam ganz unerwartet mit einem Korb Pilze heim. Er und sein Kollege haben Maronenröhrlinge und ein paar wenige Steinpilze gesammelt. Leider war es heute regnerisch, entsprechend nass und glitschig waren die Pilze. Ich habe sie jetzt auf ein Blech mit Geschirrtuch gelegt und in die Speisekammer gestellt. Da ich schon mitten in den Vorbereitungen fürs heutige Essen war, konnte ich nur einen kleinen Teil darin verarbeiten. Morgen gibt es dann Pilzpfanne.

Ich würde so gerne mehr über Pilze wissen (kenne nur Maronenröhrlinge, Steinpilze und Parasol), aber ich kenne leider niemanden, der mir das zeigen kann.

@Brunnenwasser,
tolle Ausbeute!

Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 3886
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Pilze 2019

#27

Beitrag von Rohana » Mo 28. Okt 2019, 20:20

Ich sammle auch nur Schwammpilze weil ich mit den Lamelligen bisher wenig Erfahrung hab und hier vor Ort auch keine Anleitung. Allerdings hab ich als Kind mit Begeisterung die Pilzbücher meiner Mama "aufgesaugt" und versuche hin und wieder Pilze zu bestimmen, oft mit Erfolg - dabei mag ich am liebsten die, die gar nicht so typisch nach Pilz aussehen. Neueste Funde z.B. die Gemeine Hundsrute (sah aus wie eine nasse Zigarette), Gewimperter Erdstern, Habichtspilz...
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

Benutzeravatar
si001
Beiträge: 3682
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Pilze 2019

#28

Beitrag von si001 » Mo 28. Okt 2019, 20:30

Meine Schwiegermutter und meine Schwägerin haben sich am Samstag am Pantherpilz versucht. War nicht so gut. Beide liegen auf der Intensivstation. Schwägerin haben sie am Sonntag Vormittag aus dem künstlichen Koma zurückholen können. Schwiemu reagierte beim Versuch sie zurück zu holen nicht, worauf sie sie wieder ins Koma zurück geschickt haben. Mal sehen wie das weiter geht.
Liebe Grüße, si001!
-----------------------
NEU: https://miteigenenhaenden.wordpress.com/

Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 3886
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Pilze 2019

#29

Beitrag von Rohana » Mo 28. Okt 2019, 21:09

si001 hat geschrieben:
Mo 28. Okt 2019, 20:30
Meine Schwiegermutter und meine Schwägerin haben sich am Samstag am Pantherpilz versucht.
Warum?! :ohoh:
Gute Besserung!
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1675
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Pilze 2019

#30

Beitrag von Sonne » Mo 28. Okt 2019, 21:22

Oh...Si001

...ich musste jetzt erst mal nach Pantherpilz googeln.

Aber klingt nicht gut. :eek:

Ich wünsche dir - und ihnen - dass sie doch beide bald auf dem Weg der Besserung sind.
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Antworten

Zurück zu „Pilze“